Patrick Taylor Ein irisches Weihnachtsfest

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein irisches Weihnachtsfest“ von Patrick Taylor

Weihnachten in Ballybucklebo – mit Whiskey, Grog und guten Geschichten Voller Vorfreude sieht der junge Landarzt Barry Laverty seinem ersten Weihnachtsfest im beschaulichen Ballybucklebo entgegen. Schnee und Eis haben die nordirische Landschaft bereits in einen weißen Traum verwandelt. Doch gleichzeitig greift eine Grippewelle um sich. Auch Barrys exzentrischen Chef, Dr. O’Reilly, hat es erwischt. Der Alte kennt für sich und seine Patienten vor allem ein Rezept: Grog mit Whiskey und Zitronensaft. Aber Barry ahnt, dass er zur Weihnachtszeit mehr für die Menschen tun muss, als ihnen nur Hausmittel zu verschreiben ...

Stöbern in Romane

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

Vom Ende an

Wow. Dieses Buch ist ungewöhnlich aber wirklich ein unglaublich gutes Buch. So wenig Worte vermögen eine solche Atmosphäre zu schaffen.Mega!

LadyIceTea

Underground Railroad

Der Wunsch nach Freiheit

Jonas1704

Heimkehren

Eine schmerzhafte Geschichte, feinfühlig erzählt, die manchen die Augen öffnen wird.

Lovely_Lila

Als wir unbesiegbar waren

Die Freundschaft als Sinn im Leben

Jonas1704

Die Tänzerin von Paris

Wahre Geschichte, Cover thematisch irreführend

nicekingandqueen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein nettes Weihnachtsbuch aber kein Highlight

    Ein irisches Weihnachtsfest
    thiefladyXmysteriousKatha

    thiefladyXmysteriousKatha

    05. January 2014 um 15:37

    Ein irisches Weihnachtsfest Ich habe dieses Buch gebraucht für 2 Euro gekauft und da es mich vom Klappentext her ansprach habe ich es gekauft ohne mich gründlich über das Buch zu informieren. Dies ist der dritte Teil einer Reihe von Patrick Taylor um einen irischen Landarzt. Ich habe zum Glück alles gut verstanden, obwohl ich Band 1 und 2 nicht gelesen habe. Inhalt Weihnachten in Ballybucklebo – mit Whiskey, Grog und guten Geschichten: Voller Vorfreude sieht der junge Landarzt Barry Laverty seinem ersten Weihnachtsfest im beschaulichen Ballybucklebo entgegen. Schnee und Eis haben die nordirische Landschaft bereits in einen weißen Traum verwandelt. Doch gleichzeitig greift eine Grippewelle um sich. Auch Barrys exzentrischen Chef, Dr. O’Reilly, hat es erwischt. Der Alte kennt für sich und seine Patienten vor allem ein Rezept: Grog mit Whiskey und Zitronensaft. Aber Barry ahnt, dass er zur Weihnachtszeit mehr für die Menschen tun muss, als ihnen nur Hausmittel zu verschreiben. Außerdem weigert sich seine Freundin Patricia ihn über die Feiertage zu besuchen. Ist das das Aus? ... Cover Ich finde das Cover sehr weihnachtlich, es passt gut zum Thema und zum Inhalt. Allerdings kann man nicht erkennen, dass es zu einer Reihe gehört. Ich finde es sollte auf den Covern oder auf den Buckrücken immer vermerkt werden, wenn es Teil eienr Reihe ist. Meinung Ich lese gerne Bücher, die in Irland oder Schottland spielen. Daher hatte ich auch von diesem BUch einiges erwartet. Ich wurde leider etwas enttäauscht. Mit 664 Seiten ist die Geschichte einfach zu lang für s wenig Handlung. Es passiert zwar ab und zu etwas, doch meistens werden nur Patientengespräche oder Notfälle im Leben eines Arztes beschrieben. Es geht zwar auch um Weihnachten aber dies tritt erst im letzten Drittel ein. Ich mochte zwar die Charaktere sehr gerne, trotzdem kann ich einfach nicht mehr als 3 Sterne geben. Vielleicht ist es wirklich besser erts Band 1 und 2 zu lesen. Ich denke aber, dass die Bücher einfach nichts für mich sind, da ich schnelle, spannende Handlung liebe. Dieses Buch hatte einfach zu viele Längen.

    Mehr