Paul Lendvai Die Ungarn

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Ungarn“ von Paul Lendvai

Die mehr als tausendjährige Geschichte Ungarns ist gekennzeichnet von zahlreichen Siegen und noch häufigeren Niederlagen, von Eroberungen und Besetzungen. Paul Lendvai zeichnet in seinem Standardwerk über das "einsamste Volk in Europa" auf unterhaltsame Weise ein einfühlsames Porträt des Magyarenstaates mit seiner einzigartigen Sprache und Geschichte. Trotz Dreiteilung des Landes während der eineinhalb Jahrhunderte dauernden Türkenbesetzung, der vierhundert Jahre im Habsburgerreich, der Zerstörung des historischen Ungarn durch das Diktat von Trianon 1920, trotz der vier Jahrzehnte unter Sowjetherrschaft vermochten die Ungarn ihre nationale Identität auch als Völkergemisch zu bewahren. Paul Lendvai schildert sie in einer spannenden Mischung aus geschichtlichem Überblick, Milieugeschichten sowie biographischen Skizzen als Sieger in Niederlagen, als zugleich Opfer und Lebenskünstler, als Romantiker und Realisten.<br /><br />

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen