Paul Baldauf Adrian Babelssohn

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Adrian Babelssohn“ von Paul Baldauf

ADRIAN BABELSSOHN: Aus dem Nachlass eines Übersetzers: Erstaunlich, wie zügig er Überbrückungsgeld bekam. Zuvor nahm er die letzte Hürde: Der IHK-Fachmann gab nach Prüfung von Geschäftsidee und –plan mit skeptischem Blick: „Und Sie meinen, das reicht…?“) grünes Licht. Adrian ist ganz schön stolz: Geschäftsführer eines Einmannbetriebs! Doch schon bald holt ihn die Realität ein. So beginnt er mit Aufzeichnungen – die mit Ratschlägen gespickt sind − um seine reichen Erfahrungen aus einem hart umkämpften Markt festzuhalten. Unglaublich, was alles auf ihn zukommt: Eine Agentur, die ihn zur Nachtarbeit animieren will, eine Übersetzerin, die wegen Bestattung nicht liefert, Kunden, die keinen Humor verstehen, Auftraggeber, die Jura mit Wirtschaft verwechseln, Werbefritzen, die ihn bei Tag und Nacht verfolgen... Adrian schlägt sich tapfer und hält sich immer wieder über Wasser. Doch Jahre in seiner Position und übereifrig betriebene Sprachstudien fordern ihren Zoll. Ach, Adrian: Warum nur war dir ein so erschütterndes Schicksal beschieden? Immerhin: Ein Jugendfreund nahm sich seines merkwürdigen Nachlasses an. Sollen Übersetzer / Sprachmittlerinnen seine Weisungen – Stichwort: Aufgemerkt! − nun befolgen? Oder sind diese etwa nur ironisch zu verstehen und zeugen von Galgenhumor? Zumindest wird hier vorsorglich jegliche Haftung ausgeschlossen…

Stöbern in Romane

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Die Idee finde ich klasse und zu Beginn der Geschichte war ich verzaubert. Das hat zum Ende leider nachgelassen. 3,5 gute Sterne gibt es.

corbie

Das Geheimnis des Winterhauses

Dunkle Familiengeheimnisse und eine spannende Spurensuche in Dalmatien und Neuseeland - schöne Geschichte!

ConnyKathsBooks

Ein mögliches Leben

Die Geschichte liest sich spannend. Charakterisierung und sprachliche Gestaltung überzeugen. Ein sehr interessantes Buch.

Greedyreader

Nur zusammen ist man nicht allein

Ein berührender und zugleich humorvoller Roman

milkysilvermoon

Die goldene Stadt

Keineswegs makellos. Weitschweifig. Verliert sich in irrelevanten Details, dazu kleine Logikfehler, manchmal direkt schwülstig.

wandablue

Die Herzen der Männer

Butlers neuer Roman ist für mich zwar kein Meisterwerk, aber dennoch durchaus empfehlenswert.

Greedyreader

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks