Herzverdreher zum Verlieben

von Paula Herzbluth 
4,0 Sterne bei2 Bewertungen
Herzverdreher zum Verlieben
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

JennyBookss avatar

Liebesroman mit viel Tiefe und Emotion

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Herzverdreher zum Verlieben"

Lena muss sich ihre leichtfüßige und nicht gesellschaftskonforme Lebensart mit einem Job als Zimmermädchen verdienen. Dort lernt sie den anziehenden und doch so arroganten Rechtsanwalt Dr. Jan A. Kost kennen, der ihr Leben vom ersten Augenblick an auf den Kopf stellt. Doch Lena fühlt sich weder emotional noch äußerlich für seine soziale Schicht – und damit auch für diesen Mann – geeignet. Allerdings ist Jan ein Mann, der immer bekommt, was er möchte. Wirklich immer ... Dieser Roman verdankt seine teilweise skurrilen und sehr unterhaltsamen Dialoge einer Vielzahl von Leserbegriffen, die vorab in einem Aufruf gesammelt wurden.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B01N4DVEU6
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:177 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:13.12.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    JennyBookss avatar
    JennyBooksvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Liebesroman mit viel Tiefe und Emotion
    das Buch, das das Herz verdreht

    Inhalt:
    Lena muss sich ihre leichtfüßige und nicht gesellschaftskonforme Lebensart mit einem Job als Zimmermädchen verdienen. Dort lernt sie den anziehenden und doch so arroganten Rechtsanwalt Dr. Jan A. Kost kennen, der ihr Leben vom ersten Augenblick an auf den Kopf stellt. Doch Lena fühlt sich weder emotional noch äußerlich für seine soziale Schicht – und damit auch für diesen Mann – geeignet. Allerdings ist Jan ein Mann, der immer bekommt, was er möchte. Wirklich immer ...
    Dieser Roman verdankt seine teilweise skurrilen und sehr unterhaltsamen Dialoge einer Vielzahl von Leserbegriffen, die vorab in einem Aufruf gesammelt wurden.

    Meine Meinung:
    Dieses Buch ist ein Gemeinschaftsprojekt von der Autorin und den Followern ihrer Facebookseite (@Paula Herzbluth), diese haben ihr bestimmte Wörter genannt, welche sie in ihre Geschichte eingebaut hat. Die Liste der Wörter ist hinten im Buch abgedruckt. Ein weiteres solches Projekt ist schon geplant, auch diesmal kann man sich an einem neuen Werk beteiligen, schaut dafür einfach mal bei ihrer Seite vorbei! (bis zum 30.07.2017)
    Ich muss sagen meistens habe ich nicht gemerkt, dass die Worte der Liste nicht die von Herzbluth waren, sie wurden so gekonnt in den Kontext eingebaut, dass man nichts ahnte.
    Das Cover sieht unaussprechlich gut aus, passt aber nicht unbedingt zur Geschichte, da es eher an einen Erotikroman erinnert und da ich persönlich finde, dass der abgebildete Mann nicht aussieht wie ein Dr. Jan Anton Kost aussehen müsste. Außerdem finde ich den Titel wenig ansprechend und in einer relativ schwer lesbaren Schrift geschrieben, weswegen ich mir das Buch trotz tollem Cover wahrscheinlich nicht gekauft hätte.
    Zu Beginn schien alles sehr vorhersehbar. Es war klar, dass die Protagonistin Lena sich in den attraktiven Dr. Kost verlieben wird. Ihre Reaktion auf ihn war außerdem von Anfang an zu extrem. Auch wenn er sehr gut aussieht und die Chemie zwischen beiden besteht, scheint es mir eher unwahrscheinlich, dass man nach einer flüchtigen Begegnung direkt weiß, dass diese Person die eigene Welt ins Wanken bringen wird. Ich hätte es besser gefunden, wenn es diesbezüglich nicht so vorausschaubar gewesen wäre und Lenas Reaktionen auf ihn nicht so stark gewesen wären.
    Dies war aber auch das einzige vorhersehbare, andere Dinge waren schließlich anders als erwartet. Zu Beginn erinnerte mich Jan Kost mit seiner Art (nicht von der Sexualität her) sehr an einen gewissen Mr. Grey aus Fifty Shades of Grey. Allerdings wurde dieses Gefühl irgendwann beiseite gewischt, unter anderem auch weil Lena sich einer solchen devoten Haltung in der Beziehung nie fügen würde.
    Der Roman war sehr gut und sehr emotional geschrieben, so kam es auch, dass ich gegen Ende des Romans mehrere Tränen vergoss, weil ich so berührt von der Geschichte war. Überzeugt bin ich auch davon, dass ich noch Tage nach dem Lesen an die Figuren und ihre Schicksale denken werde.
    Generell muss einfach gesagt werden, dass die Charaktere alle sehr individuell waren und einem schnell sympathisch wurden und schließlich ans Herz gewachsen sind. Paula Herzbluth beschrieb sie einfach mit so viel Liebe und Hingabe. Außerdem wurde der Story durch weitere Charaktere wie dem General oder Dr. Freud ganz viel Tiefe und Spannung gegeben.
    Resümierend gesagt finde ich, dass dieser Liebesroman ein voller Erfolg ist!
    (Außerdem fand ich es toll, dass die klasse Band „The pretty reckless“ erwähnt wurde :P )

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    de_mietzmatzs avatar
    de_mietzmatzvor 2 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks