Patrick Wirbeleit , Patrick Wirbeleit Wandelmonster Waldemar

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wandelmonster Waldemar“ von Patrick Wirbeleit

Waldemar ist ganz und gar von Kopf bis Fuß verwandelbar. Isst er vom Tisch, wird er zum Fisch. Und nach 'nem Apfel, rot und rund, bellt er laut und ist ein Hund. Ein kunterbuntes Bilderbuch zum Mitreimen, -raten und -lachen!

Stöbern in Kinderbücher

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Einfach super!!! Ich bin ein mega Penny Fan...meine Lieblings Kinderbuch Reihe ...und meine Tochter hat alle Bücher und 2 CDs😍 "schwärm"

SunnyCassiopeia

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

Miraculous - Die geheime Superheldin

Ein tolles Abenteuer für alle Fans der Serie und die, die es noch werden wollen.

NickyMohini

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Wunderschönes Buch für Nähbegeisterte!

Diana182

Nickel und Horn

Eine nette Geschichte, deren Charaktere jedoch ausbaufähig sind

pantaubooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Wandelmonster Waldemar"

    Wandelmonster Waldemar
    Buecherjenna

    Buecherjenna

    17. May 2013 um 17:35

    Inhalt: Waldemar ist ein ganz besonderes Monster. Je nachdem was er gerade isst oder trinkt, verändert sich seine Gestalt. Isst er z.B. sein Brot vom Tisch, so wird er zum Fisch... Unsere/meine Meinung: Dieses Buch ist sehr bunt und somit auch sehr freundlich gestaltet. Die Geschichte ist in Reimform erzählt - auf der einen Seite sieht man beispielsweise, wie Waldemar gerade sein Brot vom Tisch in die Hand nimmt und sobald man umblättert, ist er ein Fisch. Das regt gerade jüngere Kinder zum mitraten und mitdenken an, in was sich Waldemar denn als nächstes verwandeln könnte. Neben Waldemar sind aber noch allerhand andere Figuren im Hintergrund gezeichnet, sodass das Buch nie langweilig wird, denn man hat bei jedem mal etwas neues zu entdecken - was macht z.B. der kleine Hund, den man auch auf dem Cover sieht, wenn Waldemar sich verwandelt? Fazit: Ein wirklich tolles und farbenfrohes Bilderbuch, das Spaß bereitet und das man auch gerne öfter zur Hand nimmt.

    Mehr
  • Rezension zu "Wandelmonster Waldemar" von Patrick Wirbeleit

    Wandelmonster Waldemar
    Buchhandlung_Schmitz_Junior

    Buchhandlung_Schmitz_Junior

    26. August 2011 um 22:10

    »Dies Monster hier ist wunderbar, recht freundlich und doch sonderbar. So ist es nämlich ganz und gar von Kopf bis Fuß verwandelbar…« Das Wandelmonster Waldemar ist schon ein recht wunderliches Monster. »Isst Waldemar sein Brot vom Tisch, verwandelt er sich Platsch! zum…« und »Trinkt er Saft aus einem Schuh, dann macht er MUH! und wird zur…« Mal Fisch, mal Kuh, mal Eule, mal Hund… Waldemar ist als Wandelmonster wirklich sehr flexibel! Und dabei auch noch ziemlich gefräßig. Nach einem Tee, wird er schließlich zur Fee, die ist nun müde und fühlt sich ziemlich voll, streckt sich auf dem Sofa aus und schläft tief und fest ein. »Sie schnarcht dabei ganz fürchterlich und währenddessen wandelt sich, ganz heimlich, leis und wunderbar die Fee zurück zu… « Frisch, frech und fröhlich – ein farbenfrohes Bilderbuch, das gute Laune verbreitet und bestens zum Mitraten geeignet ist! Ab 3 (Sandra Rudel)

    Mehr