Patrick Süskind Das Parfum

(44)

Lovelybooks Bewertung

  • 47 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(22)
(14)
(6)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Das Parfum“ von Patrick Süskind

Im achtzehnten Jahrhundert lebte in Frankreich ein Mann, der zu den genialsten und abscheulichsten Gestalten dieser an genialen und abscheulichen Gestalten nicht armen Epoche gehörte. Seine Geschichte soll hier erzählt werden.

Wunderbar grauselig.

— Jonas

Faszinierend!

— Mrs-Jasmine

sehr gutes Buch

— Paulpanter

Ein Stück deutsche Literatur, die man einfach gelesen haben sollte.

— Bosni

Stöbern in Romane

Leere Herzen

Ein innovativer Roman, der nur wenige Jahre in der Zukunft spielt und mit seinem Szenario eine bedenkliche Gesellschaftsstruktur prophezeit.

jenvo82

Die Schlange von Essex

Dieses Buch wirkt nach. Eine Leseempfehlung bekommt es von mir auf jeden Fall.

Lesesumm

Kleine Stadt der großen Träume

Fantastisch!

DeMonSang

Und Marx stand still in Darwins Garten

Ein Buch, das still vor sich hin plätscherte. Nette Lektüre für zwischendurch, aber irgendwie hatte ich mir mehr Substanz erhofft.

Lakritzschnecke

Claude allein zu Haus

weihnachtlich und Tiergeschichte... was will man mehr?

Twin_Kati

Der Junge auf dem Berg

Ergreifender und erschütternder Roman über den Untergang eines jungen Menschen im Nationalsozialismus

Lilli33

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • sehr gutes Buch

    Das Parfum

    Paulpanter

    24. July 2016 um 17:44

    sehr gutes Buch

  • Ein wahres Meisterwerk

    Das Parfum

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. July 2016 um 17:03

    Wir mussten "Das Parfum" von Patrick Süskind vom Deutsch Unterricht aus lesen und ich war noch nie so froh über eine Lektüre in der Schule. Das Buch zu lesen hat viel Spaß gemacht, vor allem, weil die Geschichte so einzigartig ist. Da uns die Welt der Düfte eigentlich kaum beschäftigt (außer beim Kauf von Parfum natürlich), macht es das Ganze noch interessanter!Die Verbindung der Beschreibung der Gerüche mit den Morden gibt dem Buch das gewisse Etwas und hält den Leser in einem Bann! Sehr empfehlenswert!

    Mehr
  • Das Parfum- ein erstklassiger Roman

    Das Parfum

    PrincessCrissa

    22. December 2013 um 20:58

    "Das Parfum" von Patrick Süskind thematisiert das Leben des ebenso talentierten, wie wahnsinnigen Wunderkindes Jean-Baptiste Grenouille, der sogar vor Mord nicht zurückschreckt, um das beste Parfum der ganzen Welt zu kreieren. Das Buch ist sehr interessant und gut geschrieben. Die Person des Grenouille ist faszinierend und abstoßend zugleich. Für mich ein erstklassiger Roman!

  • Frage zu "Der Koch" von Martin Suter

    Der Koch

    bond

    HAI___-das Buch "DER KOCH" hat mir sehr gut gefallen!Habt ihr ähnlich gute Buchvorschläge für mich..?Kochen,Gewürze,Düfte,das alles in einer guten Story..Danke.

    • 12
  • Frage zu "Das Parfum" von Patrick Süskind

    Das Parfum

    maria

    hallo ihr lieben, ich habe vor vielen, vielen jahren mal ein hörbuch vom parfum gehört und war absolut begeistert von dem sprecher. Auf audible habe ich rein gehört und musste feststellen das es nicht hans korte war. ich weiß das es sich um eine ältere männerstimme handelte. könnt ihr helfen? liebe grüße pia

    • 6
  • Rezension zu "Das Parfum" von Patrick Süskind

    Das Parfum

    PrinzessinMurks

    11. April 2010 um 19:11

    Gelungene Umsetzung des Romans. Der Sprecher liest anregend und abwechslungsreich - betont und akzentuiert. *** Habe es mir als Hörbuch gekauft, weil ich keinen wirklichen Elan hatte, das Buch zu lesen, es mir jedoch ständig empfohlen wurde. Jetzt weiß ich, warum. Schöner Historienschmöker mit viel Hintergrund und zudem ein gut konstruierter Thriller aus der Sicht des Täters. Ich leiste Abbitte: Süßkind ist mehr als nur lesbar!

    Mehr
  • Rezension zu "Das Parfum" von Patrick Süskind

    Das Parfum

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. November 2009 um 14:37

    Das Buch habe ich in meiner Schulzeit im Deutschunterricht gelesen und ich weiß noch, dass es mich sofort in seinen Bann zog. Danke an meine damalige Lehrerin für die tolle Buchauswahl! Die Orte haben mich fasziniert, der Romanheld abgestoßen und angezogen gleichermaßen, die Geschichte ist spannend bis zum Schluss. Jetzt, nachdem ich auch den Film gesehen und wirklich gelungen finde, habe ich mir das Hörbuch angehört, und das Buch hat seinen Reiz für mich nicht verloren, das Hörvergnügen war genauso groß wie damals das Lesevergnügen. Natürlich liegt das nicht allein am Text, sondern auch am hervorragenden Sprecher.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Parfum" von Patrick Süskind

    Das Parfum

    jujumaus

    14. September 2009 um 20:29

    Für einen so langweiligen Inhalt absolut super gelesen.

  • Rezension zu "Das Parfum" von Patrick Süskind

    Das Parfum

    trinity315

    27. August 2009 um 12:38

    u all den herausragenden Merkmalen, die Patrick Süskinds Klassiker mit den Jahren auf sich vereint hat, kommt nun ein neues hinzu: Hans Korte lässt die Geschichte des Pariser Massenmörders Jean- Baptiste Grenouille in akustischer Brillanz aufleben. Markant spricht er, lässt mit seiner eindrucks- und ausdrucksvollen Stimme schnell Atmosphäre und Bilder im Kopf entstehen. Das Buch habe ihm sehr gefallen, sagt Korte in einem Interview, deshalb habe er es auch gerne gelesen. Das kommt über, man nimmt es dem 1929 geborenen Vollblutschauspieler, der auch studierter Musiker und Dirigent ist, ab. Immerhin, es ist eine lange Strecke, fast zehn Stunden, eine unglaubliche Herausforderung! Und dann ist es ja auch nicht irgendein Buch: weltweit über 15 Millionen verkaufte Exemplare, übersetzt in 20 Sprachen, jetzt verfilmt. Mit dem Leben jenes geruchlosen, aber mit einem genialen Geruchssinn ausgestatteten Ungeheuers, dieser vom Teufel Besessenen ‚abscheulichen Gestalt’, die im bestialischen Gestank der Pariser Armenviertel des 18. Jahrhunderts groß wird, hatte Süskind den richtigen Riecher. Und nun ist ein ganz anderer Sinn gefragt: das Zuhören macht Spaß, auch, wenn man das Buch bereits gelesen hat- und wer hat das nicht? Schnell erliegt man der großväterlich ruhig erzählenden Stimme, die einen leise in das dramatische Geschehen wiegt. In Kortes Sprechweise spiegelt sich angenehm Lebenserfahrung, Reife und Alter. Mit seiner Art, nicht zu hetzen, manchmal aufbrausend, dann wieder nachsichtig zu sein, Dialoge gut im Griff zu haben, Pausen zu gönnen und Bilder stehen zu lassen und auch mit dem Sprechtempo auf seine eigene Art zu interpretieren, wird aus Süskinds genialem Roman ein akustischer Genuss, der Grenouilles mörderische Welt gruselig belebt. Eine Meisterleistung.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Parfum" von Patrick Süskind

    Das Parfum

    Ofelia

    24. July 2009 um 20:47

    Ein Buch das mich einerseits sehr fasziniert hat, dessen Ende mir allerdings gar nicht gefiel. Wirklich wunderbar ist, dass man richtig in die Welt der Gerüche abtauchen kann. Gerade in der Hörfassung kann mann die Augen schließen und taucht wirklich ins Frankreich des 18. Jahrhundert ein. Jean Baptiste ist zwar der grausame Mörder, dessen Biografie dieses Buch ist und wird auch von Kindesbeinen an als ein Zeck, als schlecht und böse beschrieben und doch genießt man die Welt des Geruchs wie er sie sieht und begleitet ihn durch dieses nicht sehr einfache Leben. Gelegentlich hatte ich sogar Mitleid mit ihm. Auch gefällt mir die detailreiche Schilderung genau dieser Gerüche und Szenen. Etwas langatmig empfand ich meist diejenigen Szenen, die aus Sicht anderer Leute als Jean geschrieben wurden. Zudem fand ich auch, dass die Morde wirklich zu kurz kamen. Während alles andere sehr ausführlich geschildert wird, ist der Mord auf den er zwei Jahre lang hinarbeitet nur eine Zeile wert. Insgesamt nahm das Buch für mich ab da deutlich ab und mir gefiel auch das gesamte Ende nicht. Generell hätte ich es besser gefunden, wenn die Morde nicht nur in den letzten Kapiteln kurz abgehandelt würden, sondern schon wesentlich eher im Buch vorgekommen wären und nicht so schnell nacheinander abgehandelt worden wären. Es passte für mich leider nicht mehr so ganz zum restlichen Buch. Als Hörfassung trotzdem sehr zu empfehlen. Als Buch hätte ich es sicherlich nicht komplett zu Ende gelesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Parfum" von Patrick Süskind

    Das Parfum

    Enegrie

    13. February 2008 um 16:49

    wirklich interessante Geschichte. spannung, Erzählung, wurderbare Sprache - ist alles da. Empfehlenswert

  • Rezension zu "Das Parfum" von Patrick Süskind

    Das Parfum

    HeikeG

    18. April 2007 um 18:40

    Man hört es förmlich riechen... Das Parfum von Patrick Süskind ist wahrscheinlich der größte literarische Erfolg aus deutscher Feder in den Achtzigern gewesen. Monatelang befand er sich an der Spitze der Spiegel-Bestsellerliste und selbst nach einigen Jahren war das Buch dort noch unter den Top 10 vertreten. Dies spricht schon einmal für die Lesbarkeit und Unterhaltsamkeit des Buches. Macht es das allein zu Literatur? Sicher nicht, doch der Ritterschlag von Marcel R.R. folgte wenig später. Das Buch ist auf höchstem Niveau geschrieben. Die Beobachtungen, die Süskind wiedergibt, sind nicht nur durchweg interessant und erhellend, sondern darüber hinaus mit einer unbeschreiblichen sprachlichen Eloquenz zu Papier gebracht. Seit Thomas Mann hat es wohl nur wenige deutsche Literaten gegeben, die die deutsche Sprache auf derart schöne Weise einzusetzen verstanden. Außerdem hat sich der Autor auch noch den richtigen Roman zu seinem Namen einfallen lassen. Das Parfüm ist süß und die Frucht, aus der es gemacht ist, die eines Kindes. Sehr beeindruckend und fantastisch ist die Tatsache, dass die Hauptperson selber ohne Geruch ist und dafür umso mehr Gerüche erkennen und trennen kann. Sein Lebenswerk fesselt den Leser vom Anfang bis zum Ende. Gewisse Erotik liest sich zwischen den Zeilen und lässt den Leser praktisch "riechen". Beschrieben wird das Leben der Hauptperson von Anfang bis Ende. Das Buch ist ein einziger Geruch, der sich durch die Zeilen schlängelt und am Ende praktisch explodiert. Wir benutzen unseren Geruchssinn täglich, denken aber nicht weiter darüber nach. Patrick Süskind lässt uns den olfaktorischen Sinn von einer anderen Seite sehen. Er ist ein Meister der spitzfindigen, treffenden Formulierung. Dieses (Hör-)Buch ist für mich eines seiner Meisterstücke. Empfehlenswert ist dieses Buch allemal und das Hörbuch noch viel mehr, denn wie Hörbuch-Großmeister Hans Korte diesen Plot zelebriert, geradezu lebt, sucht seines gleichen! Korte schmeichelt mit seiner markanten Stimme und unglaublich melodiösen Art des Erzählens jedem Ohr. Vor dem geistigen Auge entsteht ein plastisches Bild, man sieht alle Begebenheiten als wären diese live. Man getraut sich gar nicht, irgendwann mal auszuschalten oder auch nur eine winzige Hörpause einzulegen, so gebannt sitzt man vor den Lautsprechern. Nichts will man verpassen, keine auch so winzige sprachliche Nuance versäumen. Dieses gigantische Hör-Feuerwerk fesselt von der ersten bis zur letzten Sekunde, was nicht nur an diesem genialen Roman, sondern vor allem am Vorleser liegt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks