Paul Ariès , Christian Terras José Bové

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „José Bové“ von Paul Ariès

José Bové, der Mann mit Schnauzbart und Pfeife, Liebhaber des Roquefort: was er nicht mag, ist der "Malbouffe", der Fraß, sei es der von McDonalds oder genmanipulierte Lebensmittel. Vor allem liebt er die Freiheit und die Freude am sozialen Fortschritt. Dafür nimmt er sogar eine Gefängnisstrafe in Kauf. Die Zerstörung der McDonalds-Filiale in der französischen Kleinstadt Millau 1999 machte ihn und die Aktivisten der Confédération Paysanne weltweit zu modernen Helden. Die französischen Medien kürten José Bové zum modernen Asterix. Wie wurde er dazu? José Bové, geboren 1953, aufgewachsen in der Nähe der Markthallen von Bordeaux inmitten der Diskussionen der alten Spanienkämpfer. Stu-dium der Landwirtschaft, Ausstieg aus der wissenschaftlichen Berufslaufbahn, um als Kleinbauer in Südfrankreich zu leben. Mitglied und Aktivist der Bauerngewerkschaft Confédération Paysanne. Die Autoren: Paul Ariès: Politologe; Christian Terras: Theologe.

Stöbern in Sachbuch

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Green Bonanza

Informativ, interessant & nützlich-nur leider wieder mal ohne Angaben v.Kcal/BE/KH/EW & F, dafür m.entbehrl. Fotos irrelevanter Leute!

RobinBook

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

Die Welt vor dem Geldinfarkt

Sehr viele hilfreiche Tipps sein Geld zu schützen. Auch Möglichkeiten für Kleinsparer dabei.

Kittycat007

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen