Girl on the Train

(732)

Lovelybooks Bewertung

  • 634 Bibliotheken
  • 33 Follower
  • 33 Leser
  • 198 Rezensionen
(177)
(305)
(160)
(65)
(25)

Inhaltsangabe zu „Girl on the Train“ von Paula Hawkins

Der Nr.-1-Bestseller aus England und den USA! Jeden Morgen pendelt Rachel mit dem Zug in die Stadt, und jeden Morgen hält der Zug an der gleichen Stelle auf der Strecke an. Rachel blickt in die Gärten der umliegenden Häuser, beobachtet ihre Bewohner. Oft sieht sie ein junges Paar: Jess und Jason nennt Rachel die beiden. Sie führen – wie es scheint – ein perfektes Leben. Ein Leben, wie Rachel es sich wünscht. Eines Tages beobachtet sie etwas Schockierendes. Kurz darauf liest sie in der Zeitung vom Verschwinden einer Frau – daneben ein Foto von »Jess«. Rachel meldet ihre Beobachtung der Polizei und verstrickt sich damit unentrinnbar in die folgenden Ereignisse ...

Hier hatte ich das Hörbücher, sehr verstrickt aber gut.

— Sun-dra
Sun-dra

Leider nicht ganz mein Fall. Am Anfang doch sehr langatmig und nicht ganz so spannend, wie ich es erwartet hatte.

— Elisabeth_Kwiatkowski
Elisabeth_Kwiatkowski

Anfangs war der Thriller etwas langatmig, dann aber doch interessant und spannend. Das Ende des Buches hatte ich so nicht erwartet.

— _Kasia_
_Kasia_

Wahnsinnig guter Pageturner!

— lui_1907
lui_1907

Anfangs wirklich einnehmend, dann nerven irgendwann nur noch die Widerholumgen und das "Nicht-zur-Sache-kommen".

— Anishe
Anishe

Wow, ein genialer Psycho-thriller, mitreißend, spannend und natürlich unerwartet!

— Philippa-Florentine
Philippa-Florentine

Interessante Geschichte, aber es nervte extrem das die Haupterzählerin ständig betrunken war und sich im Mitleid suhlte

— Sandkuchen
Sandkuchen

Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut, da es von allen in den höchsten Tönen gelobt wurde und war dann etwas enttäuscht...

— LeloLovesBooks
LeloLovesBooks

Netter Thriller mit ein paar Längen.

— Birkel78
Birkel78

Habe mehr erwartet. Der Hype um das Buch ist meiner Meinung nach zu groß gewesen.

— Janina84
Janina84

Stöbern in Krimi & Thriller

Sea Detective - Ein Grab in den Wellen

Ruhig, spannend und durch und durch schottisch. Unbedingt lesenswert!

faanie

Backfischalarm

Spannend, lustig und herrlich quer :-)

katikatharinenhof

Ragdoll - Dein letzter Tag

Kurzweilig unz unterhaltsam

Cambridge

Der Tote im fremden Mantel

Erneut guter Krimi aus Amsterdam!

vronika22

Es beginnt am siebten Tag

Spannend vom Anfang bis zum Schluss

Bilie

Mooresschwärze

Ein fesselnder und spannender Serienauftakt

camilla1303

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hat meine Erwartungen nicht ganz erfüllt

    Girl on the Train
    Waldi236

    Waldi236

    03. March 2017 um 15:50

    Ich habe mich sehr auf "Girl on the train" gefreut, da ich bisher nur Gutes darüber gehört habe. Ich habe mir das Hörbuch während langen Autofahrten angehört.Die alkoholabhängige Rachel, die von ihrem Ehemann Tom wegen Anna verlassen wurde, ist die Hauptperson in diesem Buch. Allerdings war sie mir überhaupt nicht sympathisch und auch ihre Motive waren für mich nicht immer nachvollziehbar.Insgesamt gefällt mir die Story aber gut und auch der Schreibstil ist okay.Allerdings glaube ich, dass es für mich besser gewesen wäre, das Buch selbst zu lesen als es sich vorlesen zu lassen. Hierbei habe ich immer wieder den Faden verloren und wusste nicht mehr, um was es geht bzw. was in der letzten Szene geschehen war.Meiner Meinung nach ist dies ein Buch, dass man durchaus lesen kann, allerdings nicht unbedingt gelesen haben muss.

    Mehr
  • Kann man lesen, muss man aber nicht...

    Girl on the Train
    LeloLovesBooks

    LeloLovesBooks

    28. February 2017 um 22:43

    Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut, da es von allen in den höchsten Tönen gelobt wurde und war dann etwas enttäuscht... Das Buch war in Ordnung. Teilweise zu depressiv für mich und mit einer etwas nervigen Hauptperson, aber mit einem sehr guten Ende. Eine komplette (sehr lange :D) Rezension habe ich auf meinem Blog gepostet. :) Ich würde mich freuen, wenn du mal vorbeischauen würdest. ^^ Liebe Grüße Leonie =^.^= [Mein Blog ist auf Englisch, aber lass dich davon nicht abschrecken :D]

    Mehr
  • Spannendes, einzigartiges Buch, das ich nur weiterempfehlen kann

    Girl on the Train
    aileenpl

    aileenpl

    27. February 2017 um 20:26

    Titel: Girl on the train Autor: Paula Hawkins Verlag: blanvalet Inhalt: Jeden Morgen pendelt Rachel mit dem Zug in die Stadt, und jeden Morgen hält der Zug an der gleichen Stelle auf der Strecke an. Rachel blickt in die Gärten der umliegenden Häuser, beobachtet ihre Bewohner. Oft sieht sie ein junges Paar: Jess und Jason nennt Rachel die beiden. Sie führen – wie es scheint – ein perfektes Leben. Ein Leben, wie Rachel es sich wünscht. Eines Tages beobachtet sie etwas Schockierendes. Kurz darauf liest sie in der Zeitung vom Verschwinden einer Frau – daneben ein Foto von »Jess«. Rachel meldet ihre Beobachtung der Polizei und verstrickt sich damit unentrinnbar in die folgenden Ereignisse... Meine Meinung:Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen. Der Schreibstil war angenehm zu lesen und man kam gut in die Geschichte rein. Es war spannenden, man war in der Story drin und wollte wissen, war mit Megan passiert ist. Die Wende am Ende kam überraschend und hat mir gefallen. Einziger Kritikpunkt an diesem Buch ist tatsächlich nur die Protagonistin Rachel. Ich konnte mich mit ihr überhaupt nicht anfreunden, sie ist mit teilweise ziemlich auf den Nerv gegangen... Bei diesem Buch ist es schwierig eine Rezension zu schreiben, es ist irgendwie einzigartig und ich kann es nur weiterempfehlen, damit sich jeder eine eigene Meinung bilden kann. Nach einigem hin und her überlegen gebe ich diesem spannenden Buch 4/5 Sternen.

    Mehr
  • Ich kann die Begeisterung leider nicht teilen.

    Girl on the Train
    Janina84

    Janina84

    27. February 2017 um 17:13

    Es beginnt mit Rachel, sie fährt nach ihrem Jobverlust aufgrund von Alkoholmissbrauch, um den Schein zu wahren, dennoch täglich mit dem Zug in die Stadt. Dieser hält immer an der selben Stelle an. Dort kann sie diverse Häuser und dessen Bewohner beobachten. Im Verlauf erfährt der Leser, dass sie selbst dort vor einigen Jahren mit Ihrem Mann gewohnt hat. Besonders ein Paar beobachtet sie täglich. Sie malt sich aus, welches Leben die beiden führen, eigentlich das Leben, welches sie gerne führen würde. Eines Tages sieht sie wie "Jess", so nannte sie die Frau in ihren Gedanken, einen anderen Mann küsst. Kurz darauf verschwindet Jess und eine polizeiliche Suchaktion beginnt. Sie begibt sich zur Polizei und verstrickt sich dadurch immer mehr in die Ereignisse.  Das Buch wurde aus Sicht der drei weiblichen Hauptpersonen geschrieben, dies im Wechsel und mit diversen Zeitsprüngen, was sich anfangs als doch eher verwirrend herausstellte. Im Verlauf erfährt man zwar hier natürlich mehr über Rachel, Anna und Megan und nach und nach erschließt sich dem Leser auch die Verbindung zwischen den Frauen.  Und Tom der Ex-Mann von Rachel hat zu allen diesen Frauen ebenfalls eine Verbindung.  Aber dennoch kann ich leider kann sonst nicht viel gutes an dem Buch finden. Die Protagonisten sind zu platt, keiner ist so richtig sympathisch. Es fehlt meiner Meinung nach an Spannung. Das Buch zieht sich und es passiert nicht wirklich viel. Ich verstehe den Hype um das Buch nicht. Es erinnert mich im Stil doch zu sehr an Gone Girl und auch das mochte ich nicht. 

    Mehr
  • Mann muss es nicht gelesen haben

    Girl on the Train
    Ally91

    Ally91

    22. February 2017 um 23:10

    Girl on the Train wurde von vielen Seiten in den Himmel gehoben, beworben und selbst die Maschenerie Hollywood machte keinen Halt vor einer Buchverfilmung. Vorab: Ich habe den Film nicht gesehen und griff zu dem Buch, da es sich mal nicht um einen reinen Krimi handeln sollte. Ich erwartete demnach eine gute und unterhaltsame Story darüberhinaus. Ich bekam zwar den versprochenen "nicht ganz Krimi", aber auch eine alkoholkranke Protagonistin, die mir bereits ab dem 1/3 mächtig auf den Magen schlug sowie eine Story, die mich einfach nicht fesseln konnte. Meine persönliche Meinung: Paula Hawkins hat sich zwar ein interessantes Geflecht zurechtgeschrieben, ließ jedoch auf allen Seiten durchsickern, dass es einfach zu flach für ca. 442 Seiten war. Hier wurde versucht, drei Leben so aufeinander abzustimmen, um ein Ende mit dem Wow-Effekt hinzubekommen. Und genau da lag für mich das Problem. Es wirkte alles gezwungen ausgeklügelt und musste unbedingt zusammengefügt werden. Darüberhinaus musste ich mich mit dem Geschwafel über Alkohol, Affären, Bemitleidigungen auseinandersetzen. Die drei Damen sind mir mächtig auf den Puffer gegangen, das Finale war Vorhersehbar und ich hatte ständig das Gefühl von Frau Hawkins mit ihren "Abschweifungen" veräppelt zu werden. Das Buch wurde in den Himmel gelobt, ist für mich aber tief gefallen.

    Mehr
  • Spannung fehlt

    Girl on the Train
    Petra1984

    Petra1984

    13. February 2017 um 07:04

    Ich habe mich so auf dieses Buch gefreut. Leider war ich total enttäuscht. Der Schreibstil war zwar gut und die handelnden Personen wurden auch gut dargestellt, aber eldier fehlte die Spannung. Die wesentlichen Ereignisse des Buches fanden erst in den letzten 100 Seiten statt.

  • Kein Buch was man mit längeren Abständen lesen sollte

    Girl on the Train
    Gucci2104

    Gucci2104

    08. February 2017 um 09:26

    Dieses Buch hat mich gefesselt. Ich hatte es schnell durch. Obwohl ich auch sagen muss, dass das Ende wenig überraschend war. Ich hatte es schon geahnt. Rachel ist ja eine eher traurige Existenz. Ohne Job, Haus und Mann verloren und dem Alkohol verfallen. Die Vorgeschichte hat es nicht geschafft mich zu täuschen. Hier und da waren auch etwas langatmige Stellen dabei wo ich teilweise dachte, nun ist aber gut, aber im Großen und Ganzen war es doch gut geschrieben. Kann es auf jeden Fall empfehlen.

    Mehr
  • Langweilige Geschichte, keine Spannung

    Girl on the Train
    BettinaLausen

    BettinaLausen

    29. January 2017 um 08:11

     Rachel ist alkohlabhängig, seit einiger Zeit von ihrer großen Liebe getrennt und wohnt bei einer Freundin als Untermieterin, die sie nicht mehr haben will. Rachel fährt jeden Tag mit dem Zug zur Arbeit und sieht in die Gärten und denkt sich Geschichten zu ihnen aus.Kurz vorweg, ich habe das Buch nach 50 Seiten weggelegt. Bis dahin ist nichts passiert, was die Figur aus ihrem Alltag herausgerissen hat und bis dahin wurde nicht klar, worum es in der Geschichte geht. Sie fährt einfach immer und immer nur mit dem Zug. Es gab keinerlei Spannung und auch die Figuren haben mich nicht interessiert. Keine Kaufempfehlung!

