Patrick Weekes Das maskierte Reich

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das maskierte Reich“ von Patrick Weekes

Der neue Dragon Age-Roman Kaiserin Celene von Orlais ebnete sich mit Weisheit, Witz und kluger Manipulation den Weg zum Thron der mächtigsten Nation Thedas. Doch nun wird das Reich, das sie in ein goldenes Zeitalter führte, von innen heraus bedroht. Ein Krieg zwischen Templern und Magiern scheint unausweichlich und die unterdrückten Elfen rebellieren. Um ihre Nation zu retten, muss Celene ungewöhnliche Wege beschreiten. Band 4 der Romanserie zu Electronic Arts Fantasy Bestseller Game

Stöbern in Fantasy

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Eine tolle Geschichte. Zwar zog sie sich ein wenig in die Länge, doch zum Ende hin wurde es noch einmal richtig spannend!

Anni_book

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Spannender Reihenauftakt, der einen in eine unglaubliche Welt entführt, in der nicht alles so ist, wie es zu Anfang scheint.

MartinaSuhr

Coldworth City

Ein wirklich gelungener Roman, der allerdings doch die ein oder andere Schwäche aufweist.

Mimmi2601

Erschüttert

Ich liebe diese Reihe einfach! Die verschiedenen Perspektiven sind allerdings nach wie vor nicht so meins

Lucretia666

Die Hexe von Maine

Einmal angefangen könnte ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen! Tolles Buch mit viel Spannung!

Mila1394

Harry Potter und der Gefangene von Askaban

Auch als Erwachsene immernoch mein Liebligsteil

sternchennagel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das maskierte Reich" von Patrick Weekes

    Das maskierte Reich

    Ines_Mueller

    13. November 2014 um 12:39

    "Brennend und vor Schmerzen schreiend, rissen die Sylvaner ihre Wurzeln aus der Erde, stießen Bäume zur Seite und flohen zurück in den Wald. Briala lauschte ihrer Flucht, bis sie die Kälte in ihren Beinen spürte und erkannte, dass sie auf die Knie gefallen war." Als großer Fan der Dragon Age Spielereihe durfte natürlich auch der inzwischen vierte Teil der dazugehörigen Bücher nicht fehlen. Da das Thema nicht unbedingt zu meinen Favoriten zählt, hatte ich anfangs etwas Bedenken, ob es mir auch gefallen würde.  Und leider erwiesen sich diese Bedenken - zumindest am Anfang - als wahr. Irgendwie gelang es mir nicht, einen Zugang zu "Das maskierte Reich" zu finden und in die Geschichte abzutauschen. Dazu kam noch, dass die drei Hauptcharaktere nicht mein Herz erobern konnten. Briala und Michel erwiesen sich als sehr schwierig und machten es mir wirklich nicht einfach, sie ins Herz zu schließen, da sie stellenweise Verhaltensweisen an den Tag legten oder Entscheidungen trafen, die sie meiner Meinung nach sehr unsympathisch machten. Am schlimmsten erwies sich allerdings Kaiserin Celene selbst, bei der genervte Seufzer und Augenverdrehen zur Tagesordnung gehörten. Ich muss leider auch gestehen, dass ich deswegen fast schon erleichtert war, das Buch zuklappen und zur Seite legen zu können.  Aber irgendwann machte es klick und ich konnte in der Geschichte abtauchen. Woran das lag, kann ich leider nicht sagen, doch bin ich froh, dass diese Änderung doch noch eintrat. Danach entführte Patrick Weekes mich in eine spannende und fulminante Reise durch Orlais, wobei ich auf einige bekannte Kreaturen, Wesen oder Begebenheiten aus den Spielen traf, was in mir den Wunsch weckte, die Reihe erneut durchzuspielen. Dies wurde so gut umgesetzt und dargestellt, dass ich mich direkt in diese hineinversetzt fühlte. Spannende und actiongeladene Szenen sorgten für den nötigen Schliff und ließen mich fast schon fingernägelkauend die Geschichte weiterverfolgen. Dazu gesellte sich ein einfach zu lesender, gleichzeitig aber auch guter Schrebstil, der "Das maskierte Reich" zu einem kleinen Pageturner machte. Dabei beschreibt der Autor die Ereignisse und Umgebung ausreichend, auch wenn es meiner Meinung nach stellenweise etwas mehr hätte sein können, vorallem auf der Gefühlsebene. Fazit: Für Fans der Spielereihe ein Muss, andere werden dagegen kaum etwas damit anfangen können. Vier Sterne gibt es von mir!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks