Paul Pen

 4 Sterne bei 40 Bewertungen
Autor von Glühwürmchen, glüh, Das Haus in der Kakteenwüste und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Paul Pen

Glühwürmchen, glüh

Glühwürmchen, glüh

 (17)
Erschienen am 12.04.2016
Das Haus in der Kakteenwüste

Das Haus in der Kakteenwüste

 (11)
Erschienen am 11.04.2017
9 - Die Wiederkehr

9 - Die Wiederkehr

 (11)
Erschienen am 11.02.2013
Glühwürmchen, glüh

Glühwürmchen, glüh

 (0)
Erschienen am 08.02.2018
Desert Flowers

Desert Flowers

 (1)
Erschienen am 08.08.2017

Neue Rezensionen zu Paul Pen

Neu
M

Rezension zu "Desert Flowers" von Paul Pen

Beautiful writing
misspidervor einem Jahr

While the book did not meet my expectations, I don't regret reading it. After reading the blurb, I was expecting kind of like a thriller or mystery story, but this was more like a family/coming-of-age drama.

The plot was interesting, but not exactly overwhelming. However, I absolutely LOVED the writing, which totally made up for every flaw I found, like the totally ridiculous and unbelievable older sister that really got on my nerves or some non-credible plot twists that seemed too constructed.
But. Each time I started worrying about such things, I lost myself in the writing (again) and then didn't bother at all... I guess my favorite parts actually were those where nothing much happened, like the vivid descriptions of the desert or the quiet 'everyday' moments.

So while the story was OK, the real strength of the book is the incredibly beautiful writing - thanks not only to the author, but also to the great translation by Simon Bruni.

(Thanks to Netgalley, the author, and the publisher for a copy of the book, all opinions are my own)

Kommentieren0
0
Teilen
mesus avatar

Rezension zu "Das Haus in der Kakteenwüste" von Paul Pen

Die Kakteenwüste packt dich mit subtilem Thriller
mesuvor 2 Jahren

Auch das dritte Buch von Paul Pen konnte mich vollends überzeugen.
Ein einsames Haus in der Kakteenwüste bewohnt von einer Familie mit vier Töchtern. Sie leben abgekapselt von der Außenwelt ein eigenes mitunter merkwürdiges Leben. Die Töchter haben Blumennamen, keine Freunde, sprechen mit Steinen oder Kakteen und wenn die Lehrerin zum Unterricht kommt, werden die Zwillings-Mädchen getrennt. Niemand soll von ihrer Existenz wissen.
Doch es ändert sich alles, als ein junger Mann auf Wanderschaft an ihrem Heim vorbeikommt....

Paul Pen erzeugt durch seinen flüssigen, spannenden Schreibstil eine sehr subtile Beklemmung und man kann kaum aufhören zu lesen.
Die Geschichte ist gut durchdacht und die Spannung steigt unendlich bis zum Ende
Wieder eine absolute Leseempfehlung für diesen Autor!

Kommentieren0
6
Teilen
Lilith79s avatar

Rezension zu "Das Haus in der Kakteenwüste" von Paul Pen

Wirklich außergewöhnlicher psychologischer Thriller
Lilith79vor 2 Jahren

Paul Pen ist ein spanischer Autor, von dem ich bisher noch nie was gehört hatte. Beim Stöbern für ein Geburtsgeschenk bin ich aber auf den ungewöhnlichen Buchtitel und das Thriller-typische atmosphärische Cover aufmerksam geworden. "Das Haus in der Kakteen Wüste" spielt in Mexiko, dort wohnt eine sechsköpfige Familie abgeschieden, aber auf den ersten Blick glücklich in der Wüste, umgeben nur von einer endlos scheinenden Weite von Wüste und Kakteen. Der Vater Elmer arbeitet Meilen entfernt an einer Tankstelle während die Mutter Rose sich um die 4 Töchter kümmert und auf den ersten Blick eine Idylle geradezu herauf beschwört. Doch schon am Anfang des Buches ist ein ständiges Unwohlsein zu spüren. Rose hat nachts mit Angstattacken zu kämpfen. Die beiden 6-jährigen Zwillingstöchter Dahlia und Daisy haben merkwürdige Rituale die entweder überdreht oder bestenfalls niedlich wirken. Die älteste Tochter Iris vergräbt sich in Büchern und träumt fast fanatisch von einem Liebhaber (und Sex). Die 13-jährige Melissa sammelt Steine, klebt ihnen Augen auf, gibt ihnen Namen und redet mit ihnen, um ihre Einsamkeit zu bekämpfen. Außerdem erfährt man gleich am Anfang, dass der Familie ein schlimmer Schicksalsschlag zugestoßen ist, die älteste Schwester der Mädchen liegt begraben in der Nähe des Hauses, woran und wie sie starb, erfährt der Leser nicht.

In diese merkwürdige und brüchig wirkende Idylle, die von Anfang an beunruhigend manisch wirkt, bricht eines Tages ein Fremder ein, der junge Rick kommt scheinbar zufällig als Backpacker bei der Familie vorbei, doch schnell merkt man, dass er eigene Interessen verfolgt.

Was danach passiert,  möchte ich gar nicht verraten, die Ereignisse überschlagen sich wie in einem Strudel und der Leser lernt wie wenig zwischen Liebe und Wahnsinn liegen kann. Das Buch hat mich jedenfalls mitgerissen und ich habe es fast in einem Schwung durchgelesen. Für Freunde von klassischen Psycho-Thrillern ist es aber vermutlich nur bedingt etwas, ich bin nicht mal sicher ob ich es im Genre Thriller einordnen würde, es ist vielleicht eher ein etwas außergewöhnliches Familiendrama. Auch der Schreibstil ist durchaus ungewöhnlich, wollte man ihn negativ betrachten, könnte man ihn als blumig oder tendenziell sogar etwas schwülstig bezeichnen, ich fand aber, dass er perfekt zu der Stimmung der Familie passt und das Gefühl, dass mit allem und allen im Buch "etwas nicht stimmt" perfekt unterstrichen hat.

Ob ich das Buch weiterempfehlen kann, hängt vermutlich vom Leser ab, auch die Rezensionen zeigen, dass das Buch eher starke Reaktionen auslöst (viele besonders gute oder besonders schlechte Rezensionen). Wer am Ende eines Buches möglichst alles 100% aufgelöst haben will, wird z.B. mit dem Buch vermutlich nicht so glücklich werden, denn Ende und auch einige Hintergründe bleiben relativ offen gehalten. Ich fand das Buch insgesamt wirklich klasse und herausragend und werde auch die anderen Büchern des Autors in Augenschein nehmen.

 

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 76 Bibliotheken

auf 13 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks