Paula Havaste

 3.7 Sterne bei 6 Bewertungen
Autor von Ausgewichtelt.

Alle Bücher von Paula Havaste

Ausgewichtelt

Ausgewichtelt

 (6)
Erschienen am 08.10.2014

Neue Rezensionen zu Paula Havaste

Neu
Aljona-poemss avatar

Rezension zu "Ausgewichtelt" von Paula Havaste

Rezension zu "Ausgewichtelt" von Paula Havaste
Aljona-poemsvor 6 Jahren

Wenn ihr wissen wollt, wie der Weihnachtsmann zu seinen magischen Kräften, zu seinen fleißigen Wichteln, fliegenden Rentieren und einer umsichtigen Hausmutter kam, dann ist dieses Buch genau das richtige für euch.
Ein hübscher kleiner Roman, der einen ganz wunderbar auf Weihnachten einstimmt. Ein kurzweiliges Lesevergnügen!

Kommentieren0
1
Teilen
Lesegenusss avatar

Rezension zu "Ausgewichtelt" von Paula Havaste

Rezension zu "Ausgewichtelt" von Paula Havaste
Lesegenussvor 6 Jahren

Ein zauberhafter, liebevoll illustrierter Weihnachtsroman für die ganze Familie, so steht es auf dem Buchrücken. „Wichtel wichteln, Elfen helfen“, das klingt doch schon einmal sehr interessant, denn für mich ghören u. a. zu Weihnachtsgeschichten eben diese vorgenannten Fantasiegestalten dazu.
In „Ausgewichtelt“ geht es um den Weihnachtsmann, der in der Nähe des Polarkreises sein neues Zuhause, eine neu gebaute Hütte, wohnt. Erzählt wird, wie er ausgewählt wurde, den Zauberstein, einen Polarlichtstein, zu tragen, um das Amt des Weihnachtsmannes auszuüben. Ein besonderer Stein, wie auch das ganze Buch eine besondere Geschichte ist.
Der Leser taucht ein in die lappländische Landschaft und lernt die weiteren Gefährten um den Weihnachtsmann kennen.
Da ist Kyksi, die Sumpfmeise. Allein die Beschreibung, wie sie ihre Körner verkostet und beschreibt, ist lesenswert und zaubert ein Lächeln ins Gesicht.
(S. 9 erster Absatz: „Mmh, ein guter Jahrgang. Vollmundig, süffig und reich im Geschmack, rauchiges Bouquet. Und dieses ist saftig und angenehm würzig, mit überraschend viel Nachgeschmack.“)
Soviel dazu, wie eine Sumpfmeise ihre Körner genießt.
Als der Weihnachtsmann Sampo Lappalainen besuch tund dann das Zauber-Rentier kennenlernt, ist man schon mitten drin in dem Weihnachtsmärchen. Denn Sampo hat das Zauber-Rentier dem Staalo weggeschnappt, und dieser ist nun mächtig wütend und schickt dem Sampo seine Trolle auf den Hals.
Der Darrenwichtel Onni lebt in der Nähe auf einem verlassenen Hof. Er hält sozusagen die Stellung, denn die Menschen waren fortgezogen, ohne ihn.
Das Cover besticht durch seine Illustrationen und Farben.
Allerdings für mich nicht gerade sehr kindgerecht die Schwarz-Weiß-Illustrationen im Buch, teils sehr abschreckend. Der Text auf dem Buchrücken ist irreführend, denn liebevoll illustriert ist nur das Cover.
„Ausgewichtelt“ ist ein nordisches Weihnachtsmärchen. Es bietet sich ideal an zum Vorlesen, aber auch zum Selberlesen.

Kommentieren0
15
Teilen
shaos avatar

Rezension zu "Ausgewichtelt" von Paula Havaste

Rezension zu "Ausgewichtelt" von Paula Havaste
shaovor 7 Jahren

Der Weihnachtsmann führt in Lappland ein beschauliches Leben. Er genießt die Natur und den Wechsel der Jahreszeiten und bereitet nebenher die Geschenke für all die braven Kinder vor, die er mit Hilfe seiner Zauberkraft an Weihnachten besuchen will. Doch in diesem Jahr ist alles anders. Angefangen bei der vorwitzigen Sumpfmeise Kyksi und der jungen Krähe bis zum Wichtel Onni, die sich dem Weihnachtsmann anschließen und so sein Leben gehörig auf den Kopf stellen. Und dann sind da noch ein magisches Rentier und der böse Staalo der dem Weihnachtsmann nach der Magie trachtet.
*
Dieses Buch ist definitiv etwas, woran Kinder Spaß haben werden, wenn es ihnen vorgelesen wird. Die Figuren sind zauberhaft und liebenswert beschrieben, die Geschichte birgt in sich eine Moral, die ohne erhobenen Zeigefinger überbracht wird und sie passt einfach wundervoll in die Weihnachtszeit.
*
Allerdings ist dies kein Märchen, das auch Erwachsene im gleichen Maße erfreuen kann. Zu platt sind die Beschreibungen, zu wenig Tiefgang hat die Geschichte an sich und was Titel und Cover mit dem Inhalt und den zauberhaften Zeichnungen im Buch zu tun haben sollen, kann ich auch nicht verstehen.
*
Ja, dies ist ein niedliches Weihnachtsbuch, das sich sicherlich wunderbar eignet, es eigenen oder fremden Kindern vorzulesen. Aber es ist keines der Bücher, die einem als Erwachsenen ans Herz gehen und einen so tief berühren, dass man sie nie wieder hergeben möchte.
*
Unterm Strich bleibt eine, wenn auch sehr niedliche, Geschichte für Kinder, die sich sicherlich toll als Zeichentrickfilm umsetzen ließe, die aber zu wenig Substanz hat, um wirklich als Buch auch für ältere Leser bestehen zu können.

Kommentieren0
14
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 18 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks