Paul Sussman

(36)

Lovelybooks Bewertung

  • 66 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(5)
(17)
(9)
(4)
(1)

Bekannteste Bücher

Death by spaghetti

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Todestempel

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Biss des Skorpions

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Fluch der Isis

Bei diesen Partnern bestellen:

The Labyrinth of Osiris

Bei diesen Partnern bestellen:

The Labyrinth of Osiris

Bei diesen Partnern bestellen:

The Labyrinth of Osiris

Bei diesen Partnern bestellen:

The Labyrinth of Osiris

Bei diesen Partnern bestellen:

El oasis secreto / The Hidden Oasis

Bei diesen Partnern bestellen:

The Hidden Oasis

Bei diesen Partnern bestellen:

The Last Secret of the Temple

Bei diesen Partnern bestellen:

The Lost Army of Cambyses

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 100 Jahre - 10 Morde und 1 Giftpille...

    Das letzte Geständnis des Raphael Ignatius Phoenix
    Normal-ist-langweilig

    Normal-ist-langweilig

    04. September 2016 um 09:50 Rezension zu "Das letzte Geständnis des Raphael Ignatius Phoenix" von Paul Sussman

    Meine Meinung: Zu allererst  – der Sprecher Edgar M. Böhlke passt bei dieser Geschichte wie die legendäre „Faust aufs Auge“. Wirklich grandios hat die Stimme für mich zu Raphael Ignatius Phoenix gepasst und mich mit auf seine Lebensreise genommen! Denn genau das findet man hier als Leser/Hörer. Phoenix erzählt seine Lebensgeschichte mit all seinen Facetten. Er berichtet über 100 Jahre Lebenszeit, über alles, was er erlebt hat, wo er gelebt, wie er gelebt hat, was sein Leben ausgemacht hat und wen er alles ermordet hat – wenn auch ...

    Mehr
  • Ein einziges Fragezeichen am Ende

    Das letzte Geständnis des Raphael Ignatius Phoenix
    Betsy

    Betsy

    14. July 2016 um 12:27 Rezension zu "Das letzte Geständnis des Raphael Ignatius Phoenix" von Paul Sussman

    "Dies wird der längste Abschiedsbrief in der Geschichte. Eine Grabschrift gigantischen Ausmaßes. Eine monströse Todesanzeige. Ein dicker, fetter Blauwal von einem Riesengeständnis. Und da es mit der Tablette enden wird, kann ich auch gleich mit der Tablette beginnen." In „Das letzte Geständnis des Raphael Ignatius Phoenix“ geht es um den 99jährigen Raphael, der zu Neujahr am Tage seines 100. Geburtstages seinen Selbstmord, mittels einer seit seinem 10. Lebensjahr aufbewahrten hochgiftigen Tablette,plant und auf die Idee kommt ...

    Mehr
  • Das letzte Geständnis des Raphael Ignatius Phoenix, rezensiert von Henriette Kreimeyer

    Das letzte Geständnis des Raphael Ignatius Phoenix
    Splashbooks

    Splashbooks

    25. June 2016 um 09:41 Rezension zu "Das letzte Geständnis des Raphael Ignatius Phoenix" von Paul Sussman

    Raphael Ignatius Phoenix ist fast 100 Jahre alt und der geborene Mörder. Schon seine Initialen (R.I.P) deuten darauf hin. In seinem fast einem Jahrhundert umfassenden Leben hat er 10 Morde begangen, begonnen in der Minute seiner Geburt. Diese Morde wird er nun, 10 Tage vor seinem selbst gewählten Ende, der Welt erzählen, in dem er seine Lebensgeschichte aufschreibt, beginnend mit dem letzten Mord. Der britische Journalist Paul Sussman, welcher vor allem über Archäologie schrieb, wollte in diesem Roman etwas anderes ausprobieren. ...

    Mehr
  • Der LovelyBooks Lesesommer 2016

    Lesesommer
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    zu Buchtitel "Lesesommer" von LovelyBooks

    In guter alter Tradition starten wir auch in diesem Jahr wieder in die sommerliche Jahreszeit mit unserem großen LovelyBooks Lesesommer! Ihr dürft euch dieses Mal wieder auf spannende Aufgaben und viele tolle Buchtipps freuen. Jede Woche findet ihr auf unserer Aktionsseite eine neue Verlosung mit großartigen Büchern für die Sommerzeit.Erneut möchten wir mit euch 10 Wochen lang über fesselnde Sommerlektüren diskutieren, Fotos austauschen und neue Bücher entdecken. Wir werden euch im Laufe des Lesesommers verschiedene Aufgaben ...

