Paul Collins

(39)

Lovelybooks Bewertung

  • 62 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 31 Rezensionen
(14)
(21)
(4)
(0)
(0)

Lebenslauf von Paul Collins

Paul Collins wurde 1969 geboren. Er ist Schriftsteller, Verleger und Privatdozent für Literatur an der Portland State University in Oregon.

Bekannteste Bücher

Kettlebell-Workouts

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Mord des Jahrhunderts

Bei diesen Partnern bestellen:

SuperStar

Bei diesen Partnern bestellen:

Kurzhanteltraining

Bei diesen Partnern bestellen:

Schlank in 12 Wochen

Bei diesen Partnern bestellen:

Core Training Total

Bei diesen Partnern bestellen:

Starke Bauchmuskeln

Bei diesen Partnern bestellen:

Core-Training total

Bei diesen Partnern bestellen:

Cyberskin

Bei diesen Partnern bestellen:

Speed for Sport

Bei diesen Partnern bestellen:

Stretching Basics

Bei diesen Partnern bestellen:

Functional Fitness

Bei diesen Partnern bestellen:

Athletic Abs

Bei diesen Partnern bestellen:

Strength Training for Men

Bei diesen Partnern bestellen:

Dynamic Dumbbell Training

Bei diesen Partnern bestellen:

Lucy in a Jam

Bei diesen Partnern bestellen:

Rocketboard

Bei diesen Partnern bestellen:

Plant World

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Mord des Jahrhunderts

    Der Mord des Jahrhunderts
    Themistokeles

    Themistokeles

    29. February 2016 um 10:12 Rezension zu "Der Mord des Jahrhunderts" von Paul Collins

    Wer bei diesem Titel einen wirklichen Krimi erwartet, dem kann ich jetzt schon sagen, auch wenn der Titel sehr nach Krimi klingt, ist der Roman trotzdem kein Krimi im üblichen Sinn, auch wenn er sich sehr intensiv mit einer Kriminalgeschichte beschäftigt. Was ihm jedoch auf gewisse Weise fehlt, ist die Spannung, die eigentlich einen Krimi ausmachen würde, denn die ist aufgrund seines Aufbaus, der einfach auf etwas anderes hinaus will, nicht wirklich vorhanden. Der Roman behandelt nämlich einen sehr spektakulären Kriminalfall, der ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Der Teufel von New York" von Lyndsay Faye

    Der Teufel von New York
    Daniliesing

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Der Teufel von New York" von Lyndsay Faye

    Macht euch bereit für Lyndsay Faye und ihren packenden historischen Thriller "Der Teufel von New York", der euch garantiert das Blut in den Adern gefrieren lässt! In diesem Auftakt ihrer Serie um Timothy Wilde geht es um einen wahrlich teuflischen Mordfall! Mehr zum Inhalt: New York 1845. Die gerade gegründete Polizei der Stadt ist ein zusammengewürfelter Haufen von Schlägertypen und seltsamen Vögeln. Auch Timothy Wilde gehört dazu – gegen seinen Willen. Bei einem Brand wurden seine Zukunftspläne zerstört, sodass er jetzt jede ...

    Mehr
    • 439
  • Rezension zu "Der Mord des Jahrhunderts" von Paul Collins

    Der Mord des Jahrhunderts
    dingsbaer

    dingsbaer

    16. November 2012 um 14:46 Rezension zu "Der Mord des Jahrhunderts" von Paul Collins

    Als im Sommer 1897 ein paar Kinder im East River in New York ein Päckchen finden, in dem sich der Oberkörper eines Mannes befindet, geht man zuerst von einem der üblichen Streiche der Medizinstudenten aus. Im Leichenschauhaus findet man aber Spuren eines Kampfes an der Leiche, die auf Mord hindeuten. Einen Tag später wird ein weiteres Paket gefunden und dessen Inhalt passt wie ein Puzzlestück an den ersten Fund. Außerdem wurden beide Bündel in einem Wachstuch der gleichen Art verpackt. Bevor die Polizei überhaupt die erste Spur ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Mord des Jahrhunderts" von Paul Collins

    Der Mord des Jahrhunderts
    MickeyK

    MickeyK

    21. October 2012 um 16:30 Rezension zu "Der Mord des Jahrhunderts" von Paul Collins

    Mörderjagd und Journalismus am Ende des 19. Jahrhunderts Im New York des Jahres 1897 werden mehrere, in verschiedenen Päckchen verpackte, Leichenteile eines Mannes gefunden. Schnell werden mehrere Verdächtige ausgemacht, u.a. ein getrennt lebendes Ehepaar und der Geliebte der Ehefrau. Da die New Yorker Polizei überfordert wirkt, schaltet sich die Presse ein und ermittelt, mit teilweise großem Erfolg. Die Drahtzieher werden zwar gefasst, aber wer den Mord nun wirklich begangen hat, bleibt im Dunkeln. Paul Collins verschafft den ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Mord des Jahrhunderts" von Paul Collins

