Paul McCartney Hoch in den Wolken

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hoch in den Wolken“ von Paul McCartney

Irgendwo da draußen gibt es ein Land, in dem die Tiere friedlich zusammenleben.§Jedes Tier des Waldes kennt die alte Sage: von der geheimnisvollen Insel Animalia, wo alle Tiere in Frieden und Freiheit miteinander leben. An diesen Traum glauben sie fest.§Als eines Tages Bulldozer das Waldidyll zerstören, müssen die Tiere ihre Heimat verlassen. Das Eichhörnchen Eichinger und seine Freunde, der weltmeisterliche Ballonfahrer, Froscho-der-Frosch, und die liebreizende Eichhörnchendame Wilhamina, machen sich auf, um das wunderbare Animalia zu finden. Auf ihrem Weg geraten sie in die düstere Großstadt Megatropolis und machen dort die Bekanntschaft von unterdrückten Tieren und der gemeinen Gretsch, die über alles und jedes dort die Kontrolle hat.§Ein aufregendes Abenteuer nimmt seinen Lauf und führt das Freundestrio durch dunkle Gassen, auf stürmische Meere und hoch hinauf, in die Wolken. In einem turbulenten Show-down gelingt es Eichinger nicht nur, Animalia, das Land ihrer Träume, zu finden, sondern auch, den Tieren aus Megatropolis dort eine neue Heimat zu schaffen.

Stöbern in Kinderbücher

Gangster School

Eine spannende Geschichte rund um das Internat für die großen Gangster von morgen

anke3006

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Eine wunderschöne Geschichte über ein Mädchen, dass sich mit normalen Alltagsproblemen herumschlagen muss.

Larii-Mausi

Camillas geheime Zauberküche

Zufällig entdeckt und sofort geliebt! Jetzt liest und kocht die ganze Familie und amüsiert sich über Missis und Theos Geschichte. Zauberhaft

annemirl

Die drei Magier - Das magische Labyrinth

Es ist lustig, spannend und super abenteuerlich geschrieben!! Super bunt für Kinder und Erwachsene *-*

Exlibris_readmorebooks

Villa Wunderbar - Ein Waschbär zieht ein

Süße kleine Geschichten über einen frechen Waschbären, der bei einer Familie untergekommen ist!

Zyprim

Miles & Niles - Jetzt wird's wild

Toll illustriertes und lehrreiches Kinderbuch

Wolly

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Hoch in den Wolken" von Paul McCartney

    Hoch in den Wolken

    WinfriedStanzick

    29. July 2011 um 14:49

    Wenn einer der erfolgreichsten Musiker der Popgeschichte zusammen mit dem berühmtesten Kinder- und Jugendbuchautor Englands und einem der besten Zeichentrickfilmregisseure der Welt ein Kinderbuch veröffentlicht, das zudem noch von einem der begnadetsten Übersetzer ins Deutsche übertragen wurde, dann ist ihnen eine hohe öffentliche Aufmerksamkeit sicher. Und dieses Buch hat Aufmerksamkeit verdient. Paul McCartney hat zusammen mit Philip Ardagh mit „Hoch in den Wolken“ ein von Geoff Dunbar illustriertes modernes Abenteuermärchen geschrieben, das wirklich geeignet ist ein Klassiker zu werden wie das berühmte englische Kinderbuch „Wind in den Weiden“ , an das es an vielen Stellen erinnert. Durch die teilweise geniale Übersetzung Harry Rowohlts gewinnt das Buch einen im Deutschen sonst selten anzutreffenden Humor. Die Geschichte ist schnell erzählt: Das Eichhörnchen Eichstrich lebt mit seiner Mutter und seinen Freunden behütet auf dem Land, als die Bagger anrücken. Bei den Bauarbeiten wird Eichstrichs Mutter tödlich verletzt. Mit der Unterstützung von Froscho, dem Frosch und seinem Ballon macht sich Eichstrich auf die Suche nach Animalia, einem Land, in dem alle Tiere friedlich zusammenleben. Von diesem Land hatte ihm seine Mutter immer erzählt, und Eichstrich glaubt fest daran, daß dieses Land existiert. Doch zunächst führt ihn sein Weg nach Megatropolis, einer Art Gefangenenstadt, in der die finstere Herrscherin Gretsch und ihr nicht minder brutaler Adlatus Kwisling alle Tiere in einer Sklavenhaltergesellschaft unterdrücken und in finsteren Fabriken für sich arbeiten lassen. Gretsch bekommt Wind von dem Versuch Eichstrichs und seiner Freunde, die er nach und nach auf seinem Abenteuerweg kennenlernt, das Land Animalia zu erreichen und will es verhindern. „Wir können nicht zulassen, dass sich Geschichten über ein tropisches Inselparadies verbreiten. Symbole der Hoffnung müssen ausgemerzt werden“, teilt sie Kwisling mit und erlässt die entsprechenden Befehle. Und nun beginnt eine wilde abenteuerliche Verfolgungsjagd, und es stellt sich heraus, daß es dieses sagenumwobene Animilia wirklich gibt. Mit vereinten Kräften besiegen die Tiere ihre Unterdrücker und feiern ein riesiges Fest. Ratzo, eine Ratte, die von allen zunächst als Verräter gesehen wurde, knackt mit Hilfe eines Flohs den Code für die Gefängnisfabriken. Die Tiere befreien sich und kommen mit einer ganzen Flotte von Schiffen nach Animalia, wo das nächste große Fest gefeiert wird. Sehr sympathisch an diesem kleinen „Utopia“ ist, das die nun befreiten Tiere ihre beiden ehemaligen Unterdrücker nun nicht wieder selbst unterdrücken, sondern ihnen als Kellner bzw. Babysitterin wichtige und sinnvolle gesellschaftliche Tätigkeiten zuweisen. Es besteht die Hoffnung, daß sie sich bessern. Und es besteht die Hoffnung, daß die geliebte Mutter von Eichstrich dort oben am Nachthimmel das alles sieht und glücklich darüber ist. Ein wunderschönes Kinderbuch, das von realer Hoffnung und praktizierter Solidarität erzählt in einer Welt, in der diese Begriffe und Werte schon überholt zu sein schienen. Das Buch könnte sich in den kommenden Jahren zu einem wirklichen Kinderbuchklassiker entwickeln, denn seine Autoren, Zeichner und Übersetzer sind nicht nur berühmt, sondern tatsächlich gut.

    Mehr
  • Rezension zu "Hoch in den Wolken" von Paul McCartney

    Hoch in den Wolken

    KatrinVonSaiten

    30. January 2010 um 20:57

    “Ich bin Eichstrich-das-Eichhorn, aber meine Freunde nennen mich schlicht Eichstrich.” “Hallo Schlicht-Eichstrich”, sagt das Geschöpf [...]. (Seite 20) Eichstrich-das-Eichhorn hört am liebsten seiner Mutter zu, wie sie ihm Gute-Nacht-Geschichten von Animalia erzählt, dem Land in dem alle Tiere friedlich leben können. Als eines Tages die Menschen in den Wald einfallen und Eichstrichs Mutter ums Leben kommt, verrät sie ihm, dass Animalia keine Phantasiewelt ist, sondern das es sie wirklich gibt. Das junge Eichhörnchen hat Mutter und Heimat durch die Menschen verloren, also macht es sich auf um in Animalia sein Glück zu finden. Was Eichstrich bei dieser Suche erlebt und wen er dabei trifft, davon handelt “Hoch in den Wolken”. Meiner Meinung nach räumt dieses Buch eines Musikers/Promis gleich mit zwei Vorurteilen auf. Liebevoll gestaltet und witzig erzählt, ist das Abenteuer von Eichstrich-dem-Eichhorn und seinen Freunden keine lieblos hin geschriebene Geschichte einer berühmten Person, die den Punkt “ein Buch schreiben” auf ihrer Liste auch noch kurz abhaken wollte. Außerdem verderben in diesem Fall viele Köche auch nicht den Brei, denn trotz Zusammenarbeit von McCartney als Autor, Dunbar als Illustrator und Aradagh der dem Buch den letzten Schliff verlieh, ist ein ansehnliches Gesamtwerk entstanden. Zwar ist die Idee, dass Tiere ihren natürlichen Lebensraum verlassen müssen um vor den Menschen und ihren Maschinen zu fliehen, keine Neuigkeit, McCartney lässt aber das Buch trotzdem im eigenen Gewand erstrahlen. Vergleiche mit “Unten am Fluss” oder “Der Wind in den Weiden” liegen hier zwar nahe, aber andererseits ähneln sich Geschichten mit Tieren in der Hauptrolle ja meistens. Was dieses Buch besonders macht, ist die kurzweilige, in jugendlich-frischer Sprache gehaltene Handlung, sowie zum größten Teil die tollen Illustrationen. Farbgewaltig und in toller Qualität, hat Geoff Dunbar hier meiner Meinung nach neue Maßstäbe gesetzt. Die teilweise sogar doppelseitigen, glänzenden Illustrationen sind einfach das Beste am ganzen Buch und laden zum immer wieder angucken und nach neuen Details suchen ein. Alles in allem ein tolles Büchlein, aufgrund der Seitenzahl schnell gelesen, aber mit einer zeitlosen Botschaft. Meine Lieblingsfigur: Natürlich Nickerchen-der-Nachtkauz!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks