Paula Kuitunen

 5 Sterne bei 3 Bewertungen

Neue Bücher

Cover des Buches Die Hungerwolke (ISBN: 9783863216245)

Die Hungerwolke

 (2)
Neu erschienen am 26.09.2022 als Gebundenes Buch bei Mabuse.

Alle Bücher von Paula Kuitunen

Cover des Buches Die Hungerwolke (ISBN: 9783863216245)

Die Hungerwolke

 (2)
Erschienen am 26.09.2022
Cover des Buches Mein Tabulu (ISBN: 9783863214302)

Mein Tabulu

 (2)
Erschienen am 06.01.2020
Cover des Buches Dani und die Dosenmonster (ISBN: 9783863214418)

Dani und die Dosenmonster

 (1)
Erschienen am 04.11.2019

Neue Rezensionen zu Paula Kuitunen

Cover des Buches Die Hungerwolke (ISBN: 9783863216245)U

Rezension zu "Die Hungerwolke" von Milena Tebiri

Ein sehr verständliches Sachbuch
UlrikesBuecherschrankvor einem Tag

Mona ist sieben Jahre alt und wohnt mit ihrer älteren Schwester Lena bei ihrer geschiedenen Mutter.Mona sieht ihren Vater kaum noch und darüber ist sie traurig.Dazu kommt dass sie mollig ist und nicht so schlank wie Lena.Und darüber machen sich die Kinder aus Mona's Klasse lustig und auch ihre Mutter ist nie mit ihr zufrieden.Wenn man traurig ist sollte man essen raunt plötzlich die Hungerwolke in Mona's Kopf.

Der Schreibstil ist sehr leicht,kindgerecht und zügig zu lesen.Die Protagonisten passen hervorragend in die Geschichte hinein und sind sympathisch dargestellt.Der Spannungsbogen verläuft dabei genau richtig.

Fazit:Das Buch hat die Größe von DIN A4.Meiner Meinung nach hat es den Vorteil dass die Illustrationen sehr großzügig gehalten sind.Sie sind sehr detailliert,bunt,mit Liebe gestaltet und sie erinnern mich an Bleistiftzeichnungen.Die Kapitel sind nicht allzu lang und die Sätze sind ein wenig kürzer gehaltenen manchmal sogar fast abgehackt aber so kommen auch Leseanfänger gut mit.Diese Geschichte machte mich von Anfang an sehr nachdenklich da mir Mona leid tat.Sie gerät schon in jungen Jahren in einen Teufelskreis aus dem man nicht so schnell wieder herauskommt.Anderseits konnte ich auch ihre Mutter verstehen die es als alleinerziehende ja auch nicht leicht hat.Die Geschichte erzählt von Schuldgefühlen,dem unglücklich sein und dem psychischen Druck dem Mona ausgesetzt ist.Es ist ein emotionales Kinderbuch in dem die Gefühle klar ausgedrückt werden ohne drumherum zu "reden".Klar,sehr verständlich und mit Lösungen für die Essanfälle.Aufgefallen ist mir zusätzlich dass kaum bis gar keine Fachbegriffe verwendet werden dafür aber im Fachteil.Diesen Fachteil für Bezugspersonen fand ich höchst interessant zu lesen.Auch hier wird nochmals leicht verständlich die Essstörung erläutert.So habe ich sehr viel über die Binge-Eating-Störung gelesen und gelernt unter anderem welche Therapien es gibt.Dazu gibt es auch einige Internetadressen zu diesem Thema.Meiner Meinung nach ist dieses Kinderfachbuch/Sachbuch sehr aufschlussreich und informativ.Dieses Buch ist für Kinder ab sechs Jahren geeignet sowie für Bezugspersonen.Ich vergebe sehr gerne fünf Sterne.


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Hungerwolke (ISBN: 9783863216245)K

Rezension zu "Die Hungerwolke" von Milena Tebiri

Ein wichtiges Buch für groß und klein
kirschbluetenweltvor 8 Tagen

Die Geschichte von Mona und ihrer Hungerwolke ist ein ziemlich ernstes Thema an das man Kinder ab 6 vorsichtig ran führen und es als Elternteil erst alleine lesen sollte. Und das ist jetzt nicht negativ gemeint. Jedoch finde ich das man hier schon sich selber auch gut reflektieren kann. 

Die Illustrationen finde ich ebenfalls sehr gelungen. Sie passen perfekt zu der Geschichte. 


Was ich hier besonders hervorheben möchte: Es geht hier in meinen Augen nicht nur über Essanfälle, sondern auch um Vertrauen und Selbstliebe. 


Sehr spannend ist jedoch auch der Fachteil für Bezugspersonen, da dieser aufklärend und sehr hilfreich ist. 

Ich selber hätte so auf die schnelle nämlich nicht gewusst wo ich Hilfe finden würde.


Für mich ist dieses Buch (auch wenn es seltsam erscheinen mag) ein Jahreshighlight welches ich allen Eltern ans Herz legen möchte. Und ebenfalls auch anderen Erziehungsberechtigten. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Dani und die Dosenmonster (ISBN: 9783863214418)Claudia_Reinländers avatar

Rezension zu "Dani und die Dosenmonster" von Paula Kuitunen

Türöffner ...
Claudia_Reinländervor 2 Jahren

Klappentext:


Als Danis Papa arbeitslos wird, ziehen kurz darauf komische Gestalten in die Wohnung ein. Erst ist nur eine da, aber bald sind sie überall: die Dosenmonster. Je mehr Papa trinkt, desto mehr fehlt ihm die Energie, sich um seinen Sohn zu kümmern. So sehr Dani sich auch bemüht – alleine schafft er es nicht, die Dosenmonster zu vertreiben. Zum Glück weiß Tante Julia, was zu tun ist.
Das Buch zum Thema Alkoholabhängigkeit soll als Türöffner für Gespräche dienen und Mut machen, den Dosenmonstern den Kampf anzusagen. Fachliche Ratschläge dazu gibt der Psychologe Sören Kuitunen-Paul im Anschluss an die Bildergeschichte.


Cover:


Das Cover zeigt einen kleinen Jungen, welcher ziemlich erschrocken ausschaut und um ihn herum sind viele Blechdosen, mit grimmig dreinblickenden Gesichtern, welchen ihn zu ängstigen scheinen. Ein Cover, das nachdenklich stimmt und für Gesprächsstoff sorgt und als Türöffner für ein brisantes Thema dient.


Meinung:


Ein Buch, welches ein sensibles Thema auf kindgerechte Weise anspricht und zugleich Türöffner zu diesem Thema ist.


Dani muss mit erleben, wie nach und nach kleine Dosenmonster bei ihm einziehen, nachdem sein Vater arbeitslos geworden ist. Sein Vater wird immer antriebsloser und ist kaum noch für Dani da, aber zum Glück ist da ja noch seine Tante Julia. Gemeinsam gehen sie das Problem an.


Eine emotionale und ergreifende Geschichte, die auf ein wichtiges Thema aufmerksam macht. Sie zeigt auf, was Alkohol anrichten kann und zeigt auf altersentsprechende Weise, wie man mit dem Thema umgehen sollte und bietet zugleich Gesprächsstoff zu diesem Thema. Durch die Geschichte kann man das Thema bei Betroffenen sehr gut ansprechen und mit Kindern dieses Thema gemeinsam be- und verarbeiten.


Sehr hilfreich sind zudem auch die Hintergrundinformationen zu diesem Thema. In diesem angehängten Teil kann man sehr viel zum Thema Alkoholkonsum, Alkoholproblem und Hilfe für Betroffene, sowie deren Kinder erfahren. 


Die Geschichte ist kindgerecht und altersentsprechend aufgearbeitet und erzählt in einfachen Worten die Geschichte von Dani und seinem Vater, der anfängt zu trinken und dadurch immer mehr Dosenmonster einziehen. Hier wird mit übertragbaren Metaphern gearbeitet und so den Kindern altersentsprechend die Problematik aufgezeigt und besprochen. Dadurch kann man gemeinsam dieses Thema angehen und den Kindern auch Mut machen. Zudem bekommt man fachliche Ratschläge im Kampf gegen diese Sucht, im Anschluss an die Bildergeschichte.


 Die Illustrationen der Bildergeschichte sind dem Thema angepasst und sehr passend dargestellt. Auch die Emotionen und Gefühle kommen über die Zeichnungen sehr gut rüber und veranschaulichen die Problematik. Die Bilder greifen die Thematik sehr gut auf und veranschaulichen das Gelesene.


Fazit:


Eine emotionale und ergreifende Geschichte, zu einem wichtigen Thema, die als Türöffner dienen soll, um so die Problematik angehen zu können.


 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks