Patrick Wirbeleit , Patrick Wirbeleit Was zur Hölle?!

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Was zur Hölle?!“ von Patrick Wirbeleit

Du denkst, dein Leben ist die Hölle? Jonas braucht Geld, und zwar dringend! Seine Eltern kann er nicht fragen, die haben selbst keins, und Nebenjobs sind rar. Eigentlich gibt es nur den einen: In der Hölle wird ein Aschefeger gesucht. Ja, das ist genauso mies, wie es klingt - und die Kollegen sind auch nicht gerade die hellsten ... Was Jonas in der Hölle alles durchmacht, wie es dazu kommt, dass er sogar auf der Erde entlaufenen Teufeln hinterherjagen muss, und was Gott, ein sprechender Aschehaufen und ein Huhn mit alldem zu tun haben – tja, das findest du am besten ganz schnell selbst heraus!

Ein Höllenspaß - auch für Lesemuffel!

— Sabine_Kruber
Sabine_Kruber

Lustig bis zum Gehtnichtmehr! :-D

— andymichihelli
andymichihelli

Lustig, Lustig, Lustig. Ein Comic mit teuflischem Humor. Nicht nur für Kinder eine amüsante Lektüre. Besucht doch mal die Hölle!

— Drei-Lockenkoepfe
Drei-Lockenkoepfe

Ich habe mich richtig gut amüsiert...Für Kinder ab 10, die nicht gerne lesen, ein perfektes Buch.

— Mone80
Mone80

Tolles All-Age Kinderbuch ab 10 Jahren. Schräger teuflischer Humor- super Klasse.

— Buchraettin
Buchraettin

Stöbern in Kinderbücher

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

eine actiongeladene, humorvolle und temporeiche Fantasy-Geschichte für Kinder und Jugendliche

snowbell

Evil Hero

Lustige Geschichte über das Verhältnis von Schurken und Helden, die in vielerlei Hinsicht überrascht. Begeistert jung und alt!

SabrinaSch

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Sams 😃

anke3006

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Diese Reihe ist echt genial! Auch der sechste Band ist wieder richtig witzig, sehr spannend und herrlich schräg. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Antoinette kehrt zurück" von Olivia Vieweg

    Antoinette kehrt zurück
    doceten

    doceten

    Erste Graphic Novel-Leserunde bei Lovelybooks Eine Buchmessen-Woche ist immer für Überraschungen gut und auch wir haben eine tolle Premiere für euch: die erste Leserunde zu einer Graphic Novel auf LovelyBooks.de! Gemeinsam mit dem neu gegründeten Verlag Egmont Graphic Novel möchten wir alle Freunde von liebevoll gezeichneten und anspruchsvollen Stories dazu einladen und vergeben unter allen Bewerbern 20 Leseexemplare von → "Antoinette kehrt zurück". Bewerbungsschluss ist der 19. März 2014. Besonders freue ich mich darüber, dass die Autorin und Zeichnerin → Olivia Vieweg die Leserunde begleiten und euch Fragen rund ums Comic-Zeichnen beantworten wird. Bis dahin riskiert doch mal einen Blick in ihren → Blog. Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr zeitnah aktiv über das Buch diskutieren und anschließend eine Rezension dazu abgeben möchtet. Bunte Seiten, düsteres Thema: Eine Graphic Novel über Mobbing Antoinette hat geschworen, niemals nach Deutschland zurückzukehren. Sie lebt in Los Angeles und arbeitet als Creative Director in einer Werbefirma, beobachtet aber täglich durch ihre Webcam ihr Heimatdorf. Doch sie muss zurückkommen und sich ihrer Vergangenheit stellen, sie muss noch einmal das Mobbing durchleben, dass sie aus ihrer Heimat vertrieben hat…  Leseproben findet ihr auf den Seiten von → Egmont Graphic Novel. Olivia Vieweg, die als eine der vielversprechendsten Comic-Künstlerinnen Deutschlands gilt, hat mit Antoinette kehrt zurück das Comic-Stipendium 2012 gewonnen, nun endlich erscheint ihre Geschichte auch in Buchform.

    Mehr
    • 449
  • Was zur Hölle?!

    Was zur Hölle?!
    Mone80

    Mone80

    19. March 2014 um 08:58

    Jonas ist über beide Ohren verknallt. Seine Angebetene heißt Annika. Doch Annika steht auf Tristan, der mit der Vespa. Also, möchte Jonas auch eine Vespa. Denn mit ihr, so denkt er, wird er auch mehr Beachtung bei Annika finden. Doch wie soll er es anstellen. Ohne Geld keine Vespa. Ein Job muss her und er macht sich auf die Suche. Doch es gibt nur einen einzigen Job und das ist der eines Aschefegers in der Hölle. Miese Bezahlung garantiert. Einmal angefangen zu lesen, kann man dieses Comic nicht mehr aus der Hand legen. Schon der Anfang ist absolut komisch und genauso witzig und flott geht es weiter, ohne, dass das Buch ins Lächerliche gezogen wird. Denn die Themen die angesprochen werden, gehören schon zu den ernsteren Themen. Die Arbeitslosigkeit der Eltern, das resignieren dieser, die erste Verliebtheit, große Wünsche und dafür kein Geld- das sind die Probleme der Menschen. Doch auch in der Hölle müssen sich die Teufel ihren eigenen Probleme stellen- mieser, herrischer Chef, keine Bezahlung, kein Ausgang und jeden Tag immer nur das Gleiche. Das ist zum Haare raufen und es ist verständlich, dass sowohl Jonas, als auch die Teufel da etwas ändern möchten. Patrick Wirbeleit verpackt dies in einer urkomischen Comic-Geschichte, mit einem Hang zur Übertreibung und auch Spitzfindigkeit. Seine Illustrationen sind genial und bilden ein kleines Kino in schwarz-weiß, wo auch die Mimiken herrlich getroffen werden. Für Kids von 10-12 Jahren ist es ein perfektes Buch und für welche, die nicht so gerne lesen, gar kein Problem, denn der Text sind meist nur Dialoge, mit wenigen Wörtern;) Ein hochwertig verpacktes Comic, der flott und witzig rüber kommt. Fazit: Ein rundum gelungener Comic, in der ernste Themen humorvoll verpackt wurden, ohne dass es lächerlich wirkt. 

    Mehr