Paul Friester , Philippe Goossens Heule Eule - Wo ist Mama?

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Heule Eule - Wo ist Mama?“ von Paul Friester

Die kleine Eule tobt mit dem Eichhörnchen durch den Schnee. Währenddessen halten die Mamas ein Schwätzchen. Die beiden Freunde merken nicht, dass sie immer weiter weg geraten sind. Aber als sie ihre Mamas nicht mehr finden, wird die Lage prekär. Doch zum Glück klappt das mit dem Lautheulen so gut. Da wird jede Eulenmutter hellhörig.
Die kleine Eule mit den großen Kulleraugen, hilft Eltern ihre Kinder besser zu verstehen, und Kindern, ihr eigenes Tun zu erkennen. Und das alles mit einem Augenzwinkern.

Stöbern in Kinderbücher

Das Wunder der wilden Insel

Das Buch übermittelt so viel – und ist für Groß und Klein geeignet.

Eliza1991

Die Glücksbäckerei – Die magische Zeit

Das Buch, eine Tasse Tee oder Kakao und ein frischer Muffin- das perfekte Rezept für ein abenteuerliches und magisches Leseabenteuer

Buchraettin

Ein Dings namens Schröder

Herrlich schräg, diese etwas andere Weihnachtsgeschichte, um Harmonie, Zusammenhalt und sogar Integration. Zum Vorlesen und Selberlesen

danielamariaursula

Der Elefant im Wohnzimmer

Ich liebe dieses Buch! Witzig, spannend und mit tollen Bildern, für kleine Leser und solche, die im Herzen Kind geblieben sind.

Igelmanu66

Bella & Blue, Band 03

Bella und Blue haben schnell unsere Herzen erobert und wir haben mitgefiebert.

Osilla

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wo ist Mama?...

    Heule Eule - Wo ist Mama?

    lissi91

    16. September 2017 um 08:28

    Das Buch 'Heule Eule - Wo ist Mama?' von Paul Friester und Phillippe Goossens wurde mir freundlicherweise vom Nord Süd Verlag zur Verfügung gestellt.Das Cover des Buches kommt wieder in alter Heule Eule - Manier daher. Doch diesmal wundert man sich über ein neues Tier, dass man bisher in den Geschichten noch nicht gesehen hat.Diese neue Geschichte spielt im Winter. Die Eule erwacht und sieht zum ersten Mal Schnee und ist völlig erstaunt. Leider muss sie sich noch etwas gedulden, denn erst gibt es Frühstück und dann geht es raus in den 'Zucker'. Dort lernt man dann auch die neuen Gefährten kennen. Es sind die Eichhörnchen-Nachbarn, Mutter und Kind.Während den Müttern das Toben der Kinder zu wild wird, schicken sie sie zum Spielen ein Stück weiter weg. Doch leider verlierten die Kinder in ihrem Spieltrieb die Orientierung und suchten nach einer Weile verzweifelt ihre Mütter.Von diesem Krach erwachten dann auch unsere altbekannten Freunde - der Maulwurf, der Igel und der Hirschkäfer - aus ihrem Winterschlaf.Doch von denen wollten die beiden sich nicht helfen lassen. Sie heulten lauter und lauter um ihre Mütter zu finden. Der Erfolg zeigte sich bald und die Mamas tauchten hinter einen Hügel wieder auf. Sie stellten fest, dass sie sich gegenseitig verloren hatten. Niemand wusste wo der jeweils andere war. Am Ende des Tages wurde noch eine schöne Schlittenfahrt gemacht und somit der Hirschkäfer von seinem Winterschlaf abgehalten.Dieses Buch spielt in einer neuen Jahreszeit, im Winter. Daher finde ich es perfekt als Geschenk zum Nikolaus oder Weihnachten, da es, gerade für Heule Eule-Fans mal etwas Neues darstellt.Auch dass 2 neue Figuren hinzu kamen, gefiel mir sehr gut. Allerdings finde ich die Illustration etwas schwierig, da ich am Anfang dachte es wären Füchse anstatt Eichhörnchen.Dieses Buch war das Erste bei dem meine Kinder nicht nur Spannung verspürten und zwischendurch über das Geheule lachten. Zwischenzeitlich verspürten sie auch ein wenig Angst, denn auch sie wussten ja nicht wo die Mamas sind. Allerdings wird dieser Spannungsbogen nicht zu weit gespannt und die Mütter tauchen nach 2 Seiten wieder auf, also super gelöst!Auch die Verteilung vom Text auf den Seiten war wieder vollkommen ausreichend und die Geschichte nicht zu lang. Somit ist es immer wieder die perfekte Lektüre, sowohl für unsere knapp 2 und dem knapp 5-Jährigen!

    Mehr
  • Wo ist Mama?...

    Heule Eule - Wo ist Mama?

    lissi91

    16. September 2017 um 08:28

    Das Buch 'Heule Eule - Wo ist Mama?' von Paul Friester und Phillippe Goossens wurde mir freundlicherweise vom Nord Süd Verlag zur Verfügung gestellt.Das Cover des Buches kommt wieder in alter Heule Eule - Manier daher. Doch diesmal wundert man sich über ein neues Tier, dass man bisher in den Geschichten noch nicht gesehen hat.Diese neue Geschichte spielt im Winter. Die Eule erwacht und sieht zum ersten Mal Schnee und ist völlig erstaunt. Leider muss sie sich noch etwas gedulden, denn erst gibt es Frühstück und dann geht es raus in den 'Zucker'. Dort lernt man dann auch die neuen Gefährten kennen. Es sind die Eichhörnchen-Nachbarn, Mutter und Kind.Während den Müttern das Toben der Kinder zu wild wird, schicken sie sie zum Spielen ein Stück weiter weg. Doch leider verlierten die Kinder in ihrem Spieltrieb die Orientierung und suchten nach einer Weile verzweifelt ihre Mütter.Von diesem Krach erwachten dann auch unsere altbekannten Freunde - der Maulwurf, der Igel und der Hirschkäfer - aus ihrem Winterschlaf.Doch von denen wollten die beiden sich nicht helfen lassen. Sie heulten lauter und lauter um ihre Mütter zu finden. Der Erfolg zeigte sich bald und die Mamas tauchten hinter einen Hügel wieder auf. Sie stellten fest, dass sie sich gegenseitig verloren hatten. Niemand wusste wo der jeweils andere war. Am Ende des Tages wurde noch eine schöne Schlittenfahrt gemacht und somit der Hirschkäfer von seinem Winterschlaf abgehalten.Dieses Buch spielt in einer neuen Jahreszeit, im Winter. Daher finde ich es perfekt als Geschenk zum Nikolaus oder Weihnachten, da es, gerade für Heule Eule-Fans mal etwas Neues darstellt.Auch dass 2 neue Figuren hinzu kamen, gefiel mir sehr gut. Allerdings finde ich die Illustration etwas schwierig, da ich am Anfang dachte es wären Füchse anstatt Eichhörnchen.Dieses Buch war das Erste bei dem meine Kinder nicht nur Spannung verspürten und zwischendurch über das Geheule lachten. Zwischenzeitlich verspürten sie auch ein wenig Angst, denn auch sie wussten ja nicht wo die Mamas sind. Allerdings wird dieser Spannungsbogen nicht zu weit gespannt und die Mütter tauchen nach 2 Seiten wieder auf, also super gelöst!Auch die Verteilung vom Text auf den Seiten war wieder vollkommen ausreichend und die Geschichte nicht zu lang. Somit ist es immer wieder die perfekte Lektüre, sowohl für unsere knapp 2 und dem knapp 5-Jährigen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks