Paul Kustermans Nur der Regenbogen

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(8)
(3)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nur der Regenbogen“ von Paul Kustermans

Hexenjunge! Noch immer hallt Ruben dieses schreckliche Wort in den Ohren, noch immer sieht er die kalten Augen seines Verfolgers vor sich. Nur mit knapper Not kann Ruben entkommen und findet im Atelier des Malers Meister Boecke ein neues Zuhause. Doch die Vergangenheit holt ihn ein, und wieder ist Ruben auf der Flucht. Aber diesmal nicht allein, denn seine große Liebe Syrah ist bei ihm ...

Ein anrührender Liebesroman ohne Kitsch, der ein sehr lebendiges Bild der farbenprächtigen Welt des 16. Jahrhunderts vermittelt.

— Barbara62
Barbara62

Kustermans versteht es die Liebe zwischen Syrah und Ruben auf behutsame, poetische Art zu beschreiben.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Sehr schön und traurig zugleich.

— sunshine8722
sunshine8722

Stöbern in Jugendbücher

Glücksspuren im Sand

Für mehr Mut im Leben! Eine wundervolle Geschichte.

bibliophilehermine

Ich und die Heartbreakers

Abwechlungsreiche Story mit tollen Charakteren

bibliophilehermine

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Tolles Buch. Besonders geeignet für Fans von Gossip Girl und PLL.

annaleeliest

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Hat mir sehr gut gefallen mit ein paar Abzügen. Bin gespannt auf die Fortsetzung.

Luiline

Demon Road - Höllennacht in Desolation Hill

Ziemlich witzig und gewohnt toll geschrieben, aber mir ging das alles zu hektisch

NaddlDaddl

Niemand wird sie finden

Schöner Jugendthriller für zwischendurch 4,5☆

Sternschnuppi15

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein historischer Liebesroman für Teenager

    Nur der Regenbogen
    Barbara62

    Barbara62

    Rubens Vater ist nicht aus dem Krieg zurückgekehrt und die Mutter kann die Pacht für den kleinen Hof nicht bezahlen. Als sie sich gegen den Pächter wehrt, wird sie wegen Hexerei angeklagt, was einem Todesurteil gleichkommt. Ruben flieht auf dem Weg zum Kerker und schlägt sich nach Amsterdam  durch. Sein Zeichentalent überzeugt den Malermeister Boecke, der ihn ohne Lehrgeld als Lehrling aufnimmt. Als Ruben auf dem Markt dann noch Syrah, die Tochter eines reichen Kaufmanns, kennenlernt, scheint sein Leben sich endlich zum Besseren zu wenden. Aber dann spüren ihn die Handlanger der Inquisition wieder auf und er muss Hals über Kopf mit Syrah fliehen... Nur der Regenbogen ist ein anrührender Liebesroman ohne jeden Kitsch, der ein sehr lebendiges Bild der farbenprächtigen Welt des 16. Jahrhunderts vermittelt. Dabei wird es die jugendlichen Leserinnen ab ca. 12 Jahren sicher nicht stören, dass Paul Kustermans auf eine Legende um den Maler Rubens zurückgegriffen hat, die mit dessen tatsächlicher Biografie nur wenig zu tun hat.

    Mehr
    • 2
  • Das Glück hinterm Regenbogen

    Nur der Regenbogen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. December 2013 um 20:29

    'Nur der Regenbogen' erzählt die Liebesgeschichte vom Malerlehrling Ruben und der Adeligen Syrah, geschrieben von Paul Kustermans. Dabei beginnt das Buch alles andere als harmonisch: Es ist Rubens Mutter, die der Hexerei beschuldigt und zusammen mit ihren drei Kindern gefangen genommen wird. Allein Ruben kann fliehen. Er macht sich auf den Weg in die nächste Stadt, wo er den Malermeister Boecke kennenlernt, der ihn aufgrund seines Talents als Malerlehrling aufnimmt. Bis Ruben eines Tages die Vergangenheit wieder einholt und er fliehen muss. Doch diesmal ist seine große Liebe Syrah an seiner Seite… Ruben und Syrah versuchen, einen ruhigen Ort zu finden, an dem sie leben können. Doch nicht nur die Verfolgung macht den beiden das Leben schwer. Bald stellt sich heraus, dass Syrah krank ist und kaum noch Kraft findet, weiterzureisen. Kustermans versteht es die Liebe zwischen Syrah und Ruben auf behutsame, poetische Art zu beschreiben. Ihre Entscheidungen treffen sie aus aufrichtiger Liebe, Reichtum ist ihnen nicht wichtig. Und wenn man das Buch durchgelesen hat, möchte man es am liebsten noch einmal lesen. Immer und immer wieder. Einfach nur, um noch einmal mit Syrah und Ruben "hinter dem Regenbogen" träumen zu können. Alexa

    Mehr
  • Rezension zu "Nur der Regenbogen" von Paul Kustermans

    Nur der Regenbogen
    gedankenwirbel

    gedankenwirbel

    10. September 2007 um 17:10

    einfach ein traumhaft schönes buch mit traurigem ende