Eine Woche voller Samstage

von Paul Maar und Nina Dulleck
4,4 Sterne bei355 Bewertungen
Eine Woche voller Samstage
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Nmayes avatar

Heute mit meiner Püppi zuende gelesen! So ein tolles Buch, das Kindheitserinnerungen aufleben lässt! :)

Sabine_Krubers avatar

Turbulent, frech und liebenswert – zum Selberlesen oder Vorlesen – auf alle Fälle ein Riesenspaß.

Alle 355 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Eine Woche voller Samstage"

Immer wieder samstags! Wie aus dem Nichts taucht an einem Samstag ein eigenartiges Wesen mit roten Haaren, Trommelbauch und blauen Punkten im Gesicht bei Herrn Taschenbier auf: das Sams. Es ist laut, frech, singt Lieder und reimt von früh bis spät. Lauter Dinge, die Herr Taschenbier eigentlich gar nicht mag. Und dennoch haben die beiden eine Woche lang richtig viel Spaß zusammen.
Charmant, frech und mit üppig gestalteten Szenen von Nina Dulleck neu illustriert: der Kinderklassiker von Paul Maar!
Auch als E-Book erhältlich www.dassams.de

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783789108150
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:176 Seiten
Verlag:Oetinger
Erscheinungsdatum:24.07.2017
Das aktuelle Hörbuch ist bei Oetinger erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne191
  • 4 Sterne113
  • 3 Sterne43
  • 2 Sterne6
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    GothicQueens avatar
    GothicQueenvor 6 Monaten
    Eine Woche voller Samstage

    Der erste Band „Eine Woche voller Samstage“ von Paul Maar ist tatsächlich schon von 1973. Ich habe ihn in den 90ern gelesen. Die Geschichte handelt von Herrn Taschenbier, der folgerichtig bemerkt, dass am Sonntag die Sonne schien, am Montag Herr Mon zu Besuch kam, am Dienstag hatte er Dienst, am Mittwoch war Mitte der Woche, am Donnerstag gab es Donner und am Freitag hatte er frei. Schließlich ist ihm klar, dass das Wesen, welches ihm begegnet am Samstag ein Sams sein muss. Das Wesen kommt mit ihm mit und nennt ihn Papa. Da das Sams viel Unfug anstellt, will Herr Taschenbier es erst loswerden, ist am Ende aber doch glücklich, dass es bei ihm ist. Ob es bei ihm auch bleiben kann, ist eine andere Frage. Ich habe das Buch als Kind sehr gern gelesen. Empfehlen würde ich es allen Grundschulkindern, egal ob Junge oder Mädchen. Ich denke, dass es für bis 12-Jährige (circa) geeignet ist. Verfilmt wurde das Buch auch mittlerweile, soweit ich weiß. Zum Film kann ich bisher aber noch nichts sagen, da ich ihn noch nicht gesehen habe.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Kellerbandewordpresscoms avatar
    Kellerbandewordpresscomvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Schöne neue Ausgabe des Klassikers.
    Das Sams

    Meine Buchbewertung:

    Das Sams gehört zu meiner Kindheit wie Pippi Langstrumpf.

    Deshalb ist es mir auch wichtig, dass meine Kinder wissen warum der Samstag so heißt wie er heißt.

    Natürlich kommt das das Sams. Ein lustiges tollpatschiges Wesen sorgt für den ruhigen Herrn Taschenbier für eine Menge Unruhe.

    Anlässlich des 80. Geburtstages heute stelle ich euch die neueste Ausgabe der Geschichte vor. Neue Bilder und Buchseitenverziehrungen schmücken das Papier.

    Ich erinnere mich gerne an die lustigen Reime des Sams.

    Schade nur, dass das Sams am Freitag um 23.59 Uhr gehdn musste.

    Fazit:

    Schöne neue Ausgabe des Klassikers.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Hermione27s avatar
    Hermione27vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Zeitlose extrem unterhaltsame Lektüre - nicht nur für Kinder
    Zeitlose extrem unterhaltsame Lektüre - nicht nur für Kinder

    Herr Taschenbier lebt bei Frau Rotkohl zur Untermiete und geht einem langweiligen Bürojob nach (wo er einen cholerischen Chef hat). Sein ganzer Alltag ist bisher eher gleichförmig und unaufgeregt, bis eines Tages das Sams bei ihm auftaucht. 

    Das Sams ist ein freches Wesen mit sogenannten Wunschpunkten, die Herr Taschenbier nun nutzen kann. Es stellt das Leben von Herrn Taschenbier ziemlich auf den Kopf und mischt die gesamte Nachbarschaft auf.  

    Dieses Kinderbuch ist für mich eine zeitlose Lektüre, die gnadenlos unterhaltsam ist. Herr Taschenbier ist so herrlich blass und unbedarft und macht durch die Begegnung mit dem Sams eine unglaubliche Entwicklung durch. Endlich traut er sich auch einmal etwas zu und sagt seine Meinung. Das Sams ist einfach nur frech und über seine dreisten Sprüche und seine Konfrontationen, z.B. mit der Vermieterin Frau Rotkohl, muss man einfach herzlich lachen.  

    Das Buch ist in einer wunderbar erfrischenden Sprache geschrieben, so dass es sich insbesondere zum Vorlesen ganz hervorragend eignet.  

    Fazit: 

    Für mich ist dieses Buch ein unterhaltsamer Klassiker der Kinderliteratur, der Mut macht und herrlich unkonventionell ist. 

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    NatisWelts avatar
    NatisWeltvor 2 Jahren
    Rezension – Eine Woche voller Samstage

    Worum es geht brauche ich bei den Sams-Büchern niemanden mehr erläutern und der Klappentext gibt auch so einiges her. Auf jeden Fall kann ich noch sagen, das überall wo das Sams auftaucht.....Chaos garantiert ist.

    Genau das macht die Bücher von Paul Maar aus. In dem ersten Band dieser Reihe bringt der Autor einem die einzelnen Charaktere näher und erklärt was es mit dem Sams auf sich hat und wie das Sams zu Herrn Taschenbier kommt. Mit der "Erschaffung" der einzelnen Charaktere insbesondere des Sams hat Herr Maar sich sehr fühl Mühe gegeben. Durch die detaillierten Beschreibungen und den Illustrationen im Inneren des Buches konnte ich mir diese sehr gut vorstellen.

    Ich mag seinen Schreibstil sehr und auch seinen Humor, den man in der Sams-Reihe natürlich wieder findet.

    Das Cover von diesem Buch ist schlicht und einfach gehalten, aber man sieht direkt auf den ersten Blick worum geht.

    Ein wundervoll geschriebenes Kinderbuch mit viel Humor, welches selbstverständlich auch für Erwachsene geeignet ist. Vor allem ist es auch besonders gut für Kinder geeignet, da man nicht unbedingt die ganze Reihe lesen muss um es zu verstehen. Ich kann dieses Buch jedem der Kinder hat oder einfach gerne Kinderbücher liest ans Herz legen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Marion2505s avatar
    Marion2505vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein wunderbares Buch, bei dem wir unglaublich viel Spaß hatten. Wir lieben das Sams und Herrn Taschenbier und können nur sagen: Bitte lesen!
    Herr Taschenbier und sein Sams

    Inhalt:

    Herr Taschenbier ist ein ziemlich unsicherer und ängstlicher Mensch. Er fürchtet sich vor seiner Zimmerwirtin, Frau Rotkohl, vor seinem Chef und eigentlich vor allen Menschen, die schimpfen und Befehle erteilen. Doch dann erlebt er eine seltsame Woche: Am Sonntag schien die Sonne, am Montag kam Herr Mon zu Besuch, am Dienstag hatte er Dienst, am Mittwoch war Wochenmitte, am Donnerstag gab es Donner und am Freitag hatte er frei. Am Samstagmorgen dann trifft er auf ein kleines Wesen, das so völlig anders ist als er. Es nennt sich Sams und ist ein furchtloses, oft sehr respektloses Wesen, das sich von nichts und niemanden einschüchtern lässt. Es reagiert auf unfreundliche Mitmenschen mit frechen Bemerkungen und schimpft zurück, wenn andere schimpfen. Herr Taschenbier ist über sein Verhalten absolut entsetzt! Da das Sams beschlossen hat, bei ihm zu bleiben, versucht er - ziemlich erfolglos - das Sams wieder loszuwerden. Doch dann geschieht etwas Seltsames: Je länger das Sams bei Herrn Taschenbier bleibt, desto lieber gewinnt dieser es. Und am Ende verändert sich mit Hilfe des Sams Herr Taschenbier von einem braven, ängstlichen Menschen zu einem selbstbewussten Mann. Und es gibt auch noch ein Geheimnis zu entdecken: Was sind das da für komische blaue Punkte im Gesicht von dem Sams?

    Unsere Meinung:

    Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut. Denn ich habe es als Kind auch schon gelesen und war sehr neugierig, wie es jetzt wohl meinen beiden Söhnen gefallen wird. Und ich kann vorneweg schon einmal sagen, dass es bisher kein Buch gegeben hat, bei dem mein großer Sohn so herzhaft gelacht hat wie bei diesem hier. Das Sams ist aber auch einfach genial. Egal, ob es jetzt im Kaufhaus zusammen mit Herrn Taschenbier Kleidung für sich kaufen möchte, oder ob es einen Tag als "Schulkind" verbringt, es ist einfach zum Schreien komisch. Wir mussten das Lesen oft unterbrechen und haben uns gebogen vor Lachen. Die Eigenschaft, alles aufzuessen, was es finden kann - und dabei ist mit "alles" wirklich alles gemeint: Das Sams macht weder vor dem Hemdkragen von Herrn Taschenbier halt noch hat es Probleme, einen Fenstergriff aufzufuttern. 

    Mir hat es auch sehr gut gefallen, zuzusehen, wie Herr Taschenbier zu einem selbstbewussten Mann wird. War er anfangs schüchtern und zurückhaltend, so konnte das Sams ihn doch dahin bewegen, das Verhalten von Frau Rotkohl genauer zu überdenken und sich tatsächlich auch einmal zu wehren. 

    Wir können dieses Buch, das ja nun schon ein absoluter Klassiker ist, nur jedem empfehlen. Wir hatten so einen großen Spaß mit der Lektüre, dass meine Kinder doch tatsächlich das letzte Kapitel nicht lesen wollten, denn sie wollten nicht, dass das Buch endet ♥️ 

    Zum Glück gibt es noch einige Sams-Abenteuer zu bewältigen und unser nächster Band wird hoffentlich heute hier eintrudeln, damit wir direkt weiterlesen können. Ich bin schon sehr gespannt, ob er uns wieder so lustige Leseabende bereiten wird.


    Kommentieren0
    13
    Teilen
    LaCivettas avatar
    LaCivettavor 2 Jahren
    Ein zeitloser Kinderbuch-Klassiker

    Herr Taschenbier ist ein biederer und ängstlicher Mensch. Er fürchtet seine Zimmerwirtin Frau Rothkohl ebenso wie seinen Chef.
    Eines Samstags lernt er ein Sams kennen und ehe er sich versieht, beschließt dieses bei ihm zu bleiben. Aber Herr Taschenbier befürchtet Schwierigkeiten mit Frau Rotkohl und er möchte das sonderbare Wesen so schnell wie möglich wieder los werden.

    Es ist ein Vergnügen zu lesen, wie das vorlaute und unerschrockene Sams das angepasste Leben des Herrn Taschenbier auf den Kopf stellt.  Diesem ist das respektlose Verhalten des Sams anfänglich peinlich. Doch nach und nach macht es auch Herrn Taschenbier Spass, seinen unangenehmen Mitmenschen Paroli zu bieten.

    Kommentare: 2
    18
    Teilen
    L
    Lisbeth0412vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ich liebe die Reime vom Sams :)
    Ein Buch für freche Kinder und Erwachsene

    Als Kind habe ich die kompltte Reihe verschlungen und auch heute noch finde ich diese Bücher einfach unglaublich toll.

    Ich habe diesen ersten Band nun meinen Kindern vorgelesen und selbst mein 3-jähriger Sohn liebt es und singt gern "Frau Rotkohl ist innen hohl" ;) Einfach ein tolles Buch, dass sehr viel Witz hat und durch viele Reime heraussticht.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    sunshineladytestets avatar
    sunshineladytestetvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: wer liebt es nicht
    wer das nicht liebt hat gepennt

    Das gute alte Sams,meine Kinder lieben es und sagen wir mal so,wer liebt das nicht.
    Ich habe damals alle Teile als Kind verschlungen und jetzt lese ich sie zugerne meinen Kindern vor,in Erinnerung an alte Zeiten.
    Das Sams ist nunmal zu süss und symphatisch.
    Und Herr Taschenbier einfach zu unbeholfen,bis er das Sams kennenlernt und dadurch auch eine andere nicht so schüchterne Seite seinerseits.

    Kommentare: 1
    40
    Teilen
    Orishas avatar
    Orishavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Wunderbarer Kinderbuchklassiker, lustig und lohnenswert.
    Toller Kinderbuchklassiker

    Herr Taschenbier hat es nicht leicht: Sein nörgelnder Chef verlegt den Büroschlüssel, seine Hauswirtin, Frau Rotkohl, ist ein wahrer Drachen und macht ihm das Leben schwer. Eines Samstag läuft ihm das Sams über den Weg: ein kleines, freches, rothaariges Wesen mit blauen Punkten im Gesicht. Herr Taschenbier nimmt sich dem Sams an und erlebt fortan die merkwürdigsten Dinge und Abenteuer und dabei scheinen alle seine Wünsche in Erfüllung zu gehen. 

    Ich war zunächst nicht sehr angetan vom Sams, da ich bisher nur von dem Film gehört hatte und mir nicht vorstellen konnte, dass dieses Buch mich begeistern könnte. Doch, dank einer Freundin, wurde ich eines Besseren belehrt und bin sehr angetan von dieser amüsanten, kurzweiligen Geschichte. Maar hat einen wirklich einzigartigen Charakter geschaffen, der nicht nur lustig ist, sondern auch sehr liebenswert. Dabei spielt die Geschichte sich im Alltag ab und Maar versteht es gerade mit diesen alltägliche Dingen zu spielen. Auch sprachlich ist das Buch sehr ausgefeilt und obwohl es ein Kinderbuch ist, wirklich schön geschrieben.

    Fazit: Ein lohnenswerter Klassiker, den so einige ins Herz schließen werden. Ich habe es jedenfalls getan.

    Kommentare: 3
    66
    Teilen
    ErleseneBuechers avatar
    ErleseneBuechervor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ein tolles Kinderbuch, welches in keinem Kinderzimmer fehlen darf. Das Sams und Herr Taschenbier sind ein großartiges Duo!
    Taucheranzug, Wunschpunkte & Rotkohl

    Ein Buch aus meiner Kindheit, welches ich nun zum wiederholten Mal gelesen habe. Ich weiß noch genau, wie toll ich das Sams als Kind fand. Es war unglaublich frech, mutig, stark und ließ sich nichts sagen. Dann kamen natürlich noch die großartigen Wunschpunkte dazu. Wer möchte nicht, dass ihm jeder Wunsch erfüllt wird…

    Als ich das Buch nun nach langer Zeit mal wieder gelesen habe, musste ich doch merken, wie viel ich vergessen hatte, z.B. die Dichtstunde in der Schule oder der Schneesturm im Zimmer. Aber ich finde noch immer, dass es ein super Kinderbuch ist, welches eigentlich in jedes Kinderbuchregal gehört und freue mich schon sehr, es bald mal meinem Kind vorzulesen.

    Jedoch ist mir nun aufgefallen, wie viel die Olchis doch bei dem Sams geklaut haben. Dafür kann das Sams natürlich nichts, aber leider sind momentan bei uns im Kinderzimmer die Olchis präsenter und dadurch hat das Sams ein wenig seiner Faszination eingebüßt, was schade ist.

    Aber trotzdem ist das Sams und auch Herr Taschenbier wirklich liebenswert und ich freue mich auf die weiteren Bände der Reihe.

    Bewertung: 5 von 5 Punkten

    Kommentieren0
    7
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks