Paul McCartney

 3.9 Sterne bei 8 Bewertungen
Autor von Blackbird Singing, Hoch in den Wolken und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Paul McCartney

Sortieren:
Buchformat:
Paul McCartneyHoch in den Wolken
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Hoch in den Wolken
Hoch in den Wolken
 (3)
Erschienen am 10.10.2005
Paul McCartneyRudolph mit der roten Nase, Soundtrack, 1 CD-Audio
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Rudolph mit der roten Nase, Soundtrack, 1 CD-Audio
Paul McCartneyBlackbird Singing
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Blackbird Singing
Blackbird Singing
 (4)
Erschienen am 17.04.2003
Paul McCartneyPaul McCartney
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Paul McCartney
Paul McCartney
 (1)
Erschienen am 24.09.1998
Paul McCartneyPaul McCartney's Liverpool Oratorio
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Paul McCartney's Liverpool Oratorio
Paul McCartney's Liverpool Oratorio
 (0)
Erschienen am 01.01.2003
Paul McCartneyLennon and Mccartney Favorites
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Lennon and Mccartney Favorites
Lennon and Mccartney Favorites
 (0)
Erschienen am 01.12.2009
Paul McCartneyPaul McCartney
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Paul McCartney
Paul McCartney
 (0)
Erschienen am 01.09.2000
Paul McCartneyHigh in the Clouds
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
High in the Clouds
High in the Clouds
 (0)
Erschienen am 05.10.2006

Neue Rezensionen zu Paul McCartney

Neu
Perles avatar

Rezension zu "Blackbird Singing" von Paul McCartney

Paul McCartney - Blackbird Singing (Gedichte und Songs 1965-1999)
Perlevor 2 Jahren

Klappentext:
"Blackbird Singing" versammelt erstmals Gedichte von Paul McCartney, ergänzt von einer Auswahl seiner bgesten Songs. McCartneys Zeilen geben uns Zutritt in die innere Welt eines der berühmtesten Musiker unserer Zeit.

"Für Generationen von Deutschen stand die Wiege der Dichtung in Weimar. Für meine Generation stand sie in Liverpool" - (Thomas Gottschalk über "Blackbird Singing")

"Blackbird Singing" könnte vielen neuen Lesern den Weg zur Lyrik weisen. Vielleicht wird die Poesie ja sogar der neue Rock `n` Roll?" (The Time)

"Blackbird Singing" enthält Zeilen, die jedem, der die bedrückende Einsamkeit nach dem Verlust eines Gelährten erlebt hat, aus dem Herzen sprechen werden." (The Guardian)

Eigene Meinung:
Dieses Buch von Paul McCartney entdeckte ich Ende Mai in der Stadtbücherei in der Nachbarstadt. Es sprach mich sofort an und nahm es kurz entschlossen mit, doch brauchte ich ein paar Wochen, bis ich darin blätterte.

Als ich dann Anfang Juli die ersten 60 Seiten las, war ich sowas von angetan und fühlte mich sehr wohl beim Lesen. Ich war in eine andere Welt geschlüpft und es fiel mir schwer, wieder loszulassen. Da ers aber fast Mitternacht war, begab ich mich dann zur Bettruhe. Erst Ende Juli las ich darin weiter und beendete es erst gestern. Schließlich zählte es 309 Seiten und hatte nur ganze drei Abende darin gelesen.

Ich fühlte mich jedesmal sehr wohl dabei und konnte einige Gedichte und Songs auf mich beziehen und war sowas von begeistert, und erst recht beeindruckt von Paul McCartney. Wusste nicht, dass er so gut dichten kann und solche Gefühle hat. Ich finde es immer interessant zu hören und zu lesen, wie andere denken und fühlen, im GFrunde genau wie ich und alle anderen Menschen auch.

Da ich ja selber auch Gedichte schreibe, könnte ich mich mit Paul McCartney mal zusammensetzen, denn er lebt ja noch und darüber diskutieren, ich verehre ihn schon seit Jahrzehnten und mag seinbe Musik und er hat eine so faszinierende Stimme. Ich würde sehr gerne mal begegnen. Wie singt Marianne Rosenberg: Mister Paul McCartney - weißt Du wie ich leide - ich hätte gern ein Autogramm oder wie war das?

Ich kann dieses Buch mit Gedichten und Songs jedem empfehlen, besonders den Fans von ihm und natürlich die die Gedichte mögen, ob auf deutsch oder englisch. Vielleicht erkennt ihr euch selber darin wieder!

Vergebe hierfür gut und gerne liebgemeinte 5 Sterne!

Kommentieren0
13
Teilen
loveisfriendships avatar

Rezension zu "Blackbird Singing" von Paul McCartney

Paul McCartney, Musiker - und Poet
loveisfriendshipvor 5 Jahren

Paul McCartney, Musiker - und Poet

Blackbird Singing ist eine Sammlung einiger Gedichte und Liedtexte, geschrieben von Paul McCartney, im englischen Original mit nebenstehender deutschen - und wirklich anspruchsvollen! - Übersetzung.
Er behandelt in seinen wunderbaren, geistreichen, traurigen und tiefsinnigen Texten persönliche Schicksalschläge sowie seine Eindrücke von der Welt und ihren Menschen.

"Are You there?
God where are You?

Are You hiding in Your Heaven?
Or beneath Your deepest sea?
Was there something in our past imperfect?
Or is it something that we should have known?

Are You there?
God where are You?

Are You hiding, God?
Are You hiding in the rain?
Are You hiding?

I am here

I am here in every song you sing
In the wings of a rising lark
Through the darkness to the morning light.
I am present in everything.

I am here as first a new-born babe
Opens eyes on the universe.

I am here
I am here now
I am with you

I am here as every flake of snow
Washes white on the countryside.
As each green blade stretches for the sun.
I am here watching over them.

I am here as first a new-born babe
Opens eyes on the universe.
With each step I'll be that arm that guides
Now and then till the end of time.

Amen."
(Nova)


Fazit: Paul McCartney hat mir mit seinen Worten erst das Herz gebrochen und es dann wieder zusammengeflickt. Er vermag es, tiefe Gefühle in Worte zu fassen.

"Sadness isn't sadness
it's happiness
in a black jacket

Death isn't death
it's life
that's jumped off a tall cliff

Tears are not tears
They're balls
of laughter
dipped in salt"
(Black Jacket)

Kommentieren0
3
Teilen
W

Rezension zu "Hoch in den Wolken" von Paul McCartney

Rezension zu "Hoch in den Wolken" von Paul McCartney
WinfriedStanzickvor 7 Jahren

Wenn einer der erfolgreichsten Musiker der Popgeschichte zusammen mit dem berühmtesten Kinder- und Jugendbuchautor Englands und einem der besten Zeichentrickfilmregisseure der Welt ein Kinderbuch veröffentlicht, das zudem noch von einem der begnadetsten Übersetzer ins Deutsche übertragen wurde, dann ist ihnen eine hohe öffentliche Aufmerksamkeit sicher.

Und dieses Buch hat Aufmerksamkeit verdient.

Paul McCartney hat zusammen mit Philip Ardagh mit „Hoch in den Wolken“ ein von Geoff Dunbar illustriertes modernes Abenteuermärchen geschrieben, das wirklich geeignet ist ein Klassiker zu werden wie das berühmte englische Kinderbuch „Wind in den Weiden“ , an das es an vielen Stellen erinnert.

Durch die teilweise geniale Übersetzung Harry Rowohlts gewinnt das Buch einen im Deutschen sonst selten anzutreffenden Humor.

Die Geschichte ist schnell erzählt: Das Eichhörnchen Eichstrich lebt mit seiner Mutter und seinen Freunden behütet auf dem Land, als die Bagger anrücken. Bei den Bauarbeiten wird Eichstrichs Mutter tödlich verletzt. Mit der Unterstützung von Froscho, dem Frosch und seinem Ballon macht sich Eichstrich auf die Suche nach Animalia, einem Land, in dem alle Tiere friedlich zusammenleben. Von diesem Land hatte ihm seine Mutter immer erzählt, und Eichstrich glaubt fest daran, daß dieses Land existiert.

Doch zunächst führt ihn sein Weg nach Megatropolis, einer Art Gefangenenstadt, in der die finstere Herrscherin Gretsch und ihr nicht minder brutaler Adlatus Kwisling alle Tiere in einer Sklavenhaltergesellschaft unterdrücken und in finsteren Fabriken für sich arbeiten lassen.

Gretsch bekommt Wind von dem Versuch Eichstrichs und seiner Freunde, die er nach und nach auf seinem Abenteuerweg kennenlernt, das Land Animalia zu erreichen und will es verhindern.

„Wir können nicht zulassen, dass sich Geschichten über ein tropisches Inselparadies verbreiten. Symbole der Hoffnung müssen ausgemerzt werden“, teilt sie Kwisling mit und erlässt die entsprechenden Befehle.

Und nun beginnt eine wilde abenteuerliche Verfolgungsjagd, und es stellt sich heraus, daß es dieses sagenumwobene Animilia wirklich gibt. Mit vereinten Kräften besiegen die Tiere ihre Unterdrücker und feiern ein riesiges Fest. Ratzo, eine Ratte, die von allen zunächst als Verräter gesehen wurde, knackt mit Hilfe eines Flohs den Code für die Gefängnisfabriken. Die Tiere befreien sich und kommen mit einer ganzen Flotte von Schiffen nach Animalia, wo das nächste große Fest gefeiert wird.

Sehr sympathisch an diesem kleinen „Utopia“ ist, das die nun befreiten Tiere ihre beiden ehemaligen Unterdrücker nun nicht wieder selbst unterdrücken, sondern ihnen als Kellner bzw. Babysitterin wichtige und sinnvolle gesellschaftliche Tätigkeiten zuweisen. Es besteht die Hoffnung, daß sie sich bessern.

Und es besteht die Hoffnung, daß die geliebte Mutter von Eichstrich dort oben am Nachthimmel das alles sieht und glücklich darüber ist.

Ein wunderschönes Kinderbuch, das von realer Hoffnung und praktizierter Solidarität erzählt in einer Welt, in der diese Begriffe und Werte schon überholt zu sein schienen.

Das Buch könnte sich in den kommenden Jahren zu einem wirklichen Kinderbuchklassiker entwickeln, denn seine Autoren, Zeichner und Übersetzer sind nicht nur berühmt, sondern tatsächlich gut.

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks