Paul Christopher Luzifers Testament

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(6)
(3)
(1)
(2)

Inhaltsangabe zu „Luzifers Testament“ von Paul Christopher

Muss die Geschichte des Christentums neu geschrieben werden?
Finn Ryan, Heldin des Bestsellers ?Michelangelos Vermächtnis?, stößt bei einer Ausgrabung auf einen unglaublichen Fund: einen Hinweis, dass Jesus nicht gekreuzigt wurde, sondern in Ägypten weiterlebte ? und ein eigenes Testament hinterließ. Eine mörderische Hetzjagd beginnt, denn dieses Dokument könnte die Kirche in ihren Grundfesten erschüttern.

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Vergessenen

Ein ernstes Thema verpackt in einer spannenden und geschickt konstruierten Geschichte. Unbedingt lesen!

ConnyKathsBooks

Schlüssel 17

Hoffentlich kommt der zweite Teil noch dieses Jahr in die Buchläden!

LarryCoconarry

SOG

Teil eins „DNA“ war besser!!

Tina21

Spectrum

Schöner Auftakt zu einer vermutlich sehr spannenden Reihe... Ich hoffe es kommt bald mehr

Luelue83

Die Damaskus-Connection

Gute Grundidee, leicht verwirrend in der Umsetzung.

Wuschel

Spritztour

Ein Krimi mit Schmunzelfaktor!

Stups

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Lucifers Testament" von Paul Christopher

    Luzifers Testament

    BootyCount

    24. October 2010 um 19:19

    Was hier reißerisch auf dem Buchrücken als x-te Kirchenverschwörungstheorie angepriesen wird, ist im eigentlichen Lesezyklus nur eine minimale Rahmenhandlung! Man kann sich in diesem Buch weder mit den Hauptprotagonisten identifizieren, geschweige denn überhaupt irgendeinen Bezug aufbauen. Die absolut unlogische und teils sehr wirre Handlung wurde zwar leicht, aber dafür umso spannungsarmer geschrieben. Ich kann mir nicht helfen, aber in der Welle der "Kirchen"-Bücher a la Dan Brown haben wir hier einen äußerst schlechten Mitläufer, der vielleicht, was die Handlungsorte des Buches angeht, gut recherchiert wurde, aber alleine das reicht nicht aus. Nach etwa 260 Seiten wurde mir das ganze zu konfus und zu langweilig, das ich die restlichen 100 Seiten nur eben überflogen habe. Eins der schlechtesten Bücher, die ich je gelesen habe!

    Mehr
  • Rezension zu "Lucifers Testament" von Paul Christopher

    Luzifers Testament

    MonaMayfair

    08. June 2008 um 20:24

    du liebe zeit!! schon lange nicht mehr so etwas langweiliges gelesen.. da hätte das papier auch sinnvoller verwendet werden können.. selbst als flugblatt für pollenalarm im winter wäre das noch sinnvoller gewesen.. bösekuck im ernst.. der autor - bzw. dessen protagonistin - erwähnt immer wieder, dass das, was geschieht, parallelen zu dan browns "sakrileg" aufweist.. und als ob diese dauernde erwähnung nicht schon ausreichen würde, werden wir wirklich gezwungen, einen abklatsch von sakrileg lesen zu müssen.. ein mann, eine frau, eine wilde verfolgungsjagd um die welt.. gejagt und gehetzt von einer geheimen organisation.. falsche pässe und ein wenig kirche und noch eine portion das-mit-jesus-war-ganz-anders.. nein danke.. zum glück hatte ich das grauen nach guten vier stunden hinter mir.. warum ich das zu ende gelesen hatte? ich wollte wissen, wie es ausgeht.. eventuell tu ich dem autor falsch und er hat sein werk vor dem von dan brown veröffentlicht.. dann tut es mir leid.. dann ist die schuld beim verlag zu suchen - einen besseren zeitpunkt hätten die abwarten sollen/können/wasauchimmer..

    Mehr
  • Rezension zu "Lucifers Testament" von Paul Christopher

    Luzifers Testament

    buch_ratte

    26. March 2008 um 17:41

    Das zweite Abenteuer von Finn Ryan. Sie nimmt an einer Ausgrabung in Libyen teil und gerät wieder in Gefahr. Zusammen mit dem Fotografen Hilts wird sie durch halb Europa, die Karibik und die USA gejagt. Mehrmals scheint ihr Leben vorbei zu sein, aber sie kommt jedesmal davon. Die Geschichte ist flüssig und spannend geschrieben und im Gegensatz zu Micheangelos Vermächtnis, wo Micheangelo nur einmal erwähnt wird, gibt es Luzifers Testament wirklich.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks