Paul Fleischman Die Dummköpfe

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Dummköpfe“ von Paul Fleischman

Brüll-Alarm! Die schlauesten Schüler aller Zeiten Frau Brüll ist die schrecklichste Lehrerin, die man sich vorstellen kann. In ihren Augen sind alle Schüler Dummköpfe und nichts hat sie mehr Freude, als sie zum Weinen zu bringen. Doch als sie Wühler das Geburtstagsgeschenk für seine Mutter abnimmt, haben die Kinder genug. Frau Brüll wird schon sehen, was ein paar Dummköpfe fertigbringen! Denn schließlich hat jeder von ihnen besondere Fähigkeiten: Fahrräder aufmotzen, Dinge nachzeichnen, Fingernägel zu Werkzeugen feilen und vieles mehr. Der schlaue Einstein entwickelt einen Plan, der gar nicht schiefgehen kann! Ein superlustiges Bilderbuch voll absurdem Witz - mit starken Kindern und tollen Plänen. Außergewöhnliche, freche Bilder.

Stöbern in Kinderbücher

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Dummköpfe" von Paul Fleischman

    Die Dummköpfe
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    17. January 2012 um 17:39

    Sie heißen Spucki, Kralle, Stiftina, Spinne, Rollo, Hollywood, Klammer, Wühler und Zauberauge, die Klassenkameraden des ich-erzählenden Einstein, den sie so nennen, „weil ich gut im Lösen von Problemen bin“. Sie haben eine furchtbare Lehrerin, die Frau Brüllmann heißt und die Kinder nur anbrüllt, ungerecht behandelt und quält. Sie nennt sie einfach „die Dummköpfe“. Als sie eines Tages die einohrige Katze konfisziert, die Wühler auf dem Weg zur Schule gefunden hatte, und die er seiner Mutter schenken wollte, ist für die Gruppe der Schüler das Fass voll. Sie wollen sich nicht mehr weiter die Unverschämtheiten von Brüll, wie sie die Lehrerin nennen, gefallen lassen. Und sie hecken einen phantasievollen Plan aus, den David Robert wunderbar in Szene gesetzt hat und der durch die lockere Sprache von Paul Fleischman für Grundschulkinder ein großes Lesevergnügen ist. Sie werden selbst erkennen, dass das Buch voller schwarzen Humors steckt und die Unterschiede zwischen der Lehrerin Brüllmann und ihrer eigenen, die vielleicht auch ab und zu mal aus der Haut fahren muss, leicht benennen können. Ein schönes Lesevergnügen für alle Kinder ab etwa 8 Jahren.

    Mehr