Verdammt zur Ewigkeit: Teil II, Thriller

von Patrizia Sabrina Prudenzi 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Verdammt zur Ewigkeit: Teil II, Thriller
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Verdammt zur Ewigkeit: Teil II, Thriller"

»Es gibt mehr Ding´ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt.«

(William Shakespeare)

»Ich komme wieder!«
Diesen Satz wiederholt Olafs Vater immer und immer wieder.

Aber Olafs Vater ist tot.

Olaf hat eine beängstigende Gabe: Er hat das zweite Gesicht, er kann spüren, wenn der Tod das Leben löscht. Das ist schrecklich und ungeheuer bedrohlich. Und es bestimmt sein Leben. Er verliert seine Arbeit und seine große Liebe. Die mysteriösen und grauenhaften Phänomene spitzen sich zu, er wird verletzt und bittet schließlich einen katholischen Pfarrer und Exorzisten um Hilfe.

Der jedoch scheint mehr über Olaf, seine Familie und Jahrhunderte alte Geschichten aus Königsberg zu wissen, als es ein Einzelner ertragen kann ...

Einführungsangebot nur 2,99 €

Leserstimmen:

»Ich muss sagen, dass mich schon lange kein Buch mehr so gegruselt hat wie dieses.«
»Den Schreibstil empfand ich als ausgesprochen mitreißend, sodass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen konnte.«
»Die Autorin versteht es, mit der Angst des Lesers zu spielen.«

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B019PM4S7Y
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:152 Seiten
Verlag:Larablue Publishing
Erscheinungsdatum:22.12.2015

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Kerrys avatar
    Kerryvor 4 Jahren
    2. Band der Verdammt-zur-Ewigkeit-Reihe

    Bruno Rieger ist tot - Olaf kann es kaum glauben. Erst hat sein Vater ihn bezüglich seines "Urlaubs" angelogen und jetzt soll er ihn niemals wieder sehen. Doch es steht fest, seine Leiche wurde gefunden und weißt merkwürdige Bissspuren auf, wie von einem Menschen. Olaf und sein Freund Jürgen machen sich an die schwere Pflicht, nach Polen zu fahren, denn dort wurde die Leiche gefunden, Bruno hat es wohl nicht bis nach Kaliningrad geschafft, und die Leiche nach Deutschland zu überführen. Ebenso den Camper, den sein Vater geliehen hatte, denn auch dieser steht noch auf einem polnischen Campingplatz. Olaf will nur noch seinen Vater neben seiner Mutter bestatten lassen, sodass sie wenigstens wieder im Tode zusammen sind.


    Doch kaum vor Ort angekommen, müssen sie feststellen, dass sich der Leichnam nicht mehr im Leichenschauhaus des Krankenhauses befindet. Sie wurde bereits an einen Bestatter übergeben. Als Olaf und Jürgen bei dem Bestatter ankommen ist der Schock groß: Bruno wurde eingeäschert - eigentlich ein No-Go in einem katholischen Land wie Polen, aber tatsächlich ist von Bruno Rieger nur noch Asche übrig. Seinen Vorsatz, den Leichnam nochmals in Deutschland wegen der Bisspuren anschauen zu lassen, ist somit auch vom Tisch. Das irgendwas an der ganzen Angelegenheit nicht ganz koscher ist, ist spätestens am nächsten Tag klar, als Olaf und Jürgen erneut den Bestatter aufsuchen und nur noch leere Gewerberäume vorfinden.


    Derweil haben Ottilia und Albert von Klorken in Kaliningrad ganz andere Sorgen. Zwar ist es ihnen gelungen, die Spuren am Leichnam Bruno Riegers verschwinden zu lassen, aber irgendwer scheint ihnen auf der Spur zu sein und derjenige ist ihnen näher, als es ihnen lieb ist. Außerdem wurde ihnen jemand angekündigt: Olaf wird erscheinen und alles verändern. Noch sind die von Klorkens damit beschäftigt, Schadensbegrenzung zu betreiben, doch ob dies in Gestalt von Bertrand von Klorken so eine gute Idee war, ist fraglich.


    Olaf findet derweil heraus, dass sein Vater wohl schon länger auf der Suche nach "den ewigen Wandlern" war. Wer sind sie und was haben sie mit der ganzen verfahrenen Situation zu tun? Und warum ist es immer so beklemmend, wenn ihn der Geist seines Vaters besucht und was meint er mit "Ich komme wieder"?



    2. Band der Verdammt-zur-Ewigkeit-Reihe! Der Plot wurde wieder spannend erarbeitet und ganz ehrlich, ich weiß noch immer nicht, wohin mich die Reise letztendlich führen wird, aber ich bleibe am Ball, da soll mal einer versuchen, mich davon abzuhalten. Dieser Band umfasst den Zeitraum vom 20. Juli 2004 - 5. August 2004. Die Figuren wurden authentisch erarbeitet und dennoch, obwohl ich schon bei Band 2 von 4 bin, weiß ich immer noch nicht, woran ich bei jedem bin. Ich bin ja so gespannt, wer sich als gut und wer als böse herausstellt, derzeit ist noch alles offen. Den Schreibstil empfand ich als ausgesprochen fesselnd, sodass sich das Buch förmlich von selbst gelesen hat. Auf die letzten beiden Bände der Reihe bin ich sehr gespannt und werde sie zeitnah in Angriff nehmen.


    Kommentare: 3
    16
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks