Paul Levitz 75 Years of DC Comics

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „75 Years of DC Comics“ von Paul Levitz

In 1935, DC Comics founder Major Malcolm Wheeler-Nicholson, published "New Fun No 1", the first comic book with all-new, all-original comic material-at a time when comic books were mere repositories for the cast-offs of the newspaper strips. In honor of the publisher's 75th Anniversary, this XL edition is about DC Comics.

Superman, Batman, Sandman Wonder Woman, Green Lantern, Slam Bradley… Alles Namen von Comicfiguren, deren Abenteuer von dem bekannten DC ...

— Splashbooks
Splashbooks

Stöbern in Comic

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Sherlock 1

Sarkasmus, Humor und faszinierende Charaktere in einem modernen London.

Niccitrallafitti

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

Wieder ein wunderbarer Abenteuer-Fantasy-Roman*-*

JennysGedanken

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 75 Years of DC: The Art of modern Mythmaking, rezensiert von Götz Piesbergen

    75 Years of DC Comics
    Splashbooks

    Splashbooks

    09. February 2015 um 09:31

    Zum 75. Jubiläum von DC Comics sind bereits diverse Bücher erschienen, darunter auch beispielsweise DC Comics Year by Year: A Visual Chronicle. Doch im Vergleich zu "75 Years of DC: The Art of Modern Mythmaking" verkommen diese Werke zu Zwergen. Denn dieser Band sticht gleich in mehrfacher Hinsicht hervor. Da wäre zum einen die äußere Aufmachung. Das Buch ist ein wahres Monstrum: Fast 47 cm groß, 33 cm lang und ungefähr 9 cm breit. 750 Seiten warten auf den Leser, und da es auch sieben Kilo schwer ist, liefert der Taschen-Verlag, der auf diese Brocken von Büchern spezialisiert ist, gleich eine Art "Koffer" mit. So ein Werk kann man nicht zwischendurch lesen, geschweige denn auf einer Bahnfahrt. Um es richtig zu genießen, hat man sich genügend Zeit und Platz zu nehmen. Und man liest einen Überblick, geschrieben nicht von einem Außenseiter, sondern von jemand, der schon seit Jahren mit dem Comic-Verlag verbunden ist. Paul Levitz ist ein weiterer Grund, weshalb das Buch so hervorragend ist. Er ist, wie keine andere lebende Person, nahezu untrennbar mit DC Comics verbunden. Im Laufe der Jahre war er sowohl selber Redakteur, als auch Autor diverser Serien. Damit ist er sowohl ein Insider, als auch ein Fan seines Arbeitgebers. Und dies merkt man auf jeder Seite. Im Prinzip hat man es hier mit einem Bilderbuch für Erwachsene zu tun. Es gibt zwar viele Textpassagen, doch hauptsächlich wird das Buch von den vielen bunten Abbildungen dominiert, die durch kurze, prägnante Absätze kommentiert werden. Rest lesen unter: http://www.splashbooks.de/php/rezensionen/rezension/13449

    Mehr
  • Rezension zu "75 Years of DC Comics" von Paul Levitz

    75 Years of DC Comics
    TheSaint

    TheSaint

    23. May 2012 um 17:39

    Wooow! Gewaltige Fülle an Bild- und Textinformationen! Dieses vom brillanten und immer wieder in Erstaunen versetzenden Taschen-Verlag heraus gegebene Buch über die 75jährige Geschichte jenes Verlages, der uns 1938 den "Stählernen" - Superman - brachte, wiegt 7,5 kg und offeriert auf 720 Seiten eine Flut an exzellenten Coverabbildungen, an Standfotos aus den TV-Serials und Kinofilmen, an Aufnahmen vom Superman/Batman-Merchandising (2.000 Abbildungen in Summe!) sowie an Informationen über die Entstehungs-, Entwicklungs- und Veränderungsgeschichte des Verlages und seiner Helden. Paul Levitz, selbst langjähriger DC-Mann, präsentiert auf mitunter auf 1,2 Meter ausklappbaren Zeitleisten die verschiedenen "Zeitalter" des Verlages: vom "Stone Age" (1938) bis herauf ins "Modern Age" (bis 2010). Es braucht Zeit, all diese Abbildungen und die Informationen des Buches entsprechend zu würdigen... ein ABSOLUTES MUSS für jeden Comicfreund!

    Mehr