    Mehr
  • Angenehm ruhiger Thriller

    Girl on the Train
    nemo91

    nemo91

    19. January 2017 um 02:00

    Normalerweise bin ich kein Fan von Thrillern, da ich gern Abends vorm zu Bett gehen lese und dies mir dann einen unruhigen Schlaf bereitet. Dieses Buch konnte ich jedoch ohne Bedenken lesen und es war trotzdem spannend.Zu Anfang war das Buch etwas zu ruhig, je mehr die Geschichte jedoch fortschreitet, desto spannender wird es dann. Mit dem Ende hätte ich dann auch überhaupt nicht gerechnet. Mir wurde das Buch empfohlen mit der Aussage 'Das Ende habe ich nicht voraus sehen können'. Da habe ich mir selbstverständlich umso mehr Gedanken gemacht und versucht Vermutungen anzustellen. Leider lag ich mit all meinen Vermutungen falsch. Also unerwartetes Ende ;-)Außerdem ist es eins von wenigen Büchern bei denen keiner der Hauptcharaktäre sympathisch ist, die Story sich jedoch trotzdem gut lesen lässt.

    Mehr
  • Absolut zu empfehlen

    Girl on the Train
    Arunika_Senarath

    Arunika_Senarath

    13. January 2017 um 20:33

    "Girl on the train" habe ich mir als Hörbuch immer wieder angehört. Die (Anti-)Heldin ist einem sofort sympathisch. Das Buch basiert zu einem großen Teil auf den Gedanken der Protagonistinnen, die wirklich gut konstruiert sind. Es gibt einen lehrreichen Twist am Ende, die Geschichte ist sehr spannend und unvorhersehbar. Super Roman!

  • Überraschend anders!

    Girl on the Train
    buchjunkie

    buchjunkie

    06. January 2017 um 16:50

    Jeden Morgen pendelt Rachel mit dem Zug nach London, und jeden Morgen hält der Zug an der gleichen Stelle auf der Strecke an. Rachel blickt in die Gärten der umliegenden Häuser und beobachtet ihre Bewohner. Oft sie ein junges Paar. Jess und Jason nennt sie die beiden, die so glücklich wirken, wie sie auch gerne wäre. Rachel wurde von ihrem Mann Tom verlassen, was sie noch nicht verkraftet hat. Eines Tages beobachtet sie aus dem Zug, wie Jess einen anderen Mann küßt. Kurz darauf liest sie in der Zeitung vom Verschwinden einer Frau-daneben ein Foto von “Jess“. Rachel meldet ihre Beobachtung der Polizei und rutscht immer tiefer in die Geschichte rein. Erzählt wird die Story von drei Frauen: RACHEL - die ihren Exmann Tom immer noch liebt und ihren Kummer mit Alkohol betäubt. ANNA - die neue Frau von Tom MEGAN - die Rachel in Gedanken „Jess“ getauft hat. Mehr möchte ich vom Inhalt nicht verraten. Denn die Geschichte fängt ganz banal an, doch mit jedem Perspektivenwechsel wird sie spannender und klarer. Immer nur kleine Einzelheiten werden offenbart, die sich Stück für Stück zu einem Ganzen vereinen. Was zu Beginn wie die Erzählung über eine unglückliche und depressive Frau wirkt, entpuppt sich nach und nach zu einem raffiniert durchdachten Thriller. Ich war sehr positiv überrascht, da ich nicht viel von diesem Roman erwartet habe. Aber gerade das diffizile Beschreiben von neuen und wichtigen Einzelheiten hat mir sehr gut gefallen. Und das letzte Drittel war so spannend, dass ich den Roman nicht mehr weglegen wollte. Doch er hatte zwischendurch auch seine Längen , ich fand Rachel nur noch nervend und hatte keine Lust mehr, weiterzulesen. Ich bin aber froh, dass ich es gemacht habe, denn insgesamt konnte mich der Roman sehr begeistern. Spannend, packend und überraschend! Ein wirklich lesenswertes Buch!

    Mehr
    • 8
  • Ein tolles Buch, das ich nicht mehr aus der Hand legen konnte

    Girl on the Train
    Bilie

    Bilie

    04. January 2017 um 09:18

    Rachel hat wegen Ihrer Alkoholsucht längst ihren Job verloren, fährt aber dennoch jeden Tag mit dem Zug nach London, um den Schein, sie habe ihr Leben im Griff aufrecht zu erhalten. Ihre Vermieterin und Freundin soll nichts von ihrem absoluten Scheitern bemerken. Der Zug hält jeden Tag an der gleichen Stelle auf der Strecke und so beobachtet Rachel ein junges Paar, das dort - in der Nähe ihres ehemaligen Zuhauses - wohnt. Sie gibt ihnen Namen (Jess und Jason), Berufe und malt sich deren Leben aus - lässt die beiden in ihrer Fantasie quasi das Leben führen, das sie sich mit ihrem Ex-Mann vorgestellt hat. Man fragt sich unweigerlich, wie krank Rachel wirklich ist und wozu sie fähig ist, um diesen Schein aufrecht zu erhalten. Als dann die junge Frau verschwindet wird Rachel´s Leben auf den Kopf gestellt, sie bringt sich selbst immer mehr in Schwierigkeiten.Das Buch wird aus Sicht von Rachel, Megan/Jess und Anna (der neuen Frau von Rachel´s Ex-Mann) erzählt und man fühlt sich mitten in der Geschichte. Am Anfang des Buches passiert eigentlich nicht viel und ich habe schon befürchtet, dass sich das ganze Buch recht "zieht". Das war aber überhaupt nicht der Fall. Hier wird fast unbemerkt eine derartige Spannung aufgebaut, dass ich das Buch wirklich nicht mehr weglegen konnte. Ich konnte mir lange nicht wirklich vorstellen, was wirklich passiert sein könnte. Alles ist möglich...Ein sehr lesenswertes Buch, das ich nur empfehlen kann. 

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeckBecky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoebine174B_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79capcolacarathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBookscrimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegoldDarcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDion (20/20)divergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFairy-KittenFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalannihappytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84Janna_KeJasBlogjasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_KehrerKasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinThkingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaLectureLaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33LimitLesslinda2271lLissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miahMiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberryMissSweety86mistellormondymrc0Mrs_Nanny_OggMurphyS91 N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinkie31PinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog) (20/20)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerleseSnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611SteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeu V Valabevalle87vb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 3585
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 01.03.2017: _Jassi                                           ---  20 Punkte alina_2212_                                ---   0 Punkte !!! AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   46 Punkte BeeLu                                         ---   39 Punkte Bellis-Perennis                          ---  166 Punkte Beust                                          ---   64 Punkte Bibliomania                               ---   63 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  38.5 Punkte (Gesamtpunkte aktualsieren) ChattysBuecherblog                ---   70 Punkte CherryGraphics                     ---   42.5 Punkte Code-between-lines                ---  31 Punkte Eldfaxi                                       ---   37 Punkte Ercimay                                     ---     0 Punkte !!! Farbwirbel                                ---   26 Punkte fasersprosse                            ---     3 Punkte !!! Frenx51                                     ---   29 Punkte glanzente                                  ---   30 Punkte GrOtEsQuE                               ---   41 Punkte hannelore259                          ---   33 Punkte Hortensia13                             ---   27 Punkte Igelchen                                    ---     8 Punkte Igelmanu66                              ---   60 Punkte janaka                                       ---   56 Punkte jasaju2012                               ---     8 Punkte !!! jenvo82                                    ---   32 Punkte kalestra                                    ---   23 Punkte katha_strophe                        ---   39 Punkte kathi_liebt_buecher               ---     2 Punkte !!! Kattii                                         ---   54 Punkte Katykate                                  ---   21 Punkte Kerdie                                      ---   66 Punkte Kidakatash                              ---     0 Punkte !!! Kleine1984                              ---   51 Punkte Kuhni77                                   ---   44 Punkte KymLuca                                  ---   30,5 Punkte LadyMoonlight2012               ---   10 Punkte LadySamira090162                ---   92 Punkte Larii_Mausi                              ---     6 Punkte !!! Lehnistina                               ---   6 Punkte (Gesamtpunkte angeben) !!! Leseratz_8                                ---   18 Punkte lieberlesen21                          ---      5 Punkte !!! lievke14                                   ---     0 Punkte !!! louella2209                            ---    28 Punkte lyydja                                       ---   27 Punkte mareike91                              ---    20 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  23 Punkte MissSternchen                          ---  19 Punkte mistellor                                   ---   77 Punkte Mone97                                    ---   20 Punkte natti_Lesemaus                        ---  27 Punkte Nelebooks                               ---  114 Punkte niknak                                       ----  112 Punkte nordfrau                                   ---   55 Punkte PMelittaM                                 ---   39 Punkte PollyMaundrell                           ---  16 Punkte Pucki60                                        --- 22 Punkte QueenSize                                 ---   40 Punkte Readrat                                      ---   23 Punkte SaintGermain                            ---   48 Punkte samea                                           --- 15 Punkte schadow_dragon81                  ---   49 Punkte Schmiesen                                  ---   62 Punkte Schokoloko29                            ---   13 Punkte Somaya                                     ---   60 Punkte SomeBody                                ---   64 Punkte Sommerleser                           ---   49 Punkte StefanieFreigericht                  ---   57 Punkte Veritas666                                   --- 70 Punkte vielleser18                                 ---   37 Punkte Vucha                                         ---   69 Punkte Wermoeve                                 ---    7 Punkte !!! widder1987                               ---   31 Punkte Wolly                                          ---   49 Punkte Yolande                                       --   40 Punkte

    Mehr
    • 1287
  • Leider keine Spannung und kein "Must-Read"

    Girl on the Train
    thebooklettes

    thebooklettes

    22. December 2016 um 17:31

     Es gibt Bücher, die werden werden schon vor der Veröffentlichung zum Bestseller erklärt und man kommt einfach nicht umher sie zu lesen. Auch "Girl on the train" ist solch ein Phänomen. Nachdem scheinbar jeder um mich herum das Buch gelesen hatte habe auch ich es mir gekauft. In diesem Roman geht es um Rachel. Sie ist Anfang 30, arbeitslos, Alkoholikerin und lebt bei ihrer Freundin in einem Zimmer. Täglich nimmt sie den Zug nach London, denn ihre Freundin darf nicht wissen, dass sie ihren Job verloren hat. Und täglich kommt sie an ihrem alten Haus vorbei in dem ihr Ex-Mann mit seiner neuen Frau und deren Kind lebt. Doch es ist nicht dieses Haus, das Rachels Aufmerksamkeit Tag für Tag erweckt. Es ist ein Haus aus der Nachbarschaft in dem Anna mit ihrem Mann lebt. Doch Rachel weiß nicht, dass diese Frau Anna heißt - sie kennt das Ehepaar überhaupt nicht. Doch jedes Mal wenn Rachel die beiden aus dem Zugfenster sieht, verfestigt sich der Glaube, dass dies das perfekte Paar ist. Sie sind beide gutaussehend und Rachel ist sich sicher, dass sie eine glückliche Ehe führen. Doch als Anna ermordet wird, erfährt Rachel, dass die perfekte Welt scheinbar große Risse hatte. Leider muss ich gleich gestehen, dass ich mich durch dieses Buch hindurch kämpfen musste. Ich war leider nicht so begeistert wie ich gehofft habe dass ich es sein würde. Anna ist eine Frau die alles verloren hat und sich gehen lässt. Auch wenn sie es nicht will, aber der Alkohol dominiert ihr Leben. Und sie flüchtet in diese Tagträume rund um Anna, damit sie sich von ihren eigenen Problemen ablenken kann. Vielleicht sieht sie in den beiden das, was sie gerne mit ihrem Ex-Mann Tom gehabt hätte. Als Anna dann stirbt wird Rachel beinahe besessen davon zu erfahren, was wirklich passiert ist und macht dabei Dinge die einfach irrational sind. Leider hat es der Roman nicht geschafft mich zu packen und mitzureißen. Zwar habe ich den Film noch nicht gesehen, aber ich hoffe wirklich, dass er besser ist als das Buch. Ich finde es schade, aber mehr als drei Sterne kann ich nicht geben. Ich fand es an manchen Stellen wirklich sehr zäh und auch das Ende war nichts besonderes. 

    Mehr
  • weitere