    Der Mord des Jahrhunderts
    Karr

    Karr

    18. September 2012 um 18:11 Rezension zu "Der Mord des Jahrhunderts" von Paul Collins

    New York 1897 - aus dem Hudson wird ein männlicher Torso geborgen. Andere Teile der Leiche tauchen ebenfalls am Fluss auf. Die Polizei geht zuerst vom Scherz einiger Medzinstudenten aus. Wer allerdings sofort auf den Fall einsteigt,ist die Presse - die zeitungen New York. Allen voran die beiden Tabloid-Flagschifff - die World von John Pulitzer und das Journal von Randolph Hearst. Die Namen der beiden wird später jeder kennen, der sich mit Publizistik befasst - in dieser Geschichte, einem dokumentarischen Roman, sind die am Beginn ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Mord des Jahrhunderts" von Paul Collins

    Der Mord des Jahrhunderts
    justitia

    justitia

    05. September 2012 um 15:34 Rezension zu "Der Mord des Jahrhunderts" von Paul Collins

    Im Sommer 1897 finden ein paar Jungen ein seltsames Paket im Fluss mitten in New York. Der Inhalt des Pakets lässt ganz New York den Atem stocken: Ein menschliches Körperteil. Zunächst hat man die Medizinstudenten der hiesigen Universität im Verdacht, sich einen Scherz erlaubt zu haben. Doch als kurze Zeit später ein weiteres Körperteil auftaucht, wird allen Beteiligten klar: Das ist kein Studentenscherz, sondern Mord. Dafür spricht weiterhin, die Art und Weise wie die Körperteile abgetrennt worden sind. Daraufhin entbrennt ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Mord des Jahrhunderts" von Paul Collins

    Der Mord des Jahrhunderts
    Lerchie

    Lerchie

    05. August 2012 um 13:17 Rezension zu "Der Mord des Jahrhunderts" von Paul Collins

    Drei Jungen entdecken beim Sonnenbaden am alten Pier von Brooklyn ein Paket im Wasser. Schnell herausgeholt mussten sie zu ihrem Entsetzen feststellen, dass der Oberkörper einer männlichen Leiche – jedoch ohne Kopf – darin eingepackt war. Wenig später fand ein kleiner Junge an einer entlegenen Stelle ebenfalls einen Teil – diesmal den Unterkörper ab Taille bis ca. 10 cm unter der Hüfte. Die Teile passten zusammen. Das war natürlich ein gefundenes Fressen für die Boulevard-Presse. Ein Zeitungsverlag versuchte den anderen mit der ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Mord des Jahrhunderts" von Paul Collins

    Der Mord des Jahrhunderts
    c-bird

    c-bird

    18. July 2012 um 08:39 Rezension zu "Der Mord des Jahrhunderts" von Paul Collins

    Im Sommer des Jahres 1897 werden in New York diverse Leichenteile gefunden, die zueinander passen zu scheinen. Lediglich der fehlende Kopf macht eine Identifizierung äußerst schwierig und so stehen die Menschen Schlange, die glauben, in den Leichenteilen ihre Vermissten wieder zu erkennen. Schließlich stellt sich heraus, dass es sich bei dem Toten um Guldensuppe, einen deutschen Migranten handelt. Doch wer ist der Mörder? Dieser wahre Kriminalfall beschäftigte monatelang die Presse und bildet den Hintergrund zu der ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Mord des Jahrhunderts" von Paul Collins

    Der Mord des Jahrhunderts
    nasa

    nasa

    21. June 2012 um 11:44 Rezension zu "Der Mord des Jahrhunderts" von Paul Collins

    der mord des jahrhunderts paul collins hat mit diesem buch etwas geschaffen was nicht vielen autoren gelingt. er hat ein historisches buch geschrieben was auf tatsachen beruht und ende des 19 jahrhunderts passiert ist. zudem behandelt er nicht nur einen schweren morfall und dessen lösung sondern auch wie die boulevardpresse geschaffen wurde. da sich mehrere zeitungen gegenseitig austechen wollen und immer mehr ihre nase in den fall guldensuppe stecken als die eigentlichen ermittler. im jahr 1897 wird in new york mehrere ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Nordhörn" von Jürgen Rath

    Nordhörn
    JuergenRath

    JuergenRath

    zu Buchtitel "Nordhörn" von Jürgen Rath

    Hallo Lesefreunde! Ich möchte Euch entführen. In die Nordsee. Auf eine Insel. In die Vergangenheit, in das Jahr 1959. Viele von Euch werden sich das nicht so richtig vorstellen können: Es ist die Zeit der kleinen Autos, der Motorräder mit Beiwagen, der Elvis-Frisuren, der Petticoats, des Rock’n Roll, der James Dean-Generation und dieser schrecklich spießigen Eltern. Es ist kalt und nass und unfreundlich in Norddeutschland und Steffen Stephan hat überhaupt keine Lust, die nächsten drei Monate auf der Insel Nordhörn zu arbeiten. ...

    Mehr
    • 614
  • weitere