Paul Stewart , Chris Riddell Die Helden von Muddelerde

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Helden von Muddelerde“ von Paul Stewart

Joe Jefferson ist eigentlich der normalste Schuljunge von der Welt, bis zu dem Tag, an dem er mit seinem Hund Gassi geht und unter einem Busch in einen Tunnel fällt ...§Von da an heißt er - gegen seinen erklärten Willen - Joe der Barbar und soll ein tapferer Heldenkrieger sein. Joe wurde nämlich von dem (nicht ganz spruchsicheren) Zauberer Randalf nach Muddelerde beschworen um den Bewohnern aus der Patsche helfen. Das Oberhaupt des Landes, der Gehörnte Baron, steht unter dem Pantoffel seiner Gemahlin und kann nicht mehr regieren. Aber auch Randalf ist damit überfordert, in Muddelerde für Ruhe und Ordnung zu sorgen.§Denn in dem wunderschönen Land der Verzauberten Seen und Böllerberge treibt seit geraumer Zeit Dr. Knuddel sein Unwesen, der mit einer wild gewordenen Besteck-Armee, fliegenden Kleiderschränken und Kissenbomben die Macht im Land an sich reißt. Ehe sich's Joe versieht, steckt er in einem gigantischen Kuddelmuddel. Randalf hat ihm eine preiswerte Heldenkriegerausrüstung besorgt und erwartet nun, dass Joe nicht nur bärbeißige Oger und feuerspeiende Drachen aus dem Feld schlägt, sondern vor allem Dr. Knuddel schachmatt setzt. Doch dies wird nur gelingen, wenn Joe das Große Buch der Zaubersprüche zurückholt. Denn nur mit Hilfe bestimmter Sprüche, die Dr. Knuddel falsch anwendet, können so friedliche Dinge wie Gabeln und Kissen zu kriegerischen Waffen werden.§Joe, dem zu seinem Erstaunen seine Heldenrolle zu gefallen beginnt, macht sich gar nicht schlecht bei seiner Mission - doch als Dr. Knuddel schließlich die Gemahlin des Gehörnten Barons entführen lässt, ist auch Joe mit seinem Heldenlatein am Ende ...§Eine neue, in sich abgeschlossene Abenteuergeschichte ohne Folgebände.

Stöbern in Fantasy

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Nach einem schweren Einstieg , absolute Begeisterung.Es lohnt sich drannzubleiben.Am Ende warten einige Überraschungen

Inkedbooknerd

Coldworth City

So, so gut! Unbedingt lesen!

symphonie_forever

Rosen & Knochen

Tolle düstere Verflechtung von zwei Märchen, super geschrieben!

Skyhawksister

Bitterfrost

Ich liebe die Bücher der Autorin einfach!

Lesenlieben

Götterblut

skurriles, völlig schräges Götterupdate 2.0 des 21. Jahrhunderts

Chrissey22

Gwendys Wunschkasten

GWENDYS WUNSCHKASTEN ist kein Horror im üblichen Sinne, jedoch eine absolut lesenswerte Novelle mit Tiefgang.

Fascination

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Helden von Muddelerde" von Paul Stewart

    Die Helden von Muddelerde

    Abraxandria

    25. March 2011 um 22:19

    Ein schillernd schräger Fantasy Spaß! Wir begegnen dem Möchtegern-Zauberer Randalf, der lediglich einen einzigen Zauberspruch beherrscht, dem Schüler Joe mit seinem Hund Henry, der zu einem Helden gemacht werden soll, wütenden Trollen auf Kuschelwuschelentzug, singenden Gardinen und fliegende Schränken, dem gefährlichen Doktor Knuddel... Dieses Buch ist keine billige Herr der Ringe Parodie, sondern hat viel mehr seine ganz eigene Story. Fazit: ein herrlicher Roman mit großem Lachfaktor! Das Hörbuch finde ich besonders gelungen.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Helden von Muddelerde" von Paul Stewart

    Die Helden von Muddelerde

    sabisteb

    26. August 2010 um 13:50

    Eine Persiflage bekannter fantasy Epen. Aus Gandalf wird Randalf und Mittelerde Muddelerde. Dr. Knuddel ist einer, dessen Name man nicht nennen darf.... Teils wirkt es ein wenig wie Alice im Wunderland. Ach ja, das Troja Mythos muss auch noch daran glauben und da ist ja auch noch Brenda, die Kriegerprinzessin... Insgesamt nicht sonderlich gelungen, auch einige der quitschigen Soundeffekte sind wirklich sehr irritierend und unpassend. Es ist eine ziemlich platte Veralberung ohne Charme und Seele und ohne wirkliche Handlung. Teils extrem infantil und schräg aber nicht auf wirklich lustige Art sondern einfach nur seltsam. Erträglich ist dieses Hörnbuch eigentlich nur wegen des absolut exzellenten Sprechers. Volker Niederfahrenhorst kann es mit Rufus Beck absolut aufnehmen, er gibt jedem distinkte, lustige Stimmen. Wäre ein schlechterer Sprecher für dieses buch engagiert worden hätte ich es bedenkenlos abgebrochen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks