Patrizia Zannini

 4.6 Sterne bei 82 Bewertungen
Patrizia Zannini

Lebenslauf von Patrizia Zannini

Patrizia Zannini wurde 1965 in Stuttgart geboren. Nach dem Abitur machte sie eine Ausbildung zur Fotografin und studierte Werbung. Sie arbeitete bei einem Stuttgarter Verlag als Konzeptionerin und Texterin. Seit 1997 ist sie freie Werbetexterin, Fotografin und Autorin und hat mehrere Kinderbücher veröffentlicht. 2011 hat Patrizia Zannini zwei Literatur-Wettbewerbe gewonnen. Beide Texte wurden veröffentlicht. 2012 ist ihr erster Roman »Malocchio« erschienen, »Meine Schwester, die Hummelkönigin« ist ihr erster Roman bei feelings – emotional eBooks. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen in Stuttgart und Berlin.

Alle Bücher von Patrizia Zannini

Sortieren:
Buchformat:
Patrizia ZanniniMeine Schwester, die Hummelkönigin
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Meine Schwester, die Hummelkönigin
Meine Schwester, die Hummelkönigin
 (63)
Erschienen am 01.07.2016
Patrizia ZanniniMalocchio -Der böse Blick
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Malocchio -Der böse Blick
Malocchio -Der böse Blick
 (9)
Erschienen am 01.07.2016
Patrizia ZanniniScary Love
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Scary Love
Scary Love
 (8)
Erschienen am 29.06.2017
Patrizia ZanniniPizza, Pasta und Angelo: Eine himmlische Kurzgeschichte (in Venedig)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Pizza, Pasta und Angelo: Eine himmlische Kurzgeschichte (in Venedig)
Patrizia ZanniniPizza, Pasta und Angelo: Eine himmlische Geschichte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Pizza, Pasta und Angelo: Eine himmlische Geschichte
Patrizia ZanniniPizza, Pasta und Angelo
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Pizza, Pasta und Angelo
Pizza, Pasta und Angelo
 (0)
Erschienen am 08.04.2015
Patrizia ZanniniRache schmeckt bitter (neobooks Single): Ein Weihnachtskrimi aus Stuttgart
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Rache schmeckt bitter (neobooks Single): Ein Weihnachtskrimi aus Stuttgart
Patrizia ZanniniNachricht zwischen den Zeilen (neobooks Singles): Eine Geschichte um besondere Worte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Nachricht zwischen den Zeilen (neobooks Singles): Eine Geschichte um besondere Worte

Neue Rezensionen zu Patrizia Zannini

Neu
bookmouses avatar

Rezension zu "Meine Schwester, die Hummelkönigin" von Patrizia Zannini

Ein Buch zum Wohlfühlen!
bookmousevor einem Jahr

Dieses Buch hat mir meine Freundin Sabine empfohlen. Wenn sie es gut findet, dann muss ich es auch lesen, dachte ich. Und was soll ich euch sagen? Ein wundervolles Buch. So warmherzig und voller Liebe.

Wie Ally mit ihrer Schwester Emma umgeht, wie sie anfangs gar nicht versteht, dass Emma einen geregelten Tagesablauf braucht, dass ihr die Rituale helfen, sich im Alltag zurechtzufinden. Ihre Schwester sitzt schon morgens um sechs Uhr am Frühstückstisch und wartet, dass sie ihr ihre Müslischüssel aus dem Schrank holt.

Die Situationen, in denen Ally für Emma ein Heim sucht, in dem sie betreut wird, weil Ally partout nicht die Betreuung ihrer Schwester übernehmen möchte, haben mich besonders berührt. Dass dann doch alles anders kommt, müsst ihr selber nachlesen.

Zitat:

Doch was geschehen war, war geschehen, und ich konnte es nicht mehr ändern. Jetzt musste ich mich wieder auf das Hier und Jetzt konzentrieren. (Seite 147)

Fazit:

Dieses Buch ist besser als die Bücher oder Filme von Rosamunde Pilcher. Ich glaube, ich habe damals so lange gebraucht es zu lesen, weil ich mich einfach nicht von dem Buch, von der Geschichte trennen konnte. Es ist das Lesehighlight im Jahr 2017 für mich. Diese Kraft, dieses Leise, Gewaltige, das in diesem Buch steckt, ist einfach nur WOW! Für mich war dieses Buch ein Wohlfühlroman und das Lesehighlight 2017.

Kommentieren0
2
Teilen
Leseeule35s avatar

Rezension zu "Scary Love" von Patrizia Zannini

Anfang und Ende sind eins
Leseeule35vor einem Jahr

Scary Love, Autorin Patrizia Zannini, erschienen 29. Juni 2017 beim Verlag: epubli, als Taschenbuch und eBook

„Anfang und Ende sind eins!“

Zum Inhalt: Kate und ihre Freundinnen spielen mit einem Hexenbrett und rufen unwissentlich zwei Wesen aus einer anderen Welt. Duncan, ein Dämon, und John, sein Jäger, werden zum Mittelpunkt des Geschehens. Fortan kämpft das Gute gegen das Böse und die jungen Frauen sind in diesem Spiel unheimlicher Kräfte gefangen. Als sie bemerken, was sie getan haben, versuchen sie, sich selbst des Dämons zu entledigen. Aber es ist zu spät, denn er hat sein Opfer bereits ausgewählt. Kate und John, der Geist und das Mädchen. Eine Liebe zwischen zwei Welten.

„Wenn die große Liebe ein Wesen aus einer anderen Welt ist.“

Die Hauptprotagonistin ist zwar Kate, jedoch spielen ihre Freundinnen Beatrice, Autumn, Rose und Elisabeth keine weniger wichtige Rolle. Die fünf jungen Frauen bilden eine feste Einheit und sind Freundinnen fürs Leben. Jede ist auf ihre eigene Art ganz besonders und sie können immer aufeinander zählen. Sie kennen ihre Geheimnisse, Ängste, Stärken und Schwächen. Als sie das Hexenbrett benutzen, ahnen sie nicht, was sie damit heraufbeschwören, denn eigentlich glauben sie nicht an Geister. Ab diesem Zeitpunkt geschehen seltsame Ereignisse. Eine von ihnen hat vor einem Datum zu fürchten, eine wird schwer krank, eine wird benutzt, jeder muss sein Päckchen tragen. Sie haben sich sogar vor dem Tod zu fürchten.
Kate hat vor kurzen erst ihren Vater verloren und findet in Richard wieder halt, eine junge Liebe erblüht. Doch da ist auch John, der was ganz anderes tiefes in sie berührt, jedoch ist er nicht aus dieser Welt. Werden die Mädchen den Kampf gegen den Dämonen bestehen? Was wird aus der Dreiecksbeziehung zwischen John, Kate und Richard?

„Sie hielten es für eine harmlose Spielerei.“

Der absolut flüssige und fesselnde Schreibstil hat mich sehr an der Handlung fasziniert. Die einzelnen Beschreibungen zu den Passagen, den Ereignissen, zu den Landschaften sind sehr anschaulich und beeindruckend. Man fühlte sich immer mittendrin. Die Handlung selbst ist sehr spannend, mysteriös, fesselnd, abenteuerlich, dramatisch, gruselig und extrem kurzweilig. Die Liebe wurde sehr einfühlsam und schön beschrieben.
Die Kapitellängen sind unterschiedlich lang gehalten und tragen als Titelbezeichnung passende Überschriften zum jeweiligen Kapitel.

„Doch für uns gibt es weder Raum noch Zeit, wir sind überall und nirgendwo.“

Ich fühlte mich sehr wohl beim Lesen und war ständig gebannt was als nächstes passiert. Auch die Dialoge und teilweise kecken Antworten der Mädels waren sehr amüsant; eine gute Prise Humor spielte mit.
Alle Charaktere sind ganz wunderbar auf ihre eigene Art gestaltet, mit viel Liebe zum Detail und auch die Beschreibungen lassen die eigenen Gedankenwelt der Fantasien wunderschöne eigenen Bilder erschaffen. Ob gut oder Böse, jeder hat etwas besonderes an sich.

„Wenn du es irgendwann verstehst, dann wirst du wissen, dass es nicht traurig ist. Es ist die Hoffnung.“

Das Cover zeigt eine junge Frau im Profil, ansonsten ist es Dunkel gehalten mit roter und weißer Schrift. Allein der Titel und die Gestaltung des Covers lassen diese Geschichte dahinter nicht vermuten.

Meine Kritikpunkte sind: ein doch ziemlich offenes Ende, doch hoffe ich hier ganz fest auf einen 2. Teil. Zwischendurch hätte ich gerne mehr erfahren wo Duncan und John abgeblieben sind oder was sonst so angerichtet wurde. Die Endkampfszene war sehr kurz und fast schon unspektakulär, im Gegenteil zum Rest des Buches, wo die Spannung von Beginn an gehalten wurde. Sehr schön aber die Auszüge dazu, was die Mädels danach so anfangen.

Mein Fazit: Ein sehr gelungener, spannender und fesselnder Roman, um die Liebe, Dämonen, Jäger, Freundschaft und füreinander einstehen. Dieses Buch würde ich sehr gerne als Verfilmung sehen!

Kommentieren0
23
Teilen
bandmaedchens avatar

Rezension zu "Scary Love" von Patrizia Zannini

Scary!!!
bandmaedchenvor einem Jahr

Handlung:
Wenn die große Liebe ein Wesen aus einer anderen Welt ist. Sie hielten es für eine harmlose Spielerei. Kate und ihre Freundinnen spielen mit einem Hexenbrett und rufen unwissentlich zwei Wesen aus einer anderen Welt. Duncan, ein Dämon, und John, sein Jäger, werden zum Mittelpunkt des Geschehens. Fortan kämpft das Gute gegen das Böse und die jungen Frauen sind in diesem Spiel unheimlicher Kräfte gefangen. Als sie bemerken, was sie getan haben, versuchen sie, sich selbst des Dämons zu entledigen. Aber es ist zu spät, denn er hat sein Opfer bereits ausgewählt. Kate und John, der Geist und das Mädchen. Eine Liebe zwischen zwei Welten.

Meine Meinung:
Ich muss ehrlich zugeben, ich habe das Buch unterschätzt. Rein vom Cover und der Beschreibung her hat es mich neugierig gemacht, aber ich hatte jetzt nicht die allerhöchsten Erwartungen.
Aber mit dieser Geschichte hat die Autorin eine Handlung geschaffen, die einen von Anfang an packen und oft sprachlos zurücklassen am Ende eines Kapitels. Cliffhanger, Gruselszenen, die perfekte Mischung. Die Charaktere sind für mich alle sehr stimmig und viele der Nebencharaktere werden im Verlaufe der Geschichte in wichtigen Handlungen hervorgehoben und bekommen dann sogar eigene Kapitel und ihre Vergangeheit wird beleuchtet.
Alles in allem ein top Buch, das mich wirklich sehr überzeugt hat und auf eine Fortsetzung hoffen lässt!

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
PatriziaZanninis avatar

Eine magische Liebesgeschichte ...

Wenn die große Liebe ein Wesen aus einer anderen Welt ist.

Sie hielten es für eine harmlose Spielerei.
Kate und ihre Freundinnen spielen mit einem Hexenbrett und rufen unwissentlich zwei Wesen aus einer anderen Welt. Duncan, ein Dämon, und John, sein Jäger, werden zum Mittelpunkt des Geschehens. Fortan kämpft das Gute gegen das Böse und die jungen Frauen sind in diesem Spiel unheimlicher Kräfte gefangen. Als sie bemerken, was sie getan haben, versuchen sie, sich selbst des Dämons zu entledigen. Aber es ist zu spät, denn er hat sein Opfer bereits ausgewählt.
Kate und John, der Geist und das Mädchen. Eine Liebe zwischen zwei Welten.

Wer bei der Leserunde mitmachen möchte, kann sich bis zum 13. Juli 2017 bewerben. 
Um eines der 15 Freiexemplare (eBook im ePUB-Format) zu ergattern, bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: 
Glaubt ihr an Geister oder an Übernatürliches?
Sobald alle das Buch haben, starten wir die gemeinsame Leserunde.

Ich freue mich auf einen regen Austausch mit euch!
Eure Patrizia Zannini

Leseeule35s avatar
Letzter Beitrag von  Leseeule35vor einem Jahr
Zur Leserunde
PatriziaZanninis avatar

Taschenbuchausgabe „Meine Schwester, die Hummelkönigin“

Seit dem 1. Juli 2016 liegt das Buch “Meine Schwester, die Hummelkönigin“ in den Buchhandlungen. 

Nachdem es bereits eine kleine Leserunde zur E-Book-Ausgabe gegeben hat, veranstalte ich nun eine Leserunde in Zusammenarbeit mit dem Droemer Knaur Verlag für die Taschenbuchausgabe bei der es 15 Freiexemplare zu gewinnen gibt. 

Mehr zum Buch

Zehn Jahre war Ally nicht auf Bear Isle, der kleinen Insel vor der Küste Maines, wo es nach Kiefernharz duftet und überall wilde Blaubeeren wachsen. Als sie zur Beerdigung ihrer Mutter zurückkehrt, warten die Erinnerungen, als wären sie nie fort gewesen. Längst nicht alle sind glücklicher Natur. Und da ist Emma, Allys Schwester, die immer schon anders war, keine Veränderungen erträgt und feste Strukturen braucht. Was soll jetzt aus ihr werden? Eigentlich wollte Ally nur zwei Wochen bleiben, doch mit jedem Tag spürt sie ein bisschen mehr, wie sehr sie ihr Zuhause vermisst hat. Und ihre besondere Schwester.


Wie man gewinnen kann?

Es gibt ja kaum eine Geschichte, ein Buch, das ich geschrieben habe, in dem nicht irgendwann gekocht oder gebacken wird. So auch in „Meine Schwester, die Hummelkönigin“.
Um eines der 15 Exemplare gewinnen zu können, müsst ihr nur eine Frage beantworten:
Gibt es ein Gericht, eine Speise, die euch an zuhause erinnert? An eure Eltern oder Großeltern?
Auch Ally wird in der Geschichte eine Nachspeise essen, die sie an ihre Mutter erinnert. Bei mir sind das die Quarkknödel meiner Oma. Sie hat sie mit einer Zwetschge gefüllt, in die sie zuvor einen Würfel Zucker hineingetan hat. Darüber gab sie viel geschmolzene Butter und Zucker. 

Die Bewerbungsfrist endet am 17. September 2016. 



Die Gewinner eines Taschenbuches sollen sich aktiv an der Leserunde beteiligen und abschließend eine Rezension schreiben. Wer kein Buch gewinnen sollte (oder es schon hat), ist natürlich auch herzlich eingeladen, sich an der Leserunde zu beteiligen.
Ich werde die Leserunde begleiten und freue mich auf einen regen Austausch mit euch.

Und nun bin ich gespannt auf eure Heimweh-Gerichte.

Patrizia Zannini
Zur Leserunde
PatriziaZanninis avatar

Zur Veröffentlichung meines neuen Romans “Meine Schwester, die Hummelkönigin“ möchte ich gern in Zusammenarbeit mit dem neuen E-Book-Label von Droemer-Knaur, feelings, eine Leserunde starten. 

Zu gewinnen gibt es 20 E-Books (nur im EPUB -Format) von: „Meine Schwester, die Hummelkönigin! 

Wenn ihr mitmachen möchtet, dann bewerbt euch bis zum 6. Oktober 2014

Mehr zum Buch:
Zwei ungleiche Schwestern – eine mitreißende Familiengeschichte an der Ostküste der USA.
Am Tag der Beerdigung ihrer Mutter kehrt Journalistin Ally in ihre Heimatstadt zurück, die sie vor über zehn Jahren im Streit mit ihrer Mutter fluchtartig verlassen hatte. Zurückgelassen hatte sie auch Emma, ihre Schwester, die schon immer besonders war. Zwei Wochen hat sie nun Zeit, um alles zu regeln. Doch es kommt alles anders als geplant. Sie lernt Vance Cullen kennen, der ein Geheimnis hütet, und entdeckt die außergewöhnliche Begabung ihrer Schwester.


Es gibt ja kaum eine Geschichte, ein Buch, das ich geschrieben habe, in dem nicht irgendwann gekocht und/oder gebacken wird. So auch in „Meine Schwester, die Hummelkönigin“. 

Um die Bewerbungsrunde für uns alle unterhaltsam zu machen, habe ich mir folgende Frage an euch überlegt:

Gibt es ein Gericht, eine Speise, die euch an zuhause erinnert? An eure Eltern oder Großeltern?

Auch Ally wird in der Geschichte eine Nachspeise essen, die sie an ihre Mutter erinnert. Bei mir sind das die Quarkknödel meiner Oma. Sie hat sie mit einer Zwetschge gefüllt, in die sie zuvor einen Würfel Zucker hineingetan hat. Darüber gab sie, in (viel) geschmolzener Butter, geröstete Semmelbrösel. Ein Essen, das mich für immer an sie erinnern wird. Und das leider keiner so zubereiten kann wie sie.

Bewerbt euch doch einfach.
Wer kein Buch gewinnen sollte (oder es schon hat), ist natürlich auch herzlich eingeladen, sich an der Leserunde zu beteiligen. 


Ich freue mich schon sehr auf eure Heimweh-Gerichte - Speisen, die nach Kindheit schmecken.

Liebe Grüße
Patrizia

schafswolkes avatar
Letzter Beitrag von  schafswolkevor 4 Jahren
Hallo Patrizia, hier endlich auch meine Rezi. http://www.lovelybooks.de/autor/Patrizia-Zannini/Meine-Schwester-die-Hummelk%C3%B6nigin-1113731655-w/rezension/1123367082/1123367363/ Das war gar nicht so leicht, denn man kann bei dieser wunderschönen Geschichte schnell zu viel schreiben.... und nun ist das schon fast zu kurz;-) Vielleicht häng ich noch was ran (wenn ich noch mal drüber geschlafen habe) Danke für das schöne Buch:-) LG Stefanie
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 129 Bibliotheken

auf 22 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks