Paul Pollak Tödliches Gebot

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tödliches Gebot“ von Paul Pollak

Jemand schießt auf einen Priester in einer New Yorker Kirche. Die Detectives McWane und Sheppard versuchen den Hintergrund zu ermitteln, um dem Täter auf die Spur zu kommen. Ist vielleicht Pädophilie im Spiel? Wer wollte den Geistlichen töten und warum? Diese Geschichte endet nicht (wie Krimis sonst) mit einer Festnahme, sondern geht vorm Gericht weiter. Mit einer völlig überraschenden Anklage seitens der Staatsanwaltschaft. Etwas für Fans der Serien »Law & Order« und »Im Namen des Gesetzes«: ähnlich wie dort wird nicht nur über die Jagd nach dem Täter erzählt, sondern auch der Prozess geschildert. Und vorm Gericht stellt es sich manchmal heraus, dass Schuldige nicht immer böse sind und Opfer nicht unbedingt völlig unschuldig. Umfang: mehr als 20.000 Wörter (gemessen wurde nur der Textinhalt). Der Text ist lektoriert worden. Die Reihe »Zwischen Recht und Gerechtigkeit«: 1) »Tödliches Gebot« 2) »Die Rivalin«

Stöbern in Krimi & Thriller

Kreuzschnitt

Ein leichterer Kriminalromand mit einigen "Oh Gott"-Momenten!

NichtmeinDing

Totenstille im Watt

Es liest sich wie ein Tagebuch eines Mörders. MIr hat es letzendlich doch gut gefallen. Auch wenn die große Spannung ausblieb.

KerstinTh

AchtNacht

Ich bin kein großer Fitzek -Fan gewesen, aber dieses Buch ist 5 Sterne wert! Weltklasse!

lady_lydili

Projekt Orphan

Sehr spannender Thriller!

Summergirl2102

Das Porzellanmädchen

TOP-Spannung in & um Berlin - Bentow spielt mit dem Leser aber weiss, wie es geht :)

dreamlady66

Wildfutter

Lustig und skurril

madameeapoe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen