Paul Watzlawick

(646)

Lovelybooks Bewertung

  • 957 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 21 Leser
  • 52 Rezensionen
(193)
(255)
(145)
(38)
(15)

Lebenslauf von Paul Watzlawick

Paul Watzlawick wurde in Villach/Kärnten geboren und wuchs hier auch auf. Nach dem Abitur ging er nach Venedig und studierte Philologie und Philosophie. Nach seiner Promotion im Jahre 1949 ging er in die Schweiz und absolvierte eine Ausbildung zum Psychotherapeuten. Nach einigen Jahren ging er an die Universität von El Salvador. Dort hatte er den Lehrstuhl der Psychotherapie inne. In dieser Zeit verfasste er erste Artikel. 1960 holte ihn Don D. Jackson in das Mental Research Institute nach Paolo Alto, Kalifornien. Hier entwickelte er die meisten seiner Kommunikationstheorien. 1967 nahm er noch einen Lehrauftrag an der Stanford University neben seinem anderen Beruf an und lehrte bis zu seinem Tod im Jahr 2007 lebte.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gebrauchsanweisung für Amerika: Der Klassiker

    Gebrauchsanweisung für Amerika

    fraeulein_lovingbooks

    15. February 2018 um 16:11 Rezension zu "Gebrauchsanweisung für Amerika" von Paul Watzlawick

    Inhalt Nehmen Sie nie, wirklich nie die Hand aus der Hosen­tasche. Allenfalls zur Begrüßung. Rechnen Sie damit, sowohl von links als auch von rechts überholt zu werden. Denken Sie bei Verabredungen stets daran, auf das »a.m.« oder »p.m.« zu achten. Vergessen Sie bloß Ihre Kreditkarte nicht. Seien Sie überhaupt kreditwürdig! Drehen Sie immer die Heizung auf volle Pulle, und schalten Sie gleichzeitig die Klimaanlage ein. Üben Sie buchstabieren. Machen Sie sich mit Yards, Zoll und Feet vertraut. Fragen Sie keinesfalls nach dem Klo – ...

    Mehr
  • eine absolut interessante Lektüre

    Anleitung zum Unglücklichsein.

    Petra54

    16. January 2018 um 13:16 Rezension zu "Anleitung zum Unglücklichsein." von Paul Watzlawick

    Ein Roman ist das nicht und deshalb nicht so einfach lesbar – und doch ein unbeschreibliches Lesevergnügen wegen der vielen lustigen, nachdenklich stimmenden Bemerkungen. - Unglücklich sein kann jeder; sich unglücklich machen aber will gelernt sein. - Der Sozialstaat braucht die stetig zunehmende Hilflosigkeit und Unglücklichkeit seiner Bevölkerung dringend. - Es ist höchste Zeit, mit dem jahrtausendealten Ammenmärchen aufzuräumen, wonach Glück, Glücklichkeit und Glücklichsein erstrebenswerte Lebensziele sind. „Die ...

    Mehr
  • Ein sehr interessantes und zum Nachdenken anregendes Buch!

    Anleitung zum Unglücklichsein

    Nelebooks

    19. November 2017 um 16:57 Rezension zu "Anleitung zum Unglücklichsein" von Paul Watzlawick

    Inhalt: "Was ist Glück und wie kann man es erreichen? Paul Watzlawick beantwortet diese uralte Frage, indem er sie ironisch in ihr Gegenteil verkehrt: Wie verhindern wir, glücklich zu werden? In eingängigen Anekdoten erklärt er die wirkungsvollsten Wege: Besonders beliebt ist es, einer vermeintlich glorreichen Vergangenheit nachzuweinen. Wir können aber auch Nachbarn bedrohen, Partner und Freunde vergraulen – es gibt so viele schöne Wege, im Hier und Jetzt glücklich unglücklich zu sein. Watzlawicks Ratgeber-Klassiker, hier ...

    Mehr
  • Glück ist machbar...

    Glück kommt selten allein ...

    parden

    Rezension zu "Glück kommt selten allein ..." von Eckart von Hirschhausen

    GLÜCK IST MACHBAR...Schon immer suchen die Menschen nach dem Glück, doch es ist unbeständig und flatterhaft. Hunderte von Ratgebern versuchen zu erklären, wie das Glück zu finden ist. Diese CD von Eckart von Hirschhausen ist aber kein typischer Ratgeber. Auf unterhaltsame Weise berichtet der promovierte Mediziner von Erkenntnissen, persönlichen Erlebnissen und Forschungsergebnissen, und wenn eines deutlich wird, dann dies: ein großes Stück weit hat man es selbst in der Hand, glücklich zu werden. Und Lachen ist ein probates Mittel ...

    Mehr
    • 8
  • Anders als erwartet

    Anleitung zum Unglücklichsein

    Luucy_Kuestenkind

    07. March 2017 um 22:28 Rezension zu "Anleitung zum Unglücklichsein" von Paul Watzlawick

    watzlawick habe ich sonst nur im Studium gelesen.. oft schwer zu verstehen, aber dieses Buch war nicht wie die anderen.Ich war von anfang an begeistert und konnte dann nicht mehr aus der Hand legen.Es ist weder kompliziert geschrieben, noch psychologisches Gequatsche. Meiner Meinung nach ein Buch, das viele Menschen meiner Generation lesen sollten. Die Ironie sollte ihnen zeigen, was sie ändern sollten.

  • Lustig und lehrreich

    Anleitung zum Unglücklichsein

    Daniel89

    22. January 2017 um 01:07 Rezension zu "Anleitung zum Unglücklichsein" von Paul Watzlawick

    Worum geht es in "Anleitung zum Unglücklichsein"? Es ist ein populärwissenschaftliches Lehrbuch, wie man seines eigenes Unglück schmied sein kann. Der erste Teil des Buches behandelt, wie wir uns selber im Weg stehen und im zweite Teil wird behandeln, wie wir uns gegenseitige unglücklich machen. Meine Meinung; Ich fand es lustig, manchmal übertrieben aber Überspitzung ist in dem Buch def. ein Stilmittel und ich habe vieles gelernt. Besonders den zweiten Teil fand ich sehr lesenswert, es werden Vorurteile und Abhängigkeit ...

    Mehr
  • Humor ist hier sehr wichtig

    Anleitung zum Unglücklichsein

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. November 2015 um 15:44 Rezension zu "Anleitung zum Unglücklichsein" von Paul Watzlawick

    Paul Watzlawick hat mit seiner »Anleitung zum Unglücklichsein« einen Millionen-Bestseller geschrieben – was nur den Schluß zuläßt, daß Leiden ungeheuer schön sein muß. Anders als die gängigen »Glücksanleitungen« führen Watzlawicks Geschichten uns vor Augen, was wir täglich gegen unser mögliches Glück tun. Nach der Lektüre werden auch Sie begreifen, warum Sie den Nachbarn, den Sie um einen Hammer baten, am liebsten erschlagen würden. An vielen Passagen musste ich lachen, weil ich mich sehr damit identifizieren konnte. Dennoch sind ...

    Mehr
  • eher verwirrend

    Menschliche Kommunikation

    dominona

    12. July 2015 um 20:13 Rezension zu "Menschliche Kommunikation" von Paul Watzlawick

    Ich mag Watzlawick und seine Axiome, aber manchmal kommt man sich vor wie bei Alice im Wunderland, gerade, wenn es um gestörte Kommunikation geht und er sich auch noch auf Alice bezieht. Seine Beispiele sind mir oft zu konstruiert. Positiv ist aber, dass er Theorien anderer Wissenschaftler miteinbezieht und verständlich erklärt. Mich hat das Buch verwirrt, weil es mehr Fragen aufwirft,als es klärt.

  • 'Je weniger man vom anderen weiß, desto überzeugter ist man, ihn zu kennen.'

    Gebrauchsanweisung für Amerika

    sabatayn76

    19. January 2015 um 14:59 Rezension zu "Gebrauchsanweisung für Amerika" von Paul Watzlawick

    Inhalt: Paul Watzlawick erzählt in seiner 'Gebrauchsanweisung für Amerika' von der Einreise ins Land, von Maßeinheiten, von Geld und Kreditkarten, von Sprache und Anrede, von Medien und Pressefreiheit, von Restaurants und von der Mentalität der Amerikaner. Mein Eindruck: Ich kenne Paul Watzlawick primär als Psychotherapeuten und durch sein Buch 'Anleitung zum Unglücklichsein'. 'Gebrauchsanweisung für Amerika' ist ähnlich amüsant und bissig wie seine anderen Publikationen und hat mir gut gefallen. Anfangs musste ich mich ein ...

    Mehr
  • das Buch macht nicht unglücklich!

    Anleitung zum Unglücklichsein

    dominona

    21. October 2014 um 10:07 Rezension zu "Anleitung zum Unglücklichsein" von Paul Watzlawick

    Es gibt so viele Ratgeber zum Thema Glück und doch ist der hier meiner Meinung nach einer der besten. Man sollte sich mal kritisch hinterfragen und schon wird man feststellen: das, was uns am Leben passt ist ganz schnell wieder alltäglich, aber etwas zu meckern gibt es immer und überall warten Möglichkeiten auf uns, uns selbst und unseren liebsten das Leben so richtig zur Hölle zu machen - man muss sie nur ergreifen. Ich habe einige Male von Herzen gelacht und der Autor macht hier wiedereinmal einen wunderbaren Spagat zwischen ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.