Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

PaulSteinbeck

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Ein Kommissar Dupin für Oberschwaben?

Georges Dupin und Steven Plodowski: Der eine ist Franzose. Der andere Schwabe. Beide eint ihre unnachahmlich eigenwillige Art, die sie zu erfolgreichen Ermittlern macht. Und auch die Väter der Romanfiguren haben mindestens eine Sache gemeinsam: Ihre Protagonisten schicken die beiden unter einem Autorenpseudonym ins Rennen. Paul Steinbeck liefert mit seinem neuesten Buch „Der Tod kam in der Nachtschicht: Steven Plodowski ermittelt bei WorldSkills“ den Auftakt zu einer spannenden neuen Krimi-Reihe in der Welt der WorldSkills: Vom idyllischen oberschwäbischen Ravensburg aus ermittelt er in einem Umfeld aus Tod, Gier, Leidenschaft, Begeisterung – und einer verwirrenden Liebe.

Worum geht es? Die Welt bereitet sich auf die WorldSkills, die Weltmeisterschaften der Berufe, vor. Die Besten ihres Landes werden in wenigen Wochen bei der größten Veranstaltung ihrer Art in Kolumbien antreten. Doch ausgerechnet im Betrieb eines der deutschen Teilnehmer geschieht ein grausamer Mord. Der unglückliche Tote ist niemand Geringeres als der Bundestrainer und Ausbilder für die Polymechaniker.

Kommissar Plodowski taucht im oberschwäbischen Ravensburg in eine Welt der internationalen Mafia und Industriespionage ein, die unglücklicherweise kollidiert mit den Weltmeisterschaften der Berufe und den Vorbereitungen für die Veranstaltung in Kolumbien. Mittendrin Julian, einer der besten Polymechaniker Deutschlands. Die Ermittlungen drohen ihm den erhofften Sieg bei den Meisterschaften zu rauben.

Für Plodowski entwickelt sich aus einem Mordfall eine dramatische wirtschaftspolitische Affäre, die ihn selbst in große Gefahr bringt – und sein Leben verändert.

Der Autor: 

Paul Steinbeck ist Jahrgang 1967, Historiker, Kulturgeograph, Schreiberling. Er veröffentlichte bereits mehrere Schriften, sowohl Sachbücher, wie auch Romane. Unter dem Künstlernamen Paul Steinbeck erschien „Der Flug des Zitronenfalters“ als Erstlingswerk. Es folgte „Der Flug des Zitronenfalters 2“ und „Der Tod kam in der Nachtschicht: Steven Plodowski ermittelt bei WorldSkills“. Die gekonnte Verbindung von authentischen Geschichten mit Fiktion und das Einbetten dieser in historische Kontexte sind das Markenzeichen des Autors. Der geübte Leser entdeckt immer wieder Analogien und historische Anlehnungen.

Wir verlosen insgesamt 20 Exemplare für diese Leserunde, 10 Printexemplare, 10 Ebooks. Bitte gebt bei Eurer Rückmeldung an, welches Format Ihr bevorzugt.

Alles, was Ihr tun müsst, ist die Beantwortung folgender Frage:

Darf sich Leidenschaft und Liebe Bahn brechen, im Zeichen einer auseinander brechenden bisherigen Beziehung?

Viel Glück bei der Verlosung und viel Freude an alle beim Lesen. 

Autor: Paul Steinbeck
Buch: Steven Plodowski Krimi / Der Tod kam in der Nachtschicht
1 Foto

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

ja das kann brechen .... ich würde gerne mitlesen und würde mich für ein printexemplar bewerben

bibra88

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Ja natürlich kann sich Leidenschaft und Liebe Bahn brechen. Ich würde mich sehr über ein Printexemplar freuen.

Beiträge danach
157 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

_jamii_

vor 1 Monat

Kapitel 14-16 : Gangster; Official Observer; Lukas in Not
Beitrag einblenden

Hm, die Ehe von Steven scheint tatsächlich zu Ende zu Ende zu sein, so schnell wie er sich auf diese Frau einlässt...

Wie es mit der Geschichte weitergeht, nimmt mich Wunder. Noch blicke ich nicht ganz durch... Etwas mehr Spannung wäre nett, momentan ist mir viel zu viel.detailliert beschrieben, was die Geschichte nicht so vorantreibt...

Die letzte Kapitelüberschrift ist etwas verwirrend "Lukas in Not" für dass es praktisch gar nicht um Lukas geht...

_jamii_

vor 1 Monat

Kapitel 17-20: Big Show; Steven in Not; Die letzte Minute; Das fehlende Teil
Beitrag einblenden

alupus schreibt:
Es wird vertuscht und man hat das Gefühl, dass der Autor alles in ein Buch packen will, denn es geht doch durcheinander. Also ich lese das Buch zwar noch zu Ende, aber spannend ist etwas anderes. Zuviel Kuddelmuddel.

sehe ich leider genauso...

_jamii_

vor 1 Monat

Kapitel 17-20: Big Show; Steven in Not; Die letzte Minute; Das fehlende Teil
Beitrag einblenden

Schon etwas seltsam...

Der Staatsanwalt ist wohl mehr darin verstrickt, als erst angenommen, schliesslich hat er Steven ohne Anträge usw. nach Kolumbien geschickt.

Dass der Praktikant nun so mies behandelt wird, weil man denkt er könnte vielleicht ein Spitzel sein, finde ich total daneben, schliesslich ist nichts bewiesen und irgendwie habe ich den Teil verpasst, in dem irgendwelche vertraulichen Infos weitergeleitet wurden.

Steven geht mir auch immer mehr auf die Nerven, er brüllt nur rum, handelt auf eigene Faust, gegen Vorschriften und hat dann auch noch kein Verständnis dafür, dass man ihn deswegen zurechtweist.

Die Handlung spendet immer mehr Verwirrung. Leider fehlt aber auch jegliche Spannung, momentan habe ich echt Mühe, zu lesen, da es gerade recht langweilig ist, und irgendwie auch nicht vorwärts geht.
Es wird meiner Meinung nach viel zu viel beschrieben, jedes kleinste Detail wird ausgeschrieben und immer und immer wieder erklärt (bestes Beispiel: C-1, also ein Tag vor den Wettbewerben, C1, also der erste Tag der Wettbewerbe, C2, der zweite Tag usw. einmal kann man ja erklären, was damit gemeint ist, dann ist doch aber gut?), wodurch eben der Schwung verloren geht.
Aber dann einiges, das wirklich wichtig wäre, beschrieben zu werden, erfährt man dann erst im "Endstatus", als es einfach schon passiert ist...

_jamii_

vor 1 Monat

Kapitel 21-24: WorldSkills-Finale; Sieg; Abschied
Beitrag einblenden

Schade, ich bin sehr von diesem Ende enttäuscht.

Der Mord, um den es hier im Buch gehen sollte, ist vollkommen in den Hintergrund gerückt und wurde am Ende dann nicht mal aufgeklärt. Nur irgendwelche Indizien und Andeutungen.

Dafür, dass die Liebesgeschichte zwischen Steven und Andrea-Domenica so viel (viel zu viel) Platz in dem Buch beansprucht hat, bin ich enttäuscht, dass dieses Ende ebenfalls offen ist, und offen bleibt, was Steven jetzt mit Dagmar klärt und wie sich das entwickeln wird.

Dass Julian nach all den Ereignissen die WorldSkills auch noch gewinnen soll, ist für mich absolut nicht nachvollziehbar, und zu viel des Guten. Klar ist er sich wohl einiges an Belastung gewöhnt durch das ganze Training und die Vorbereitungen, aber sich nach all dem noch gegen alle anderen durchzusetzen, nein, das glaube ich nicht.
Wie kommt plötzlich Lukas hierher? Da wird er am 2. oder 3. Wettbewerbstag gefunden, und soll dann erholt genug sein, um an die Rangverkündigung zu kommen? Und Julian, sein Konkurrent, soll nichts dagegen haben, dass er zu ihm auf die Bühne kommt? Und die Veranstalter haben natürlich auch nichts dagegen.

Von wem bekommt Steven den Whisky spendiert, und aus welchem Grund?

Spannung konnte sich leider auch in den letzten Seiten nicht aufbauen bei mir, bin froh ist das Buch durch...
Auch hier: statt ewig lange unwichtige Handlungen bis ins kleinste Detail zu beschreiben, hätte man sich hier mehr Zeit nehmen sollen, um die Aufklärung richtig zu beschreiben. Das ging mir hier viel zu schnell.

Vampir989

vor 1 Monat

Euer Feedback und Rezensionen

Danke das ich diesen tollen Krimi lesen durfte.Er hat mir sehr gut gefallen.Hier ist meine Rezension die ich noch auf anderen Portalen gepostet habe.

https://www.lovelybooks.de/autor/Paul-Steinbeck/Steven-Plodowski-Krimi-Der-Tod-kam-in-der-Nachtschicht-1605713492-w/rezension/1797382354/

PaulSteinbeck

vor 1 Monat

Plauderrunde, Vorstellung

Hallo liebe Leserinnen und Leser,
ich möchte ganz herzlich für Eure vielfältigen und tollen Rückmeldungen bedanken. Sie sind offen und ehrlich. Es gibt mir sehr viel und zeigt, wie vielfältig wir Menschen sind. Ich selbst lerne immerzu enorm hinzu und bin Euch dafür dankbar. Zahlreiche Leserinnen und Leser haben mir auch sehr persönliche Mails geschrieben, die mich ebenfalls sehr berührten.
Ich kann einfach nur nochmals Danke sagen und nehme alles gerne auf.
Euch einen erlebnisreichen Leseherbst und spannenden Winter.
Beste Grüße,

Hubert

_jamii_

vor 1 Monat

Euer Feedback und Rezensionen

Anbei meine Rezension, es waren gute Eindrücke, auch wenn mich das Buch leider nicht überzeugt hat.

https://www.lovelybooks.de/autor/Paul-Steinbeck/Steven-Plodowski-Krimi-Der-Tod-kam-in-der-Nachtschicht-1605713492-w/rezension/1799148531/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.