    Mehr
    • 4591
  • Bitterböse Mordmethoden

    Das letzte Geständnis des Raphael Ignatius Phoenix
    Legeia

    Legeia

    14. June 2016 um 17:33 Rezension zu "Das letzte Geständnis des Raphael Ignatius Phoenix" von Paul Sussman

    Klappentext:Was haben ein Kürbis, die Reißleine eines Heißluftballons, ein Safe, eine Sahnetorte und ein Katapult gemeinsam? Sie dienen Raphael Ignatius Phoenix als zufällige (wirklich ganz unbeabsichtigte) Mordwerkzeuge. 10 Tage vor seinem 100. Geburtstag beschließt er, seinem Leben ein Ende zu setzen. Aber nicht ohne zuvor all seine Morde – 10 an der Zahl – an die Wände seines hochherrschaftlichen Schlosses zu schreiben.Der Autor:Paul Sussman arbeitete als freier Journalist und Autor. Er schrieb unter anderem für den ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Der Todestempel" von Paul Sussman

    Der Todestempel
    kikee

    kikee

    08. August 2011 um 19:55 Rezension zu "Der Todestempel" von Paul Sussman

    Die Felskletterin Freya H. reist zur Beerdigung ihrer Schwester Alex, einer Saharaforscherin, nach Ägypten. Doch die mysteriösen Todesumstände lassen Freya bald am angeblichen Selbstmord ihrer Schwester zweifeln.... So fängt dies Buch an. Mann konnte sich fast denken: "kenn ich schon, hatte ich schon, brauche ich nicht" Jedoch würde man sich ein unglaublich spannendes Buch mit vielen Uberraschungen durch die Finger gehen lassen. Es fängt ein bisschen flach an, obwohl es nur der gelungenger Auftakt dieser Geschichte ist. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Biss des Skorpions" von Paul Sussman

    Der Biss des Skorpions
    Xirxe

    Xirxe

    25. October 2009 um 08:49 Rezension zu "Der Biss des Skorpions" von Paul Sussman

    Auch wenn der Titel und das Buchcover suggerieren, hier handle es sich um einen der vielen historischen Krimis mit exotischem Hintergrund - Teile der Story könnten kaum aktueller sein (obwohl das Buch bereits 2005 erschienen ist). Zu Beginn werden mehrere Erzählstränge aufgebaut, die sich scheinbar zusammenhanglos nebeneinander weiterentwickeln. In Ägypten untersucht Inspektor Khalifa den Tod und das undurchsichtige Leben eines Piet Jansen, der in einem Zusammenhang mit einem vor 15 Jahren geschehenen Mord zu stehen scheint. In ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Biss des Skorpions" von Paul Sussman

    Der Biss des Skorpions
    Jens65

    Jens65

    01. August 2008 um 19:16 Rezension zu "Der Biss des Skorpions" von Paul Sussman

    Ein Krimi aus ganz ungewöhnlicher Sicht: ägyptischer Kommissar ermittelt in einem Fall und parallel entwickelt sich in Israel eine Nebenhandlung, die dann miteinander verweben. Abgesehen von der spanenden Geschichte, ist es aber die Sichtweise der Protagonisten, die diesen Krimi so lesenswert machen. Während der Ägypter so gut wie keine Meinung zur Judenverfolgung im zweiten Weltkrieg hat, ist es für den Israeli zentrales Thema seines Handelns. Außerdem bekommt man noch einen Einblick vom Leben der Palästinenser in den besetzten ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Fluch der Isis" von Paul Sussman

    Der Fluch der Isis
    Dolittle

    Dolittle

    31. January 2007 um 19:41 Rezension zu "Der Fluch der Isis" von Paul Sussman

    Ein Schmöker, der uns in die Wüste schickt, gleichzeitig erleben wir alte und neue ägyptische Geschichte, verfolgen Archäologen bei der Arbeit. Das Buch ist gut geschrieben , voller Spannung und lässt uns keine Ruhe, bis wir die letzte Seite gelesen haben.