Paul Werner , Richilde Werner Weihnachtsbräuche in Bayern

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weihnachtsbräuche in Bayern“ von Paul Werner

In diesen wenigen Wochen erleben wir die größte Dichte und Vielfalt an Bräuchen im gesamten Jahreslauf. Sie sind ein Spiegelbild wechselnder Lebensbedingungen, Lebensformen und Kulturhorizonte. Bräuche zeigen ihre Dynamik durch die Verwurzelung mit dem einfachen Volk. Die heutigen Formen der Bräuche sind nicht allen bekannt, viele Leser dürften überrascht sein über die Vielfalt und regionalen Unterschiede. Das Buch erzählt auch über Mythen, Legenden und liebenswerten Erzählungen die noch mündlich oder in alten Berichten überliefert sind. Hier zeigt sich eine schwer vorstellbare Fülle abergläubischer Vorstellungen gerade in der finsteren Jahreszeit. Das Buch will anregen zum Schauen, Staunen und Mitmachen. Autoren: Paul und Richilde Werner

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen