Paula Henkels

 4.8 Sterne bei 4 Bewertungen
Paula Henkels

Lebenslauf von Paula Henkels

Unter dem Pseudonym Paula Henkels habe ich mein Erstlingswerk veröffentlicht. Ich bin 1950 im Bergischen Land geboren. Heute lebe ich mit Mann und Hund in der Nähe von Düsseldorf am Rhein. Ich habe zwei erwachsene Kinder, fünf Enkelkinder und einen Urenkel. Mein Herz gehörte immer der Literatur. Dass ich jedoch selber einmal ein Buch schreiben würde, war für mich jenseits jeder Vorstellung. Sicher ist, dass mich das auf und ab des Lebens, dazu inspiriert hat, »Wenn alte Scheunen brennen«, und "Wir wollten nur Dich: Traum und Albtraum Adoptivkind" zu schreiben. Der Weg bis zur Vollendung war spannend, aufregend, aber auch sehr lehrreich. Deshalb sollen meine Werke, den Leser früh genug wachsam werden lassen.

Alle Bücher von Paula Henkels

Neue Rezensionen zu Paula Henkels

Neu
Buchdaisys avatar

Rezension zu "Wir wollten nur Dich: Traum und Albtraum Adoptivkind" von Paula Henkels

Vom Traum zum Drama
Buchdaisyvor einem Jahr

Dieses Buch habe ich fast in einem Stück gelesen. Ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen, seit ich es gestern begonnen habe, so sehr zog es mich in diesen Sog aus Spannung, Dramatik, und Gefühlen, denn nichts ist so spannend, wie das wahre Leben! 
Es ist die autobiografische Geschichte einer Familie und ihres adoptierten Kindes. Ich liebe Familiengeschichten, schreibe selbst welche, doch solch ein Szenarium macht mich beinahe sprachlos.
Bea hat bereits zwei Kinder, als sie nach einer Operation keine mehr bekommen kann. Dennoch sie hat den Wunsch nach einem dritten Kind und auch die finanziellen und räumlichen Möglichkeiten, so dass sie ihren Mann überzeugt, ein Kind zu adoptieren. Nach einem schwierigen Weg durch die Instanzen des Jugendamtes steht fest: Benny soll es sein. Der Kleine hat ihr Herz im Sturm erobert. Ob es nun nur das Aussehen war oder mehr, die Chemie stimmte einfach. Das Glück scheint perfekt, zumindest eine Zeit lang. Denn Bea und Horst wissen, aus welchen Verhältnissen ihr Kind kommt und was der Kleine schon erleben musste. Ihre uneingeschränkte Liebe soll seine Seele heilen. So verschweigen sie dem Jungen auch seine biologischen Eltern. Nachvollziehbar für den Moment. Die schreckliche Wende beginnt mit Bennys Pubertät. Immer mehr entgleitet er seinen Eltern, bricht aus und läuft neben der Spur. Auch für eine Aufklärung seiner Herkunft findet sich nie der richtige Zeitpunkt. Dennoch scheint Benny etwas zu spüren, kämpft gegen etwas und zerstört langsam sich selbst und seine Familie. Immer wieder greifen ihm Horst und Bea unter die Arme, obwohl - oder gerade weil er ein Adoptivkind ist, den sie doch von Herzen lieben. Sind es die Umstände, oder doch das elterliche Erbe, welches die Katastrophe heraufbeschwört? Darüber sollte sich jeder selbst ein Urteil bilden.
Das Buch ist in einem, trotz der Dramatik, recht lockerem Stil verfasst. Paula Henkels findet einfache, klare Worte für das gesamte Geschehen. Bemerkenswert sind die vielen Begriffe, die sie für Benny verwendet, von liebevoll über ironisch bis nachvollziehbar wütend. Da wird nichts beschönigt. Ich selbst habe auf jeder Seite mit der Familie mit gelitten und auf ein versöhnliches Ende gehofft. Was wirklich kam, habe ich nicht erwartet. Und ich bin noch immer betroffen davon.
Das Buch hat mich zutiefst berührt und ich empfehle es sehr gerne weiter! 5 Sterne, mehr geht ja nicht.

Kommentieren0
3
Teilen
LeAlexs avatar

Rezension zu "Wenn alte Scheunen brennen: Vorsicht Erbschleicher" von Paula Henkels

Unglauchlich aber wahr!
LeAlexvor 2 Jahren

Paul Henkels Geschichte zeigt auf packende Weise die Gier in mehreren Formen. Sie zeigt den Wahnsinn der daraus entstehen kann und die Probleme und Leiden, die ein Einzelner auf viele Menschen übertragen kann. Die Geschichte zeigt aber auch deutlich die Unfähigkeit derer, die helfen sollten. Ich konnte Paul Henkels Buch bis zum Schluss nicht weglegen, da ich es einfach unglaublich fand. Unglaublich in dem Sinne, dass es sowas überhaupt gibt. Ich finde das Buch für alle lesenswert, um solche Erfahrungen möglichst nicht selber machen zu müssen.

Kommentieren0
0
Teilen
Dominique1502s avatar

Rezension zu "Wenn alte Scheunen brennen: Vorsicht Erbschleicher" von Paula Henkels

Wenn alte Scheunen brennen
Dominique1502vor 3 Jahren


Wenn alte Scheunen brennen. 

Paula Henkels

Man hat ja schon sehr viel von Erbschleichern gehört, aber das was in dem Roman alles passiert, ist schon der Gipfel von Erbschleichern. Was Menschen nicht alles tun, um an fremdes Geld zu kommen. 

Aber von Vorne:

Das Cover ist vielversprechend und macht neugierig.

Lena ist nach dem Tod ihres Mannes in ein schwarzes Loch gefallen.  Mit dem Gefühl nun alleine zu sein, kommt sie gar nicht zurecht. Das ist wohl auch der Grund warum sie sich auf Malec eingelassen hat, bzw. das sie ihn nicht durchschaut hat. Oder wollte? Sie hat es eher in Kauf genommen von ihm belogen und ausgenutzt zu werden, als wieder alleine dazustehen.
Nach Lenas plötzlichem Tod geht der Trubel für den Rest der Familie erst los. Es gibt ein Testament, das Malec als Alleinerben begünstigt. Doch das Haus in dem Lena mit Malec gewohnt hat, sollte eigentlich in Familienbesitz bleiben. Das haben Lena und ihr Bruder Karl den Eltern versprochen. Leider wurde dies nie schriftlich festgehalten. 
Und somit geht für die Familie nun der Kampf um das Haus los. Nicht nur das Malec mit allen (unfairen) Mitteln das Haus haben will, auch der Rechtsbeistand der Familie lässt sehr zu wünschen übrig.

Es ist ein interessanter Roman, in dem gezeigt wird, wie es laufen kann. Und vor allem wie sich Menschen verändern und verhalten wenn es um das liebe Geld geht.

Es waren viele Berichte des Gerichts, der Rechtsanwälte und Eidesstattliche Versicherungen mit abgedruckt. Manchmal fand ich das schon etwas zu viel, wobei natürlich so gezeigt wird, wie man unter Umständen das Wort um Mund rumgedreht bekommt.

Ich fand es spannend das Buch zu lesen und habe oft mit dem Kopf geschüttelt und gedacht: Das darf doch nicht wahr sein.

Die einzige Kritik die ich habe, ist, das das Buch sehr schwer ist. Es ist aus sehr dickem Papier, so das es ein lesen auf dem Sofa erschwert wenn man sich z.B. zurücklehnt oder auf den Rücken liegt.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Paula Henkels wurde am 14. Januar 1950 in Deutschland geboren.

Paula Henkels im Netz:

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks