Paula Grimm Felicitas

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Felicitas“ von Paula Grimm

Im Juli des Jahres 2012 kauft die Journalistin und Autorin Tamara Sänft ein Haus in Tannhuysen am Niederrhein. Dort findet sie das Tagebuch von Felicitas Haechmanns aus dem Jahr 1990. Direkt nachdem Tamara die Kladde ergriffen hat, spürt sie die magische Anziehungskraft, die von diesem Band ausgeht, noch bevor sie ein Wort gelesen hat. Als sie das Buch fasziniert in der Hand hält, erscheinen Felicitas’ und ihr Krafttier, ein Pumaweibchen, um Tamara davor zu warnen dieser Geschichte habhaft werden zu wollen. Sie ignoriert diese Zeichen. Und die beiden Zeitungsartikel, die sie in der Kladde findet, spornen sie an, diese Geschichte abzuschreiben und unter dem eigenen Namen als Roman zu veröffentlichen. Denn diese beiden Ausschnitte scheinen ein Garant für eine Erfolgsgeschichte zu sein. Tamara Sänft bekommt durch Felicitas’ Aufzeichnungen und durch die Verwicklungen der Ereignisse aus der Vergangenheit mit ihrem Leben tatsächlich eine überaus spannende Geschichte, die die Geheimnisse aus den Jahren 1977 bis 1990 enthüllen. Aber sie wird dieser Geschichte und Felicitas Haechmanns nicht Herr, wie sie es geplant hat. So muss sie unter anderem einsehen, dass ihr Mann, Sigmund Sänft, mehr als ein dunkles Geheimnis hat.

Stöbern in Romane

Dann schlaf auch du

Aufwühlender, spannender Roman über Schein und Sein eines Kindermädchens, das den Zweispalt zwischen Karriere und Kindern auszunutzen weiß

krimielse

Damals

Ein fabelhafter Roman, wenn man die rauhe, englische Landschaft und seine Bewohner mag.

buecher-bea

Die goldene Stadt

Ein spannender, historischer Abenteuerroman mit tollen Schauplätzen. Hat mir sehr gut gefallen!

-nicole-

Ein Haus voller Träume

Ein sehr atmosphärischer und leiser Familienroman mit kleinen Längen in der Mitte, der noch ein bisschen Potential hätte.

tinstamp

Sonntags in Trondheim

Blut dicker als Wasser!?!

classique

Der Frauenchor von Chilbury

Im Vordergrund: das Leben vieler Frauen zur Kriegszeit! Ein selbstbewusster Roman mit Emotionen und Spannung.

Bambisusuu

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht meine Art von Buch

    Felicitas
    The31

    The31

    16. August 2017 um 13:16

    Ich hatte das Glück und durfte an der Leserunde für Felictas teilnehmen, nochmal danke dafür :) Also ich muss gleich zu Beginn sagen dass ich mit dem Buch nicht viel anfangen konnte. Der Einstieg ist mir sehr schwer gefallen und auch beim Rest habe ich mir sehr schwer getan. Die Idee des Buches allerdings ist sehr gut: Eine Autorin findet ein Tagebuch von einem Mädchen und will darüber ein Buch schreiben, obwohl sie Warungen bekommt. Doch gleich zu Beginn geht die Geschichte in eine Richtung, mit der ich wie gesagt nicht so viel anfangen konnte, und zwar dass ihr Felictas und auch deren Krafttier erscheint. Im ganzen Buch spielen Geister von Verwandten und andere "Spirirtuelle" Dinge eine wichtige Rolle, allerdings kamen sie mir nicht sehr glaubhaft vor. Vielleicht liegt dass aber auch nur an mir. Es fiel mir wie gesagt schwer das Buch zu lesen, da es oft sehr zäh war und meiner Meinung nach sehr oft langweilig zu lesen war. Die Geschichte von Felicitas allerdings ist im Grunde spannend und auch sehr tragisch. Doch das ganze rundherum hat mir einfach nicht so zugesagt. Am Ende dann kommt so vieles hinzu und es wird mir einfach zu unglaubwürdig. "Felicitas" ist einfach nicht so meine Art von Buch und ich konnte deswegen nicht so viel damit anfangen. Doch wer gerne Bücher mit spirituellen Elementen liest, könnte sehr wohl Gefallen daran finden.

    Mehr
  • Leserunde zu "Felicitas" von Paula Grimm

    Felicitas
    PaulaGrimm

    PaulaGrimm

    • 64
    The31

    The31

    16. August 2017 um 13:01
    Beitrag einblenden
    PaulaGrimm schreibt Salvadora und Senta Löwenherz bis zwei Stunden der Erleuchtung In der dritten Etappe hat Tamara sänft interessante Begegnungen und Felicitas erlebt fünf heiße Tage.

    In der 3 Etappe versucht Tamara noch mehr über Felicitas herauszubekommen. mir kommt das allerdings so vor, dass sie es nur macht um mehr Erfolg mit ihrem Buch zu haben und sich eigentlich gar ...