Neuer Beitrag

KimSlr

vor 2 Monaten

(0)

Diese Rezension ist zuerst auf meinem Blog erschienen.

Ich hatte schon viel über Patrick Rothfuss gehört und als ich mich nach einem neuen Hörbuch umgeschaut habe musste es dieses hier werden. Es ist der erste Teil eines fantastischen Fantasy Abenteuers.
Die Welt in der das Buch ist sehr interessant und, abgesehen von der Universität und ein paar anderen Dingen die passieren, dem Mittelalter das wir kennen sehr ähnlich. Das Interessante jedoch ist, was man an der Universität lernen kann. Nicht-Universitätler nennen es Zauberei, aber aus der Sicht der Schüler und Lehrer wird es eher wie Wissenschaft dargestellt, wenn auch eine Wissenschaft die auch für mich nach Magie aussieht.
In dem Buch gibt es zwei Handlungsstrenge, die Rahmenhandlung in der der Protagonist seine Lebensgeschichte erzählt und die Haupthandlung, eben diese Lebensgeschichte. Da unsere Held seine Geschichte selbst erzählt ist es ziemlich anders als das, was ich sonst so lese. Kvothes' Erzählung ist zum Teil nicht sehr verläslich, aber sehr detailreich und interessant. Seine Erzählung hält den Leser gebannt und man erfährt viel über diese Welt, auch wenn nicht alles wichtig für die Handlung ist. 
Wo die Haupthandlung hinführen soll weiß ich bis jetzt noch nicht so genau, aber um ehrlich zu sein stört mich das überhaupt nicht. Man begleitet Kvothe durch seine Kindheit und Jugend, bis zu dem Punkt als er ungefähr 15 oder 16 Jahre alt war. Es ist zwar offensichtlich, dass noch einige wichtige Dinge passieren müssen bis wir im 'Jetzt' ankommen und Kvothe der ist der seine Geschichte erzählt, trotzdem folgen wir im Moment einfach einem Jungen durch seine Leben, ohne genaues Ziel. Aber wie gesagt, es gefällt mir einfach sehr gut und ich wollte gar nicht aufhören die Geschichte zu hören.
Sowohl das Timing, als auch der Schreibstil sind perfekt für die Geschichte und haben mich gefesselt.
Da wir Kvothe durch seine Kindheit und Jugend begleiten sehen wir auch eine große Charakterentwicklung bei ihm, gleichzeitig lernen wir ihn als erwachsenen Mann kennen. Das macht nur noch mehr Lust darauf die Serie weiter zu lesen um zu sehen wie seine Entwicklung weiter verläuft.
Alles in Allem hat mir das Buch super gefallen und ich habe ihm 5 Sterne gegeben.

Autor: Patrick Rothfuss
Buch: Der Name des Windes
Neuer Beitrag