Paul Harding

 3,9 Sterne bei 232 Bewertungen
Autor von Tinkers, Der Kapuzenmörder und weiteren Büchern.
Autorenbild von Paul Harding (© Jens Oellermann)

Lebenslauf von Paul Harding

Als Geschichtsprofessor hat Paul Harding eine gute Ausgangsposition, um alte Akten zu sichten, denn alle seine Fälle und Morde, die er in seinen Büchern beschreibt, haben einen realen Hintergrund. Er ist am 21.09.1946 in Middlesbrough/England geboren worden und schreibt nicht nur unter seinen Künstlernamen Paul Harding, sondern veröffentlich seine Bücher auch unter seinem richtigen Namen Paul Charles Doherty. Außerdem schreibt er noch unter folgenden Namen: Michael Clynes, Celia L. Grace, Ann Dukthas, P. C. Doherty. Im September 2011 erscheint sein neuer Roman Tinkers.

Alle Bücher von Paul Harding

Cover des Buches Tinkers (ISBN: 9783442745876)

Tinkers

 (36)
Erschienen am 09.09.2013
Cover des Buches Im Reich des Teufels (ISBN: 9783426618943)

Im Reich des Teufels

 (13)
Erschienen am 01.04.2005
Cover des Buches Blutacker (ISBN: 9783426618950)

Blutacker

 (13)
Erschienen am 01.04.2004

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Paul Harding

Cover des Buches Die Sakristei des Todes (ISBN: 9783426626269)julestodos avatar

Rezension zu "Die Sakristei des Todes" von Paul Harding

Kennt ihr Bruder Athelstan noch nicht? Schnell die Wissenslücke schließen!
julestodovor 3 Monaten

Der taffe Bruder Athelstan muss vielle Rätsel auf einmal lösen! Zum Glück kommt ihm, und damit auch  Coroner Sir John Cranston, der Zufall zur Hilfe!

Athelstan ist meine Lieblingsfigur in dieser Reihe, Sir John ist lustig und komisch, säuft aber wie ein Loch und das mag ich nicht so...

Die Geschichte ist wieder spannend aufgebaut und interessant zu lesen und gibt gleichzeitig Einblick in das Leben in London im ausgehenden 14. Jahrhundert.

Das Buch sei jedem empfohlen, der einen gut recherchierten historischen Krimi zu schätzen weiß!


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Galerie der Nachtigallen (ISBN: 9783426611678)Schnicks avatar

Rezension zu "Die Galerie der Nachtigallen" von Paul Harding

Auch wenn die Nachfolge-Bände besser sind, so macht der erste Fall des Ermittlerduos trotzdem Spaß
Schnickvor 3 Jahren

Vor 10, 15 Jahren hätte ich dem Buch bestimmt noch 4 Sterne gegeben. Ich habe die Bücher damals verschlungen, aber auch jetzt reicht's noch locker für 3 Sterne. Dieser rülpsende, furzende, saufende Coroner und sein Schreiber haben es mir einfach angetan. Klar gibt's viele Stereotypen - aber Harding schafft es auch, das mittelalterliche London mit all seinen Schrecken, seinem Dreck usw. lebendig zu machen (OHNE mit seinem Wissen anzugeben). Richtig spannend ist die Geschichte nicht, aber das wird durch ein gesundes Maß Augenzwinkern und letztlich ungeschönten Lokalkolorit wieder wettgemacht. Als Auftakt zur Serie wirklich gelungen. Wenn ich mich richtig entsinne, sind die nachfolgenden Bücher etwas besser.

Kommentieren0
109
Teilen
Cover des Buches Verlust (ISBN: 9783630873770)Sahina_89s avatar

Rezension zu "Verlust" von Paul Harding

Verlust - Paul Harding
Sahina_89vor 5 Jahren

Das Buch hat mich leider überhaupt nicht überzeugt. Es ist sehr sprunghaft und erzählt tatsächlich nur von den Gefühlen und Gedanken des Vaters. Dies kam mir sehr egoistisch vor und hat mich zum Schluss etwas genervt.

Ich hatte zeitweise das Gefühl, dass sich der Autor irgendwie in Rage geschrieben hat und dann mit den Gedanken abgedriftet ist. So ging es mir dann auch, als ich das Buch gelesen habe: vieles war so abwägig, dass ich mit den Gedanken sonst wo war, nur nicht beim Buch.

Klar, ist es schwer über so etwas zu schreiben, aber ich denke, dass hätte man auch irgendwie anders verfassen können. Man hat so gut wie keine Hintergrundinformationen bekommen.

Sorry, wenn ich das so schreibe, aber man wird ja nach der Meinung gefragt ;-) Vielleicht bin ich auch einfach nicht für solche tiefgründigen Bücher gemacht.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks