Paul Stewart Twig im Dunkelwald

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(10)
(7)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Twig im Dunkelwald“ von Paul Stewart

Twig wurde als Findelkind bei den Waldtrollen ausgesetzt und weiß nichts von seinen wirklichen Eltern. Seine Abenteuerreise durch den gefährlichen Dunkelwald ist eine Mutprobe, die ihn für die Suche nach seiner Herkunft stark macht. Keine Stunde, keine Sekunde vergeht, ohne dass Twig nicht von Höhlenfurien, Faulsaugern oder Schleimschmeichlern verfolgt wird ... »Dieses Fantasy-Märchen ist fantasievoll und flott erzählt, und für alle, die wissen wollen, wie eine Höhlenfurie und all die anderen Dunkelwaldbewohner aussehen, hat Chris Riddel das Buch fabelhaft illustriert.« (Brigitte) »Eine flüssig und spannend geschriebene Parodie auf Fantasy-Epen, die mit einem knallbunten Strauß an verrückten Kreaturen (Honigkobolde, Faulsauger, Schwebewürmer oder Banderbären) aufwarten.« (Bulletin Jugend + Literatur) Sechs beste Bücher Juni 2001 der Salzburger Nachrichten

Stöbern in Fantasy

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Spannend und geheimnisvoll

Lieschen87

Vier Farben der Magie

Einfach nur fantastisch! Wundervolle Charaktere, ein sehr interessantes World Building & jede Menge Spannung und Magie. Ich bin begeistert.

Jackl

Coldworth City

Kurzweiliger Lesespaß für X-Men Fans, der mich nicht zu 100% begeistern konnte, aber dennoch gut unterhalte hat :-)

MissSnorkfraeulein

Magica

Spaß, Spannung und Emotionen = gute Kombination

ViktoriaScarlett

Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Ascheatem

Eine megaspannende und fantasievolle Fortsetzung! Fantasy auf höchstem Niveau!

Gina1627

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Anders als erwartet...

Scarjea

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tief im Wald bei den Honigkobolden

    Twig im Dunkelwald
    Büchereule

    Büchereule

    14. November 2013 um 11:08

    Twig wächst im Dunkelwald bei den Waldtrollen auf. Als Findelkind sieht er jedoch ein wenig anders aus als der Rest der Schnappholdschen Sippe und so zieht es ihn hinaus nach Klippenland - in den Dämmerwald, die Modersümpfe und nach Nebelkante. Unterwegs gerät er vom Weg ab und trifft so auf Bluteichen, Hongikobolde, Faulsauger und Milchtrampel. Dabei wollte er sich doch eigentlich nur zu den Himmelspiraten durchschlagen um nach Sanktaphrax, der fliegenden Stadt, zu gelangen... Ein wundervolles Buch! Es sprüht nur gerade so von fantasievollen Ideen des Autors und auch als Erwachsener bin ich voll und ganz dem Charm der Geschichte und der liebevollen Charaktere erlegen. Unterstützt wird das Ganze von wunderschönen Illustrationen, die mich das Buch immer wieder in die Hand nehmen und bei Twig und seinen Abenteuern verweilen lassen. Für alle Fans von Walter Moers, Brian Froud und für alle die, die im Herzen noch an Waldtrolle und Banderbären glauben!

    Mehr
  • Rezension zu "Twig im Dunkelwald" von Paul Stewart

    Twig im Dunkelwald
    SunnyMelon

    SunnyMelon

    02. February 2010 um 11:35

    Super! Fantasievoll und spannend, besonders gelungen ist die vollkommen neu erschaffene Welt, das Klippenland, welches durch eine Zeichnung im Einband des Buches visuell dargestellt wurde. Altersgruppe 10-14.

  • Rezension zu "Twig im Dunkelwald" von Paul Stewart

    Twig im Dunkelwald
    Kouta

    Kouta

    29. December 2007 um 17:51

    Der erste teil... Auch einfach toll