Patrick Robinson Codename Viper

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(2)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Codename Viper“ von Patrick Robinson

Der weltweite Kampf um die letzten Energiereserven ist entbrannt ... Das Jahr 2010: Um dringend benötigte Erdölressourcen für sich zu gewinnen, schmiedet Russland finstere Pläne. Es überzeugt Argentinien davon, einen weiteren Krieg gegen England zu führen, um die Förderung der neu entdeckten Ölquellen auf den Falklandinseln gemeinsam zu betreiben. Die USA können dabei natürlich nicht nur zuschauen, Admiral Morgan sieht seine Stunde gekommen. Der Wettlauf der Großmächte um Erdöl beginnt. Ein packender, realistischer und extrem spannender Technothriller von präzisem militärtechnischem Sachverstand.

Interessanter Ansatz. Gewohnt gut.

— Abendleser
Abendleser

Stöbern in Krimi & Thriller

Harte Landung

Spannend, authentisch, fesselnd: Patsy kämpft nicht nur um Gerechtigkeit, sondern auch um sich selbst.

Yeirah

Wildeule

wieder ein wunderbar gelungener, spannender Krimi

Rebecca1120

Spectrum

Fantastischer Thriller. Sehr spannend. Macht definitiv Lust auf mehr.

sechmet

Grandhotel Angst

Ein fesselnd dramatischer, mystischer Psychothriller !

Lanna

Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

Eine Mischung zwischen Thriller und Drama, die mich trotz des unerwarteten Endes nicht gänzlich überzeugen konnte.

catly

Die sieben Farben des Blutes

Anfangs sehr gut, sich dann aber in zu vielen anderen Nebensächlichkeiten verlierend.

ginnykatze

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Codename Viper" von Patrick Robinson

    Codename Viper
    quadrupes

    quadrupes

    07. November 2009 um 11:42

    In seinem mittlerweile 9. Roman rund um den US-Admiral und nationalen Sicherheitsberater a.D. Arnold Morgan und "sein" Team, die Spezialkräfte der Navy-SEALS, entwirft Patrick Robinson ein fiktives Szenario, in dem Argentinien mit Hilfe Russlands die Falklandinseln von Großbritannien zurückerobert, um eigene Gebietsansprüche zu sichern und vor allem an die dort lagernden Öl- und Gasvorkommen zu gelangen. Aufgrund dessen und um sich noch auf den Inseln befindliche britische Spezialkräfte zu retten, beschließen die Vereinigten Staaten von Amerika, die Situation durch einen höchst riskanten Einsatz der Navy-SEALS zu beruhigen. Wie gewohnt wird dieses Buch vor allem jene Leser ansprechen, denen eine detaillierte und präzise Beschreibung militärischer Planung und Taktik zusagt. Inwiefern sich die Geschichte in der Realität wirklich so zutragen könnte, bleibt offen und sollte im Zweifel als schriftstellerische Freiheit angesehen werden. Für all diejenigen, die schon mehrere Werke Robinsons gelesen haben, ist es besonders interessant mitzuverfolgen, wie sich altbekannte, in der Handlung wiederauftauchende Charaktere aus früheren Romanen desselben Autors weiterentwickelt haben. Insgesamt gesehen wird man mit sehr guter Unterhaltung belohnt, auch wenn eine Vielzahl von Personen und Schauplätzen das knapp 500 Seiten dicke Buch teilweise etwas überfrachtet wirken lassen.

    Mehr