Paul Ferrini Die Wunder der Liebe

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Wunder der Liebe“ von Paul Ferrini

Ich bin der Sohn einer einfachen Frau. Sie war keine Jungfrau, genauso wenig wie deine Mutter eine Jungfrau war. Du machst etwas Besonders aus ihr, und zwar aus demselben Grund, aus dem du etwas Besonderes aus mir machst: Um uns voneinander zu trennen, um Abstand zwischen uns zu schaffen, um sagen zu können, dass du das, was ich getan habe, nicht tun kannst. Wenn mein Leben irgendeine Bedeutung für dich haben soll, musst du wissen, dass ich nicht den Anspruch erhebe, etwas Besonders zu sein. Weder Maria noch ich sind spiritueller als du. Wir sind wie du in jeder Beziehung. Dein Schmerz ist unser Schmerz. Deine Freude ist unsere Freude. Wenn das nicht so wäre, hätten wir dich nichts zu lehren. Halte uns nicht auf Abstand. Umarme uns als Wesen, die dir gleich sind. Maria hätte deine Mutter sein können. Ich hätte dein Sohn sein können. Wenn du an mich denkst, dann erinnere dich daran, was du durch meine Kraft in deinem eigenen Leben bewirkt hast, und halte dich nicht damit auf, die »Wunder« zu bestaunen, die ich gewirkt habe. Die Macht der Liebe wird Wunder in dein Leben bringen, die denen, die ich gewirkt habe, in nichts nachstehen. Du bist hier, um das Wunder der Liebe anzunehmen und an andere weiterzugeben. Die Liebe, die du an andere weitergibst, ist genauso viel wert wie die Liebe, die ich dir gebe. Mein lieber Bruder, meine liebe Schwester, du bist nicht der unwürdige Zuschauer, zu dem du dich selbst machst. Du bist das Licht der Welt. Du bist das Lamm Gottes, das gekommen ist, um uns daran zu erinnern, wie sehr Gott uns liebt.

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen