Paul Czervan Stell Dich hinten an

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Stell Dich hinten an“ von Paul Czervan

Wenn jemand ungarische Wurzeln hat. Wenn Jemand einen Kommunisten zum Vater hat, der aufgrund seiner politischen Gesinnung verfolgt und vertrieben wurde, bis er schließlich in Deutschland seine neue Heimat, seine Frau fand und diesen Jemand zeugte, der nun als Kind einen der grausamsten Kriegsschauplätze der Weltgeschichte überlebte, weil er bereit war, während des Krieges Verantwortung nicht nur für sich, sondern auch für seine Familie zu übernehmen, die den Ehemann und den Vater entbehren musste.
Wenn Jemand mit Fleiß und Ehrgeiz und ohne Geschenke, nur immer getrieben von dem unerschütterlichen Willen, nicht mehr hinten an stehen zu müssen, sich eine Existenz aufgebaut hat, die ihm einen gewissen Wohlstand einbringt; Jemand, der halb Europa und auch die See bereist, eine Hand voll Berufe ausgeübt und vier Mal den Sprung in das Abenteuer der Ehe gewagt hat; Jemand, der sich plötzlich isoliert fand in einer schweren Krankheit, die ihn fast umgebracht hätte, aber eben nur fast: diesen wissensdurstigen, bisweilen aufschneidenden, selbstverliebten und gern jovial auftretenden Jemand, der sich lediglich einst das Recht heraus genommen hatte, den beschwerlicheren Weg in eine gesicherte Existenz zu wählen.
Wenn Jemand all dies Aufgezählte in sich vereint, dann ist die reizende Tatsache, dass seine vierte Frau aus dem fernen Rumänien kommt, eher logische Konsequenz als Zufall.
Und eins ist gewiss: Wenn es diesen Jemand gibt, dann ist er eine bemerkenswerte Persönlichkeit. Er sollte seine Geschichte aufschreiben.
Und tatsächlich: Es gibt ihn. Er hat seiner Frau ein Holzhaus geschenkt, das an einer besonders schönen Stelle im Garten steht. Dorthin hat er sich zurückgezogen und geschrieben: Seine Geschichte.

Stöbern in Biografie

Im Himmel wurde ich heil

ein sehr berührendes Nahtod Erlebnis welches göttliche Wunder als Folge hat

Happines

Die amerikanische Prinzessin

Amerikanische Prinzessin in Europa

sternenstaubhh

Ein deutsches Mädchen

Kindheit im braunen Sumpf----eigentlich unvorstellbar - aber leider wahr.

makama

Zum Aufgeben ist es zu spät!

tolle Biografie

VoiPerkele

Wir sagen uns Dunkles

Ganz nett

StMoonlight

Im Iran dürfen Frauen nicht Motorrad fahren ...

Ein Reisebericht über eine wagemutige Engländerin, die alleine mit dem Motorrad durch den Iran fährt, und allerlei Abenteuer erlebt.

Buchstabenliebhaberin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks