Paul Burrell Im Dienste meiner Königin

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Dienste meiner Königin“ von Paul Burrell

Er war der Lieblingslakai der Queen, mit der er eine einzigartige Beziehung pflegte. Er war der Butler, den die Prinzessin von Wales »mein Fels« nannte und von dem sie sagte: »Er ist der einzige Mann, dem ich vertrauen kann.«Mit seinem Buch schlägt Paul Burrell einen Pfad durch das Dickicht aus Tratsch und Lügen. Er gibt uns Einblick in das vielschichtige und komplexe Innerste der königlichen Familie und bringt uns dieser Familie näher als jeder andere zuvor. Mit dieser Geschichte huldigt Paul Burrell auf bewegende Art den beiden außergewöhnlichen Frauen, denen er diente.

Stöbern in Biografie

Am Ende der Welt ist immer ein Anfang

Ein schönes Buch mit Schwächen

Amber144

Gegen alle Regeln

Tragisches, aber nie kitschiges Leseerlebnis

RobinBook

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

Penguin Bloom

Inspiriert einfach...

WriteReadPassion

Und was machst Du so?

Eine interessante Lektüre, die dazu führt, die eigene Biografie und Berufswahl zu hinterfragen.

seschat

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Im Dienste meiner Königin" von Paul Burrell

    Im Dienste meiner Königin
    flipbe

    flipbe

    12. September 2008 um 18:04

    naja, irgendwie ist das Buch jetzt ein Witz nach den neuesten Pressemeldungen über Herrn Burrell... Aber war ganz nett zu lesen zwischendrin.

  • Rezension zu "Im Dienste meiner Königin" von Paul Burrell

    Im Dienste meiner Königin
    BeautyBooks

    BeautyBooks

    14. July 2008 um 12:07

    In der Woche nach Prinzessin Dianas Tod druckten Zeitungen und Zeitschriften 64 Leserbriefe von mir ab, die alle den Schock dokumentierten, den das vorzeitige Ableben Dianas weltweit ausgelöst hatte. Ich will damit sagen, dass ich ein Verehrer der Prinzessin war und Sie mir trauen können, wenn ich dieses Buch empfehle. Alle nach Dianas Tod erschienenen Bücher habe ich gelesen - sehr gut sind "Diana - Ihr letztes Jahr" von Donald Spoto, "Der Tag, an dem Diana starb" (Goldmann Verlag) sowie das Buch des Leibwächters Trevor Rhees-Jones. Vergessen darf man S. Bedwells Buch "Diana, wie sie wirklich war", denn dieses Werk fängt sozusagen in der Kindheit ihrer Eltern an und zieht sich ewig lang hin. Doch nun zum vorliegenden "Im Dienste meiner Königin" von Paul Burrell: Hier geht es zwar um Diana, doch Burrell schafft eine Rahmenhandlung, die auch sein Leben und seinen Werdegang bei Hofe spiegelt - so schreibt er viel Interessantes aus dem Palastleben von Queen Elizabeth. Seine Schilderungen sind so glaubhaft, dass man Burrell abnimmt, dass die Königin nicht die unnahbare, kalte Monarchin ist, wie die Öffentlichkeit sie einschätzt - sondern eine humorvolle, ja liebevolle Frau mit Intelligenz und großer Tierliebe. Wer die Kapitel über Diana liest, vergisst darüber die Zeit. Tränen drängen sich einem auf, wenn man erfährt, dass Diana Dodi verlassen wollte und sich nur schwer zu der letzten Urlaubswoche in Paris überreden ließ - wo dann der tragische Unfall geschah, der zwei Söhnen die Mutter und England seine Königin der Herzen raubte. Mit seinem Buch hat Butler Paul Burrell der Prinzessin ein unverfälschtes Denkmal geschaffen, da er mit Gerüchten, Halbwahrheiten und Lügen gründlich aufräumt. Total interessant!! Hätte mir nicht gedacht, dass mich dieses Buch so fesseln würde. Für alle ein MUSS, die sich für das Königliche Leben und Prinzessin Diana interessieren.

    Mehr