Paul Johnston White Devil - Das Grauen kehrt zurück

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 36 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(5)
(6)
(5)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „White Devil - Das Grauen kehrt zurück“ von Paul Johnston

Deutsche Erstveröffentlichung

Seit seiner Begegnung mit dem Serienmörder White Devil weiß Autor Matt Wells, was es bedeutet, dem Grauen ins Gesicht zu sehen – und zu überleben. Seine Erfahrungen hat er in einem Bestseller verarbeitet und sich ein neues Leben aufgebaut. Trotzdem fühlt er sich immer noch bedroht. Als sein bester Freund ermordet wird, erkennt Matt, dass er nicht paranoid ist, sondern es mit einem sehr realen Feind zu tun hat. Verschlüsselte Botschaften bringen ihn auf die Spur des nächsten Opfers und schnell wird klar, dass der tödliche Tanz mit dem Teufel erneut begonnen hat...

Stöbern in Krimi & Thriller

Flugangst 7A

Enttäuschend. Die Story verliert sich in zu vielen Handlungssträngen, was das Mitgefühl für die Protagonisten erschwert.

Ladyoftherings

Der Stier und das Mädchen

Sehr düster und hart, aber auch extrem spannend

nellsche

Origin

Ein Buch in gewohnter Dan Brown Manier, aber ungewohnt langsam und ungewohnt unspektakulär

Johanna_Jay

Jeden Tag gehörst du mir

Zitat": Dabei ist Vertrauen doch das Wertvollste , was wir anderen schenken können."

Selest

Murder Park

Komisches Buch, dachte die ganze Zeit kenn ich irgenwoher. Nur die Auflösung ist gut. Alles nur Show für Paul

kitty4

Dunkel Land

Erfrischendes Ermittlungsteam der etwas anderen Art

Schugga

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "White Devil: Das Grauen kehrt zurück" von Paul Johnston

    White Devil - Das Grauen kehrt zurück

    pilsmoench

    26. December 2010 um 00:03

    gut geschrieben und sehr spannend...der autor weiss wie man an der spannungsschraube dreht...absolut zu empfehlen...weiss jemand wann die fortsetzung auf deutsch erscheint?

  • Rezension zu "White Devil: Das Grauen kehrt zurück" von Paul Johnston

    White Devil - Das Grauen kehrt zurück

    Buechersuechtig

    08. November 2010 um 10:31

    Inzwischen hat der Autor Matt White den Serienkiller "White Devil" überlebt und seinen Bestseller "Tödliche Liste" herausgebracht. Er wohnt in einem teuren Londoner Apartment, hat treue Freunde und ist mit Detective Chief Inspector Karen Oaten zusammen. Das Leben könnte so schön sein, wäre da nicht Sara Robbins (White Devils Schwester und frühere Partnerin), die Matt furchtbare Rache für den Tod ihres Bruder geschworen hat. Und bald beginnt in London eine brutale Mordserie an berühmten Krimiautoren und gleichzeitig an Bandenmitgliedern. Und für den Autor (der vom Killer Rätsel zu lösen bekommt) und seine Freunde Andy (ein ehemaliger Rugbyspieler), Dave (ein Ex-Soldat), Roger (ein Technikfreak) und Pete (ein Selfmade-Millionär) -die sich bereits auf so eine Situation vorbereit haben- fängt wieder ein Rennen ums Überleben an... MEINE MEINUNG: Der Titel "White Devil: Das Grauen kehrt zurück" sagt ja schon einiges aus und in der Fortsetzung wird Bestsellerautor Matt White wirklich das Fürchten gelernt. Die Geschehnisse beginnen ca. 1 Jahr nach dem Erscheinen seines Verkaufsschlagers "Tödliche Liste", welches den Kampf gegen den Serienmörder White Devil beschreibt. Die Geschichte wird spannend aus verschiedenen Perspektiven erzählt: Zuerst aus der Sicht von Matt, der versucht, das Rätsel um den Mörder zu lösen und gleichzeitig seine Familie & Freunde zu schützen. Dann schildern die ermittelnden Beamten (DCI Karen Oaten -die zwischen 2 Stühlen sitzt, da sie auch versucht, ihren Freund Matt zu schützen- und DI John Turner bzw. das ganze Team) ihre Bemühungen, die bestialischen Morde an den Krimiautoren und parallel dazu an Bandenmitgliedern zu lösen. Und zu guter Letzt dürfen wir an den kranken Fantasien der "Seelenfängerin" teilhaben bzw. sich darüber den Kopf zerbrechen, wer "Mephistopheles" und "Dr. Faustus" sind und welche Rolle sie in dieser Geschichte spielen. In dem Nachfolger von "White Devil: Tödliche Liste" (der erste Band hat mich ebenfalls begeistert) hat sich der Autor wieder einiges einfallen lassen: viele altbekannte Charaktere; etliche neue Figuren, deren wahre Identität bis zum bitteren Ende verschleiert wird; unzählige brutale Morde und übermäßig viel Action gepaart mit den unterschiedlichsten Gefühlen in diesem Katz & Maus-Spiel quer durch England. Die mitwirkenden Protagonisten werden in ihrem Kampf um Leben & Tod eindrucksvoll und menschlisch beschrieben. Man fühlt richtig mit Matt und seinen Freunden mit und will unbedingt wissen, wer für das sinnlose Morden verantwortlich ist. Manchesmal wurden die Beschreibungen der Schauplätze und Nebenfiguren etwas zu detailiert dargestellt, was der rasanten Handlung aber (fast) keinen Abbruch tut. FAZIT: Wie schon im ersten Band ist auch hier der Schreibstil flüssig, packend, lebendig und lässt einen -bis zum bitteren Ende- nicht los. Außerdem lässt der Schlussteil des Thrillers auf einen weiteren "White Devil-Band" schließen und hoffen. Wegen der wenigen überflüssigen Passagen vergebe ich SCHWACHE 5 STERNE und wünsche mir eine Fortsetzung!

    Mehr
  • Rezension zu "White Devil: Das Grauen kehrt zurück" von Paul Johnston

    White Devil - Das Grauen kehrt zurück

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    31. July 2010 um 12:06

    "White Devil: Das Grauen kehrt zurück" von Paul Johnston ist der Nachfolgeroman von "White Devil: Tödliche Liste". Beide Romane spielen in London. Einige Jahre sind vergangen, seit der Autor Matt Wells die mysteriösen Mails von White Devil bekommen hat und eine Mordserie begonnen hatte. White Devil wurde damals getötet, doch seine Komplizin und Schwester Sara lebt noch - und schwört Rache. So beginnt die Handlung des zweites White Devil-Romans. Matt und seine Freunde haben gemeinsame Sicherheitssysteme beschlossen und installiert, um sich vor Sara schützen zu können. Doch bald beginnt das Morden wieder. Sind es mehrere Mordserien, oder steckt Sara hinter allen? Oder jemand ganz anderes? Es gibt Bandenmorden im East End zwischen Kurden und Türken. Jemand scheint Jagd zu machen auf berühmte Kriminalautoren und schickt Matt Wells verschlüsselte Botschaften über die nächsten Opfer. Und Dave, einer von Matts engsten Freunden, wird ermordet, mit eindeutigen satanistischen Indizien im Haus und an der Leiche. Der tödliche Tanz mit dem Teufel hat erneut begonnen... Insgesamt hat mir der Roman echt gut gefallen. Vor etwas über einem Jahr habe ich den ersten White Devil-Roman gelesen, nun den zweiten. Diesen Abstand fand ich ideal. Ich fand nicht, dass sich etwas wiederholt hätte, nur die notwendigen Fakten, die man wissen muss, um der Handlung zu folgen, wurden natürlich erwähnt. So erinnerte ich mich wieder besser an den ersten Teil, und auch Neueinsteigern wird es ermöglicht, den zweiten Teil zu lesen, ohne den ersten gelesen zu haben. Der Schreibstil ist sehr angenehm, flüssig zu lesen. Die Handlung ist durchweg spannend. Abzüge gibt es von mir für ein paar kleine Punkte: * Die Handlung fand ich insgesamt sehr unrealistisch. Dass diese vier Freunde alles selbst in die Hand nehmen, sich so hervorragend selbst organisieren, um sich zu schützen, was der Polizei offensichtlich nicht gelingt. Die vier sind ausgerüstet mit einem ganzen Waffenarsenal, dessen Besitz und Gebrauch für den "Laien" in Großbritannien illegal ist... Viele Romane dieser Art sind recht unrealistisch, aber es fiel mir schon deutlich auf... * Die Hauptpersonen sind menschlich dargestellt und sind durchaus individuell gestaltet. Trotz allem fällt es mir etwas schwer, mich wirklich für eine der Personen richtig zu begeistern. So richtig sympathisch wurden sie mir nicht... * Ein klein wenig fehlte mir ein klassischer Spannungsbogen. Schon sehr früh nimmt das Buch an Fahrt auf, einen klassischen Showdown am Ende nahm ich so nicht wahr, da gab es wesentlich spannendere Szenen im Buch... Das Ende des Romans ist halbwegs offen gestaltet und ermöglicht so wohl einen dritten Teil... So komme ich zu drei bis vier Sternen, da ich aber wirklich gut unterhalten war und die Handlung spannend war, mit deutlicher Tendenz zum vierten Stern.

    Mehr
  • Rezension zu "White Devil: Das Grauen kehrt zurück" von Paul Johnston

    White Devil - Das Grauen kehrt zurück

    bibliomaniac

    27. February 2010 um 09:40

    Dieses Buch ist der zweite Teil eines Dreireihers, wie sich nach dem Lesen heraus stellte. Das Buch wiederholt ständig Passagen aus dem ersten Teil, und bringt keine besonders neuen Erkenntnisse. Flache Dialoge, wenig sympathische Protagonisten machen diesen zweiten Teil zu einer wahren Zeitverschwendung. Um wen es sich handelt ist natürlich ab der ersten Seite klar, ich dachte mit dem zweiten Teil hätte die Geschichte ihren Abschluss gefunden, aber weit gefehlt, nachdem das Buch abrupt endete, saß ich da, und dachte mir, will er davon tatsächlich noch einen dritten Teil schreiben, dass ganze hätte im ersten Teil schon sein Ende haben können. Den dritten Teil werde ich mir natürlich nicht mehr kaufen, weil viel mehr nicht passieren kann, außer das es noch schlechter wird.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks