Paul Gravett Manga - Sechzig Jahre japanische Comics

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Manga - Sechzig Jahre japanische Comics“ von Paul Gravett

Der Wahnsinn hat System§§Um ein derartiges Phänomen verstehen zu können, ist es hilfreich; seine Wurzeln und Entwicklungen zu kennen. Beim Thema "Manga" kann das allerdings in eine umfangreiche Recherche ausarten, gibt es doch kaum eine Comic"art", die facettenreicher und wandelbarer ist als die fernöstliche. §Paul Gravett - britischer Journalist und renommierter Comicexperte - hat sich dieser Herausforderung gestellt und auf 176 reich illustrierten Seiten die Geschichte des Manga zusammengefasst. Angefangen vom ersten Erscheinen der Zeitschrift "Manga" (1945) und den frühen Arbeiten des "Mangagottes" Osamu Tezuka bis zur unaufhaltsamen Eroberung des westlichen Comicmarktes und den Einflüssen auf die dortigen Publikationen. §Gravett liefert dabei teilweise überraschende Einblicke, die diese für den hiesigen Comicleser recht exotische bis befremdende Variante des Mediums erklären und näher bringen.

Stöbern in Comic

Devolution

... als Hommage macht die Chose wieder hinreichend Spaß ...

Elmar Huber

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

eine deutliche steigerung zu den vorherigen Bänden und ein schöner wendepunkt in der geschichte

JeannasBuechertraum

Horimiya 01

So ein toller Manga*-*

JennysGedanken

Sherlock 1

Ein Fall von Pink - in Grautönen gehalten. Sherlock, mal ganz anders und rückwärts... mich hat es überzeugt.

kleeblatt2012

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen