Paul Burghardt , Tom Steinbrecher Thornhill

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Thornhill“ von Paul Burghardt

Ein neuer Auftrag von Edward van Shelby führt Dr. Zephyre, Dave und Nina in das verlassene Anwesen Thornhill Manor. Die Suche nach einem Poltergeist bringt Dave ins Krankenhaus und zerrt an seiner Seele. Er wird mit den Schatten der Vergangenheit von Thornhill Manor konfrontiert. Eine unsichtbare Macht ergreift Besitz von dem Haus und allen Besuchern. Dr. Zephyre gerät in Lebensgefahr und Nina wird auf die Zerreißprobe gestellt: Darf sie einen Freund opfern, um den anderen zu retten?

Durchwachsene Hörspielkost!

— Jare

Stöbern in Krimi & Thriller

Flugangst 7A

Wider mal ein richtig spannender Psychothriller mit überraschenden Wendungen. Mit dem Ende hätte ich ja nie gerechnet.

nastiwho

Die Party

Ganz kurzweilige Unterhaltung - unbedingt lesenwert!

Callso

Sea Detective: Der Sog der Tiefe

Zu langatmig und weitschweifig um wirkliche Spannung aufkommen zu lassen.

twentytwo

Die Kinder

Die Augen lassen sich täuschen, das Bauchgefühl nicht,... (Seite 16)

ChattysBuecherblog

Der Zerberus-Schlüssel

Einfach nur genial

Vampir989

Durst

Einfach nur genial...

Pokerface

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auch diese Folge konnte mich nicht ganz begeistern!

    Thornhill

    Jare

    13. September 2016 um 20:11

    Der Millionär Edward van Shelby bittet ein weiteres Mal den Parapsychologen Dr. Zephyre um Hilfe. Grund ist diesmal sein neu erworbenes Anwesen Thornhill, indem ein Poltergeist sein Unwesen treiben soll. Angelockt vom üppigen Honorar van Shelleys machen sich Dr. Zephyre, Nina Sallanger und Dave Edwards auf den Weg. Und tatsächlich scheint ein Geist auf dem Anwesen zu sein, denn sehr schnell gerät das Team in Lebensgefahr.  „Thornhill“ ist die vierte Folge der Hörspielserie Twilight Mysteries. Es zieht sich wie ein roter Faden durch die Folgen, dass mich keine wirklich begeistern konnte. Dabei ist auch die Idee zu „Thornhill“ nicht schlecht. Doch das fertige Script konnte mich nicht überzeugen. Zu wenig Spannung und einige Unstimmigkeiten haben meinen Hörspaß gemindert. Auch die Passagen, in denen ein Mitglied des Teams um sein Leben kämpft, konnte mich zumindest nicht wirklich fesseln. Irgendwie macht die ganze Geschichte etwas unausgegoren.  Das Ende kommt mit einem doppelten Cliffhanger daher, ist aber so plötzlich und ohne jeglichen Nachspann, sodass man als Hörer das Gefühl bekommt, ein wenig im Regen zu stehen. Recht gut ist die akustische Umsetzung. Gerade der Wechsel der einzelnen Szenen ist sehr gut dargestellt worden. Von den Sprechern kann in dieser Folge vor allem Kim Hasser als Dave Edwards überzeugen. Felix Würgeler gibt als Linh Hon zwar insgesamt einen guten Gegenpart, nur sonderlich asiatisch klingt er nicht. Hier passen Name / Figur und Stimme nicht wirklich zueinander. Fazit: Natürlich will man nach dem Ende von „Thornhill“ wissen, wie es weitergeht. Dafür ist der doppelte Cliffhanger dann doch zu interessant. Insgesamt kommt aber auch diese Folge nicht aus dem Durchschnittssumpf heraus. Das ist schade, denn gute Anlagen sind durchaus vorhanden. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks