Paul Biegel

 4.1 Sterne bei 14 Bewertungen
Autor von Eine Geschichte für den König, Die rote Prinzessin und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Paul Biegel

Sortieren:
Buchformat:
Eine Geschichte für den König

Eine Geschichte für den König

 (4)
Erschienen am 21.08.2015
Die Prinzessin mit den roten Haaren

Die Prinzessin mit den roten Haaren

 (1)
Erschienen am 01.08.2014
Ich will so gerne anders sein

Ich will so gerne anders sein

 (1)
Erschienen am 01.08.2014
Die Abenteuer der Tulle-Zwerge

Die Abenteuer der Tulle-Zwerge

 (1)
Erschienen am 01.08.2018
Eine Nachtlegende

Eine Nachtlegende

 (1)
Erschienen am 01.08.2014
Der Räuber Hupsika

Der Räuber Hupsika

 (0)
Erschienen am 01.08.2011
Das grosse Buch vom kleinen Kapitän

Das grosse Buch vom kleinen Kapitän

 (0)
Erschienen am 08.03.2017
Der Fluch des Wüstenwolfs

Der Fluch des Wüstenwolfs

 (0)
Erschienen am 24.02.2016

Neue Rezensionen zu Paul Biegel

Neu
Klusis avatar

Rezension zu "Ich will so gerne anders sein" von Paul Biegel

Ich will so gerne anders sein
Klusivor 4 Jahren

Anders ist ein kleiner, rundlicher Junge. Er trägt eine Brille, bei der ein Glas abgeklebt wurde, um sein linkes Auge zu schonen. Oft ist er ein bisschen tollpatschig und stolpert über seine eigenen Füße. Auch in der Schule klappt nicht alles so, wie er es gerne möchte. Als er wieder einmal über seinen Hausaufgaben brütet, wünscht er sich von Herzen, anders zu sein, denn das Einmaleins mit Sieben bereitet ihm Kopfzerbrechen. Nachts, bei Vollmond, als Anders in seinem Bett liegt, taucht plötzlich ein klitzekleines Mädchen auf seinem Fensterbrett auf. Es stellt sich als Federchen vor und möchte Anders helfen. Plötzlich schrumpft der Junge und wird genauso winzig wie Federchen. Gemeinsam mit ihr macht sich Anders auf die Suche nach dem Zauberer, denn ihm angeblich helfen kann, anders zu werden. Unterwegs begegnet er verschiedenen kleinen Tieren, die jedoch plötzlich so viel größer sind als er selbst. Er hat gefährliche Abenteuer zu bestehen und kommt in schwierige Situationen, und bei jedem seiner Erlebnisse lernt er etwas zum Einmaleins mit Sieben dazu. Am Ende muss er eine schwierige Entscheidung treffen.

Paul Biegels Geschichte von Anders und Federchen ist märchenhaft und einfühlsam geschrieben und wurde von Linde Faas ganz zauberhaft und liebevoll illustriert. Sicher können sich viele Kinder mit Anders identifizieren und haben ähnliche Probleme in ihrem Alltag zu bewältigen. Manche haben vielleicht ebenso den Wunsch, anders zu sein.
Die Abenteuer, die der kleine Held der Geschichte bestehen muss, erfordern viel Mut, Geschicklichkeit und so manchen guten Einfall. Ganz nebenbei lernt Anders das Einmaleins mit Sieben, und auch die jungen Leser werden es sich auf diese Weise ganz spielerisch einprägen.
Zudem vermittelt das Buch den kleinen Lesern, dass Mut und Erfolg nicht von der Körpergröße oder vom Aussehen abhängen und dass Entscheidungen des Herzens so viel wichtiger sind, als alles perfekt zu können und zu wissen.
Durch die Unterteilung in viele kurze Kapitel ist das Buch auch wunderbar zum Vorlesen geeignet, beispielsweise vor dem Zubettgehen jeden Abend ein neues Abenteuer.

Kommentieren0
11
Teilen
HelmuthSantlers avatar

Rezension zu "Eine Geschichte für den König" von Paul Biegel

Rezension zu "Eine Geschichte für den König" von Paul Biegel
HelmuthSantlervor 6 Jahren

Sehr hübsche Ausgabe eines niederländischen Kinderbuchklassikers aus den 1960er-Jahren. Erzählt werden einzelne Geschichten, eingebettet in die Rahmenhandlung des im Sterben liegenden, uralten guten Königs, zu dessen Rettung nur das Schlüsselkraut taugt. Während sich der Wunderdoktor auf die lange und gefahrvolle Reise macht, um die Medizin zu finden, besuchen verschiedene Tiere den König und erzählen ihm eine (ihre) Geschichte. Das gibt ihm ein wenig Lebensmut, sodass er einen weiteren Tag auf das Eintreffen des Wunderdoktors warten kann.Und langsam wird auch sein Palast wieder von Leben erfüllt …

Die Struktur macht den schmalen Band zum idealen Vorlesebuch, in dem es auch etwas anzuschauen gibt: Illustrationen von Linde Faas, ebenso zärtlich und liebevoll wie die Geschichte(n) selbst. Das Ganze mag insgesamt ein wenig altmodisch sein, die allegorischen kleinen Erzählungen fern des hyperschnellen Zeitgeists; gerade das hebt das Werk aber wohltuend aus der Masse der Neuerscheinungen hervor. Es ist nicht cool und will auch nicht cool sein: Hier werden so erhabene Dinge wie Freundschaft, Zusammenhalt und Loyalität gefeiert.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 24 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks