Im Spinnennetz der Geheimdienste

von Patrik Baab und Robert E. Harkavy
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Im Spinnennetz der Geheimdienste
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

W

Kann das sein? Ist sowas möglich??? Eindeutige Antwort: JA!!

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Im Spinnennetz der Geheimdienste"

Warum starb Uwe Barschel?
Geheimdienste wie CIA, FSB, Mossad oder BND sind für uns schlicht eine verbotene Zone, in der nicht nur diskret spioniert, sondern auch die blutige Drecksarbeit streng geheim erledigt wird. Robert E. Harkavy und Patrik Baab werfen mit ihrem Buch ein helles Licht auf die verdeckten Operationen dieser Schattenkrieger. Am Beispiel der bis heute ungeklärten Todesfälle von Olof Palme, Uwe Barschel und William Colby beleuchten sie die Strippenzieher und Hintergründe. Sie haben Quellen aus fünf verschiedenen Geheimdiensten angezapft, zahlreiche ehemalige Geheimdienstler interviewt und führen die drei Todesfälle zusammen vor dem Hintergrund der Iran-Contra-Affäre und eines Schattenkrieges der CIA, dessen größter Teil immer noch im Dunkeln liegt. Ein spannender Spionage-Thriller, der leider finstere Realität ist.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783954715916
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:ABOD Verlag
Erscheinungsdatum:05.01.2018
Das aktuelle Buch ist am 02.10.2017 bei Westend erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    W
    wschvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Kann das sein? Ist sowas möglich??? Eindeutige Antwort: JA!!
    Wie ein Krimi - allerdings Realität

    Zugegebenermaßen hat mich der Titel "Im Spinnennetz der Geheimdienste" in Kombination mit dem Namen von Uwe Barschel gereizt.

    Und was nach der Lektüre der hervorragend recherchierten und im Anhang in Form von einigen Kopien von Berichten des Bundesamtes für Verfassungsschutz, des VPKA (Volkspolizeikreisamtes) Eisenach oder auch von Behörden der ehemaligen CSSR nachprüfbar belegten an bisher unbekannten Kenntnissen zusammenkommt, ist verblüffend. Besser erschreckend.
    Trotz aller öffentlichen Bekundungen zum angeblichen Eintritt für den Frieden, für die Abschaffung der Apartheidpolitik in Süd-Afrika - hinter den Kulissen wird getrickst, gefälscht, werden milliardenschwere, nach offizieller Lesart eigentlich illegale Waffengeschäfte durchgeführt... Wer zuviel weiss, den Geheimdiensten in die Quere kommt und für diese die Gefahr besteht, dass dieses Wissen öffentlich bekannt wird, wird rechtzeitig daran gehindert. Mit allen Mitteln...
    Die prominentesten Namen der westlichen Politik aus der Zeit der drei untersuchten "Todesfälle" tauchen immer wieder auf. Der Name George H. Walker Bush erscheint auf mehr als 35 Seiten. Der Name Gerhard Stoltenberg bringt es auf sechs Fundstellen. Und "Franz Josef Strauß" übertrumpft "Margret Thatcher" (zweifaches Erscheinen) mit seiner Nennung an zehn verschiedenen Stellen doch deutlich...
    Eine Warnung vor falschen Erwartungen: das Buch ist nicht einfach zu lesen. Schon bedingt durch die zahlreichen inhaltlichen Zusammenhänge, die es zum Verständnis der Ereignisse im Kopfe zu behalten gilt. Auch durch die Unmenge der zu verwendenden Abkürzungen für die verschiedenen Abteilungen der involvierten Geheimdienste, wer wen aus welchem Grund um einen 'Gefallen' bat und so weiter.
    Wer den Aufwand nicht scheut, wird keine endgültigen Antworten auf die Fragen "Warum wurden Olof Palme, Uwe Barschel und William Colby ermordet?" bekommen. Er wird mit dem Gedanken "Das kann doch nicht wahr sein!!!" kopfschüttelnd dem auf der Rückseite des Schutzumschlages zu lesenden Satz zustimmen: "Ein spannender Spionage-Thriller, der leider finstere Realität ist."

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks