Paul J. Kohtes Das Buch vom Nichts

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Buch vom Nichts“ von Paul J. Kohtes

Um dem Sog der steigenden Anforderungen im Alltag zu entfliehen ist es nötig, in einen Zustand zu gelangen, den Zen-Buddhisten als Nichts bezeichnen. Zen-Meister und PR-Profi Paul J. Kohtes hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, das Nichts all jenen zugänglich zu machen, die weder die Zeit noch die Energie haben, den Weg des Zen ohne Begleitung zu gehen. Das Ergebnis ist ein wunderschön gestaltetes, inspiratives Buch, das acht Zugangswege zum Nichts vereint. Sei es die Haltung der absichtlichen Absichtslosigkeit, das Praktizieren von Achtsamkeit oder die Entdeckung von Liebe und Mitgefühl - all diese buddhistischen Tugenden lassen den Leser schnell und einfach den Zustand der meditativen Versenkung erreichen. Das Denken wird klarer, Konzentration und Geduld werden gestärkt, Stress abgebaut. In jedem Kapitel finden sich neben erläuternden Texten praktische Übungen, die die Lehren leicht umsetzbar machen. Jeder der acht Wege wird begleitet durch eine geführte Meditation auf der CD.

Das Buch vom Nichts bietet einen schönen, freudvollen und einfachen Einstieg in die Welt des Zen.

— BuchBlogWelt

Stöbern in Sachbuch

Leben lernen - ein Leben lang

Eine großartige Verbindung von Philosophie und Lebenskunst. Zeitlos und inspirierend.

Buchgespenst

Adele Spitzeder

Die Geschichte von einer bemerkenswerten Frau, die lügt und betrügt und kaum einer bemerkt es.

rewareni

Planet Planlos

Klare Leseempfehlung für jeden einzelnen!

skiaddict7

Das geflügelte Nilpferd

...ein Ratgeber, der locker ist und einem wirklich mal weiterhilft!

romi89

Heilkraft von Obst und Gemüse

Essen Sie sich gesund! Ein wunderbares Buch für alle, die sich bewusst ernähren wollen.

BookHook

Das verborgene Leben der Meisen

Ein gelungener, toll gestalteter, Meisen-Führer.

Flamingo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zen-sationell guter Einstieg

    Das Buch vom Nichts

    BuchBlogWelt

    03. January 2017 um 10:41

    Das Buch vom Nichts. Die Story. Mit Zen zu einem Leben in Fülle – das verspricht Paul J. Kohtes, Zen-Meister, Coach und PR-Profi der PR-Agentur Kohtes Klewes (später Ketchum PLEON). Kein kleines Versprechen! Nach einer kurzen Einführung ins Thema bietet Kohtes acht Zen-Tore an, durch die der Leser eintreten darf. Tor 1: Achtsam sein., Tor 2: Das Schöne im Hier und Jetzt erkennen., Tor 3: Bescheiden sein., Tor 4: Loslassen., Tor 5: Kraftvoll handeln., Tor 6: Dankbarkeit pflegen., Tor 7: Mitgefühl entwickeln., Tor 8: Frei sein. Abschließend gibt es ein kleines Zen-Lexikon sowie einen Verweis auf weitere Bücher, Adressen und Links. Am Ende jedes Kapitels findet der Leser Übungen, mit denen er die Theorie praktisch üben kann. Denn, so erfährt man, beim Zen geht es vor allem darum, die Geheimnisse und Wahrheiten selbst zu erleben. Es nütze wenig, wenn sie jemand anderes erlebt hat. Deshalb sind die Übungen der eigentliche Schritt durch die Zen-Tore. Damit dieser Schritt leichter fällt, gibt es eine CD zum Buch, die hinten im Buch eingeklebt ist. Man muss sie also nicht extra bestellen. Auf dieser CD gibt es geführte Meditationen mit 11 Tracks. Das Buch vom Nichts. Die Bewertung. "Ich habe keine Zeit – das Leben rast an mir vorbei." "Ich muss nur noch dieses Hindernis überwinden, dann bin ich glücklich." "Das Leben hat sich gegen mich verschworen." Sätze wie diese stellt Kohtes den Kapiteln voran. Wer würde sich nicht in der einen oder anderen Aussage erkennen? PR-Experte Kohtes weiß, wie er bei den Menschen andocken muss. Das ist sein großer Vorteil und sein großes Geschenk an den Leser: Kohltes kennt die moderne Geschäftswelt und ihre Anforderungen an die Menschen, aber er kennt auch die Welt des Zen. Mit seinem Buch gelingt es ihm, eine Brücke zwischen diesen beiden Welten zu schlagen. Das Buch ist gut geschrieben. Anschaulich. Mit unterhaltsamen kleinen Geschichten. Kurzweilig und kurz. Selbst Leser, die glauben, zu wenig Zeit zu haben, können mühelos jeden Tag ein Kapitel lesen (es praktisch zu üben kostet etwas mehr Zeit). Der GU Verlag, Gräfe und Unzer, hat das kleine und schlanke Buch liebevoll und gekonnt gestaltet. Es macht Freude, sich damit zu beschäftigen. Das Buch vom Nichts. Das Fazit. "Das Buch vom Nichts bietet einen schönen, freudvollen und einfachen Einstieg in die Welt des Zen. Der Autor Paul J. Kohtes kennt die Anforderungen der modernen Arbeitswelt und schafft es, eine Brücke in die Welt des Zen zu schlagen und Lösungen aufzuzeigen. Eine gelungene Arbeit." – BuchBlogWelt Wertung: 5 von 5 Punkten

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks