Paula Gosling Tod auf dem Campus

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tod auf dem Campus“ von Paula Gosling

Ein neuer raffinierter Fall für Jack Stryker! Der Tote auf dem Campus, Professor Adamson, war sicher der bestgehasste Mann weit und breit. Dennoch will sich das Hochschulpersonal von der Polizei nicht in die Karten gucken lassen und errichtet eine Mauer aus Hypothesen, Theorien und leeren Worten. Was Stryker erst recht dazu animiert, weiter zu bohren und die Leute zu verunsichern. Er ist nicht nur ein Profi, sondern auch ein Polizist mit Hochschulabschluss, der sich nicht so leicht beeindrucken lässt durch die oftmals arrogante Attitüde des akademischen Personals. Stryker ist sicher, dass der Mörder an der Universität zu suchen ist. Doch ehe er die Spur des Täters aufnehmen kann, gibt es drei weitere Opfer. Darunter Kate Trevorne, die Stryker nicht ausstehen kann – und dennoch von ihm fasziniert ist. Und die den Mörder kennt...

ein kurzes Lesevergnügen

— Fleur_de_livres
Fleur_de_livres

Ein Mörder befindet sich unter den Campus Personen, die alle ihre kleinen und großen Geheimnisse haben.

— sabsisonne
sabsisonne

Stöbern in Krimi & Thriller

Der letzte Befehl

Ich liebe Lee Child! Diesmal bisweilen etwas langatmig, aber einer der besten Thriller-Autoren überhaupt.

BettinaR87

Die Fährte des Wolfes

Ziemlich grausam und brutal!

baerin

Böse Seelen

Grandios! Eines der spannendsten Bücher der Kate Burkholder - Reihe!!

Bluely

Wildeule

Ein Friedhof als Hintergrund und eine Friedhofsgärtnerin und verwaiste Mutter als Ermittlerin - schon eine außergewöhnliche Idee!

elmidi

Die Brut - Sie sind da

tolles Buch.. macht Lust auf die Fortsetzung, freue mich schon darauf :)

Daniela34

Die Moortochter

Entsprach leider nicht meinen Erwartungen...

Antika18

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tod auf dem Campus

    Tod auf dem Campus
    Fleur_de_livres

    Fleur_de_livres

    05. August 2017 um 16:52

    Meinung: Ich muss gestehen, dass ich mich mit diesem Buch nicht wirklich anfreunden konnte. Der Beginn ist sehr langatmig und es kommen sehr viele Personen in der Geschichte vor. Zwar gibt es zu Beginn eine Übersicht über die Personen, aber irgendwie nicht hilfreich für mich. Doch zum Ende hin, war ich dann doch gespannt, wer der Täter ist und was die Lösung ist. Alles in allem ein netter Krimi, der einen aber nicht so recht in seinen Bann ziehen will. Der Schreibstil der Autorin ist aber trotzdem gut zu lesen und lässt über die Geschichte ein wenig hinwegsehen. Fazit: Ein netter Lesestoff für ein kurzweiliges Vergnügen.

    Mehr
  • Tod auf dem Campus - Paula Gosling

    Tod auf dem Campus
    izzy050

    izzy050

    26. June 2017 um 13:17

    Das ist mein erstes Buch von Paula Gosling und ich muss sagen, dass ich recht begeistert bin! Der Schreibstil sagt mir zu und trotz des einen oder anderen Tippfehlers im eBook lässt es sich flüssig lesen. Ein Professor des Englischen Seminars wird in seinem Büro auf dem Campus ermordet. Detective lieutenant Jack Stryker reißt den Fall an sich um endlich vom Schreibtisch loszukommen, an den er aufgrund einer noch nicht lange überstandenen Lungenentzündung verbannt war. Und Jack Stryker gehört definitiv mitten ins geschehen! Sein Verstand arbeitet messerscharf und in alle Richtungen und es hat Spaß gemacht mit ihm gemeinsam zu ermitteln. Verdächtige waren schnell gefunden, denn wie sich gleich zu Anfang herausstellt, war Adamson ein furchtbarer Zeitgenosse und keiner seiner Kollegen - von denen so gut wie jeder ein Motiv für einen Mord hatte - weinte ihm auch nur eine Träne hinterher. Als sich dann herausstellt, dass ihn mit einer der unter Mordverdacht stehenden Kolleginnen ein Ereignis in seiner Vergangenheit verbindet, macht das die ganze Ermittlung auch nicht gerade einfacher.

    Mehr
  • Tatsächlich mal ein überraschendes Ende

    Tod auf dem Campus
    sabsisonne

    sabsisonne

    26. June 2017 um 13:14

    Schön, dass am Anfang alle Personen aufgeführt werde. Wenn man so etwas schon macht, dann bitte auch mit etwas mehr Erklärung. Allerdings ist das Personal hier für den geübten Leser überschaubar. Die Menschen vom Campus haben alle ihre kleinen Geheimnisse, die nach und nach aufgedeckt werden. Ich wusste diesmal tatsächlich bis zum Schluss nicht, wer der Täter ist. Das ist wirklich gut gemacht! Auch die Beschreibung der Personen und ihrere Eigenheiten ist gelungen. Die schwelende Liebesgeschichte ist mir allerdings zu plump dargestellt. Ich will gar nicht glauben, dass das eine Frau geschrieben hat. Dagegen ist die Beschreibung des am Ende auftretenden Blizzards so bildhaft, dass man froh ist, warm und trocken zu sitzen/liegen. Der Ermittler hat eindeutig Potential. Es soll sich ja hier um eine Reihe handeln. Also bin ich auf weitere Folgen gespannt und auch darauf, ob die Liebesgeschichte von Dauer ist.

    Mehr