Paula Kowoll Sexualpädagogische Konzeptionen in der Behindertenhilfe

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sexualpädagogische Konzeptionen in der Behindertenhilfe“ von Paula Kowoll

Liebe im Heim? Was vor Jahren in Deutschlands Behinderteneinrichtungen noch unvorstellbar war, beschäftigt heute Menschen verschiedener Berufsgruppen. Nicht nur durch den offenen Umgang mit Sexualität in den Medien, sondern auch durch gewandelte gesellschaftliche Einstellungen, wurde das Thema Sexualität und geistige Behinderung zunehmend aktuell. So fordern einerseits Menschen mit geistiger Behinderung mehr sexuelle Selbstbestimmung, aber auch Eltern, Forscher und Mitarbeiter in der Behindertenhilfe erkennen die Wichtigkeit einer normalen Sexualentwicklung für die Identitätsbildung eines jeden Menschen.Nach einer definitorischen Einführung setzt sich die Autorin mit den verschiedenen Facetten des Lebens und Lernens von Menschen mit Behinderung auseinander, um den Focus auf die Möglichkeiten der sexuellen Entwicklung und das Ausleben der Sexualität in Wohneinrichtungen zu legen. Diese Erkenntnisse münden sodann in den Themenkomplex der sexualpädagogischen Konzeption. Hier werden besonders die Notwendigkeit, der Erarbeitungsprozess und die Anforderungen an eine solche Konzeption, sowie die Inhalte und Rahmenbedingungen erläutert. Dieses Werk richtet sich als Handbuch für die Erarbeitung einer sexualpädagogischen Konzeption besonders an Mitarbeiter der Behindertenhilfe sowie als Nachschlagewerk an alle Interessierten der Thematik.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen