Paul Auster Das Innenleben des Martin Frost

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(5)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Innenleben des Martin Frost“ von Paul Auster

Wenn Illusionen Gestalt annehmen. Nach der Veröffentlichung seines neuesten Romans benötigt der innerlich ausgebrannte Erfolgsautor Martin Frost dringend Ruhe. Das fernab von New York gelegene, leer stehende Landhaus seiner Freunde Diane und Jack scheint der ideale Ort. Doch eines Morgens erwacht Martin neben einer jungen nackten Frau. Claire hat ebenfalls einen Schlüssel für das Haus und behauptet, die Nichte der Besitzer zu sein. Martins anfängliche Verärgerung über den ungebetenen Gast verfliegt schnell: Denn die schöne, intelligente junge Frau inspiriert ihn - und Martin verliebt sich unsterblich in sie. Doch wer ist Claire wirklich? Mit einem farbigen Bildteil und einem ausführlichen Autoreninterview zum Film

Wer dem Skript eine Chance gibt - es ist ein Film - wird eine tolle Erfahrung haben.

— Eltair
Eltair

Stöbern in Romane

Heimkehren

Ein grandioses Debüt! Sehr empfehlenswert!

Blubb0butterfly

Denunziation

Sehen eindringliche Kurzgeschichten über das Leben in Nordkorea. Für mich als Europäerin kaum vorstellbar, so zu leben. Sehr empfehlenswert!

Anne42

Die Tänzerin von Paris

Ein steter Bilder- und Gefühlsrausch!

Monika58097

Underground Railroad

Eine fesselnde Geschichte, welche die Railroad leider nur fiktiv beschreibt. Wer historischen Background erwartet, ist vielleicht enttäuscht

jewi

Sonntags in Trondheim

Ein ungewöhnliches Buch, der Schreibstil, die Familie, einfach alles ist seltsam, interessant, faszienierend und einfach ungewöhnlich.

Lesezeichenfee

Kukolka

Ergreifend und mit einer sympathischen Hauptfigur!

Daniel_Allertseder

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Innenleben des Martin Frost" von Paul Auster

    Das Innenleben des Martin Frost
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. October 2010 um 01:53

    Martin Frost, ein komplett ausgebrannter Schriftsteller auf der Suche nach Ruhe und Nichtstun, findet in dem Landhaus seiner Freunde Jack und Diane die perfekte Ruheoase. Als er eines morgens aufwacht und feststellt dass dieser Arm, der da auf seiner Brust lehnt, nicht seiner ist, erschrocken feststellen muss, dass er nicht der einzige mit dem Schlüssel für das Haus ist. Eine schöne Art eine Geschichte zu erzählen, ich hatte anfangs Zweifel weil ich nicht viel von der drehbuchartigen Schreibweise hielt, doch als ich mir sagte, fang einmal an, lies etwas mehr, sieh den Film (und wenn man das tut, übersieht man die ganzen Hinweise, es ist als erzähle dir jemand die Geschichte, und du hast Kopfkino), zog mich die Geschichte immer mehr und mehr in ihren Bann. Paul Auster hat etwas wundervolles geschaffen.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Innenleben des Martin Frost" von Paul Auster

    Das Innenleben des Martin Frost
    Duffy

    Duffy

    12. July 2010 um 16:32

    Bei diesem Buch handelt es sich nicht um einen neuen Roman, sondern um ein Drehbuch, das aus dem Kontext des "Buch der Illusion " entstanden ist.
    Interessant das Interview im Anhang mit Auster, in dem er sich detailliert über seine Rolle als Regisseur und Drehbuchautor auslässt. Und natürlich über den Film.
    Daher hier keine Wertung.

  • Rezension zu "Das Innenleben des Martin Frost" von Paul Auster

    Das Innenleben des Martin Frost
    Beagle

    Beagle

    22. May 2009 um 15:24

    Entgegen der Meinung, es handle sich hier um ein normales, erzählendes Buch von Auster, war ich dann doch enttäuscht, ein Drehbuch vorzufinden. Zwar ist es unweigerlich ein Werk des großartigen Autors, dennoch konnte bei dieser Art Literatur Spannung und Lesespaß nicht recht aufkommen.