Die Emails der Lady B.

von Paul Johannes Koller 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Die Emails der Lady B.
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

H

Kurzgeschichten, die zum Nachdenken anregen.

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Emails der Lady B."

Von den Niederungen sozialistischer Bürokratie bis zu den Sternen!

Ist es Liebe, wenn Res ihr Geburtsjahr ändert, oder Angst?
Ist es Liebe, als der kleine Junge die Bücher seiner verstorbenen Mutter verschlingt, oder Trauerarbeit?
Ist es Liebe, wenn Pietro einen Rückzieher macht, sobald seine Angebetete einen Schritt auf ihn zugeht, oder Schwärmerei?

Paul Johannes Koller spürt in seinen Erzählungen Facetten der Liebe und des Lebens rund um die Welt nach. Im Spannungsfeld von persönlicher Freiheit und gesellschaftlichen Zwängen offenbart sich dabei viel Menschliches wie auch Allzumenschliches. Auf der Suche nach der Antwort, was den Menschen ausmacht, was die Welt und das Sein, begegnen wir besserwisserischen Professoren, Musikerinnen, rivalisierenden Schwestern, Intimfeinden, mehr oder weniger geschmeidigen Diplomaten, Ladys und sogar Königen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783746055213
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:180 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:09.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    H
    Hafermilchvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Kurzgeschichten, die zum Nachdenken anregen.
    Kurzgeschichten für zwischendurch, aber mit Nachgang

    Dies ist eine Kurzgeschichtensammlung, wobei sich alle mit der Frage nach dem Wesen des Menschen befassen. Ich habe die Kurzgeschichten poe a poe gelesen und nach der Reihe, wobei man sie auch gut durcheinander lesen könnte. 

    Einige spielen nicht in der realen Welt bzw. nicht immer sind Menschen Protagonisten. Hiefür gab es einen Punkt Abzug, denn diese Geschichten fand ich zu surreal und dies mag ich nicht, auch wenn der Gehalt oder Sinn deutlich vorgebracht wurde. 
    Im Allgemeinen hat mich fast jede Geschichte nachdenklich gestimmt und dies war auch die Intention des Autors und hat funktioniert. 
    Ich kann diesem Buch jedem empfehlen, der sich zum Nachdenken über sich, seine Position in der Gesellschaft oder den Umgang mit Tod und Liebe befassen möchte. 
    Der Schreibstil ist sehr flüssig und ohne verschachtelte Sätze, dennoch ausgezeichnet durch eine gute Rhetorik.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    pjks avatar
    Welche Assoziationen verbindet der Autor vermutlich mit der Titelseite des Buches?
    Errate mindestens fünf der dreizehn bereits in einem datierten "pdf" festgelegten Assoziationen (gegenständlich, konzeptuell, literarisch) und Du nimmst an der Verlosung teil.  Die fünf Gewinner erhalten ein für sie persönlich signiertes Exemplar des Buches.
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks