Patry Francis

 4.3 Sterne bei 85 Bewertungen
Autorin von Die Schatten von Race Point, Tagebuch einer Lügnerin und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Patry Francis

Die Autorin und Dichterin Patry Francis wurde 1950 in Brockton, der Schuh-Stadt in Massachusetts, geboren. Ihre Erzählungen und Gedichte wurden in zahlreichen literarischen Zeitschriften abgedruckt. Francis erhielt außerdem Prosa- und Lyrik-Stipendien. Ihr Debütroman Tagebuch einer Lügnerin wurde in sieben Sprachen übersetzt. Francis lebt mit ihrer Familie auf Cape Cod, wo auch ihr aktueller Roman "Die Schatten von Race Ponit" spielt.

Alle Bücher von Patry Francis

Patry FrancisDie Schatten von Race Point
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Schatten von Race Point
Die Schatten von Race Point
 (82)
Erschienen am 20.03.2017
Patry FrancisTagebuch einer Lügnerin
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tagebuch einer Lügnerin
Tagebuch einer Lügnerin
 (3)
Erschienen am 01.07.2007
Patry FrancisDiario de una mentirosa/ The Liar's Diary
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Diario de una mentirosa/ The Liar's Diary
Diario de una mentirosa/ The Liar's Diary
 (0)
Erschienen am 30.08.2009
Patry FrancisThe Liar's Diary
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Liar's Diary
The Liar's Diary
 (0)
Erschienen am 29.01.2008
Patry FrancisThe Orphans of Race Point
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Orphans of Race Point
The Orphans of Race Point
 (0)
Erschienen am 06.05.2014
Patry FrancisThe Liar's Diary
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Liar's Diary
The Liar's Diary
 (0)
Erschienen am 28.01.2008

Neue Rezensionen zu Patry Francis

Neu
Tine_Trens avatar

Rezension zu "Die Schatten von Race Point" von Patry Francis

Tolles Cover. Inhalt mit Längen.
Tine_Trenvor 7 Monaten

Rezension mit SPOILERN!


Der Schreibstil war leicht, bildlich und flüssig zu lesen. Es wechselten sich interessante mit langatmigen Beschreibungen ab. Die vermeintliche Liebesgeschichte war nur kurz vorhanden, ansonsten lagen den Protagonisten eher Steine für ihre Liebe im Weg, wodurch sie bis zum Ende nicht mehr zueinander finden. Zum Ende ist natürlich auch noch der beste Freund Neil, der, der Gus ins Gefängnis gebracht hat. 
Und warum so viele Menschen sterben mussten, erschloss sich mir auch nicht.
Irgendwie hatte ich auch das Gefühl, die Autorin wusste nicht, welches Genre sie bedienen möchte. Für mich als Leser war der Mix aus Liebesroman, dann wieder nicht und Thriller eher verwirrend.
Da es zum Ende hin noch Mal an Fahrt zu nahm, vergebe ich 3,5🌟/5. 

Kommentieren0
0
Teilen
M

Rezension zu "Die Schatten von Race Point" von Patry Francis

Depremierend
Muschelvor einem Jahr

Eine Rezension steht mir hier nicht wirklich zu, da ich das Buch nach 306 Seiten abgebrochen habe. Es wirkte auf mich sehr langatmig und depremierend,  Sicher wird dieser Roman auch begeisterte Leser finden, wenn man in der Stimmung dafuer ist. Fuer mich war es leider nichts.

Kommentieren0
3
Teilen
nblogts avatar

Rezension zu "Die Schatten von Race Point" von Patry Francis

Sehr langatmig, aber auch mit interessanten Abschnitten
nblogtvor einem Jahr

Ich bin eher zufällig auf dieses Buch gestoßen, da der Klappentext mein Interesse geweckt hatte. Als ich das Buch, dann als Rezensionsexemplar erhielt, war ich ziemlich froh darüber, das Buch alsbald lesen zu können.Jedoch muss ich gestehen, dass die Ernüchterung kam, als ich anfing zu lesen. Die Handlung zieht sich bereits zu Beginn an, so dass man geneigt ist, Stellen zu überfliegen. Die Autorin widmet zu viel Zeit allen Einzelheiten, wodurch man irgendwann beim Lesen ein wenig genervt ist. Beispielsweise reitet sie zu Beginn des Romans zu sehr auf den portugiesischen Lebenstil der Charaktere rum, obwohl die Handlung an der amerikanischen Ostküste spielt?! Das sie generell auf Einzelheiten eingeht, finde ich ja sogar gut. Dass sie sich in diesen jedoch stellenweise verrennt, mindert das Lesevergnügen schon ein wenig.Mit fast 600 Seiten ist dieser Roman sehr dick. Meines Erachtens nach hätte die gesamte Handlung um mindestens einem Drittel, wenn nicht sogar fast die Hälfte gekürzt werden können, ohne dass diese darunter gelitten hätte. Viel zu oft werden Nebenschauplätze aufgemacht, die jedoch nur wenig zur Gesamthandlung beitragen.Und auch wenn man sich beim Lesen nicht in die Handlung verlieben kann, bieten die traumhaften Natur- und Umfeldbeschreibungen immerhin die Möglichkeit sich ein wenig in die Landschaft zu verlieben, was das Ganze schon wieder ein wenig aufwertet.
Hallie und Gus sind im Gegensatz zu manch anderen Figuren in diesem Roman überaus interessant und stark gezeichnet. Man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen und auch wenn man nicht alle ihre Entscheidungen und Handlungen so recht akzeptieren mag, ergeben diese durchaus Sinn.Einzelne Figuren, wie z.B. Hallies Vater sind stellenweise ein wenig überzogen dargestellt. So wird dieser bspw. zwischendurch als eine Art "Heldenfigur" dargestellt, der fast so etwas wie das "Dorfoberhaupt" über allem wacht.

Fazit:Leider ist dieser Roman sehr langatmig, so dass man die interessanten Abschnitte nicht so recht genießen kann. Er um die Hälfte gekürzt werden können.
Note: 4

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Mare_Verlags avatar
Liebe Lovelybooks-Freunde,

das Herbstprogramm scharrt schon mit den Füßen!
Also auf geht’s in die nächste Vorableserunde! Am 14. Juli 2015 erscheint Patry Francis' packender Roman »Die Schatten von Race Point« im mareverlag. Hier habt ihr die Möglichkeit, euch schon vor dem offiziellen Erscheinungstermin um eins von 30 exklusiven Vorableseexemplaren zu bewerben.

Zum Buch:

Eine Liebe, die stärker ist als das Leben. Ein Zwischenfall, der alles verändert. 

Hallie Costa wächst in einer Umgebung voller Geborgenheit auf: Nach dem frühen Tod ihrer Mutter lebt sie allein mit ihrem geliebten Vater Nick in einer Kleinstadt am äußersten Zipfel von Cape Cod, wo der Arzt dank seiner guten Ratschläge bekannt ist wie ein bunter Hund. Als die portugiesische Fischercommunity schwer erschüttert wird durch den Mord an der Mutter von Gus Silva, nimmt Hallie sich ihres Mitschülers an. Zusammen mit ihrem gemeinsamen Freund Neil Gallagher bilden sie bald ein unzertrennliches Trio. Aus Gus’ und Hallies Freundschaft wird Liebe – bis ein Zwischenfall am Strand von Race Point das Paar auseinandertreibt und Gus eine folgenreiche Entscheidung trifft: Er tritt dem Priesterseminar bei. Jahre später ist er ein geschätzter Seelsorger. Doch dann taucht eine mysteriöse Frau auf, die die Nähe zu dem jungen Priester sucht, und plötzlich setzt ein weiterer Mordfall Gus’ gesamte Existenz aufs Spiel.
Kann Hallie ihrem früheren Freund noch einmal helfen, bevor es zu spät ist?

»Die Schatten von Race Point« ist eine von der Salzwasserluft Cape Cods durchdrungene Familien- und Freundschaftssaga, ein Roman voll dunkler Geheimnisse und ungeahnter Wendungen, der in atemberaubender Weise zeigt, wie dicht Liebe und Verrat beieinanderliegen können.

Hier geht’s zur Leseprobe.

Möchtet Ihr zu den 30 Vorablesern gehören?* Dann bewerbt Euch gleich und beantwortet uns dazu bis zum 22. Juni 2015 die folgende Frage:
Glaubt Ihr an die eine große Liebe, die nie vergeht und alle Widrigkeiten des Lebens überstehen kann? Was sind Eurer Meinung nach wesentliche Bedingungen für eine solche Liebesbeziehung?

Wir sind sehr gespannt auf Eure Antworten und freuen uns auf viele Bewerbungen!

Euer mareverlag 


* Bedingung ist wie immer, dass Ihr Euch zeitnah am Austausch in allen Leseabschnitten beteiligt und abschließend eine Rezension zum Buch schreibt.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Patry Francis im Netz:

Community-Statistik

in 148 Bibliotheken

auf 14 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks